mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TK Anlage R-Taste Analog MWV Telefon


Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wir haben 2 analoge endgeräte und ein analoges amt.

jetzt soll internes telefonieren  möglich sein.

es sollen beide telefone klingeln, beide sollen amt holen können, 
weitergabe wäre nett aber nich nötig.

also:

analoge tk anlage besorgen und dazwischen klemmen - gesagt getan: 
Problem:

die neuen dienste wie clip usw.. vom netzanbieter werden von der tk 
anlage nicht weiter durchgelassen.

lösung wäre eine teure analoge neu tk - kommt nicht in frage.

also dachte ich mir, wie wäre es denn das ganze umzukehren und es sich 
einen kleinen umschalter selber zu bauen.

ich dachte mir, das es für mich günstiger wäre die R taste als wunsch 
zum intern telefonieren zu nutzen - wäre das möglich, was bewirkt diese 
taste!? eine einmalige unterbrechung des schleifenstromes - kann ja kaum 
sein, das wäre ja so als würde man bei einem iwv tel die 1 wählen...

dank euch,
d.


Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat sich denn vielleicht schonmal jemand eine analoge tk für mwv 
telefone selbst gebastelt???

d.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nemötige ja nur einen erweiterten "umschalter" für 2 analoge 
nebenstellen auf ein amt....

keine ideen...


...hier sind ja auch nicht so richtig viele hinweise auf das thema... 
hier mal eine auflegeerkennung und da mal eine rufannahme oder eine 
zweitklingel - trotzdem klings es immer so als wären einige dabei, die 
sich mit dem thema wirklich viel befasst hätten...

...ich meine im elektor war auch mal so ein analog tk projekt... werde 
mal danach suchen, vielleicht finde ich das ding ja doch noch 
irgentwo...

d.

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also 2 Tel an Amt, das lief früher mit ner einfachen AWADO
warn ne Relaisschaltung und n bissl Kleinzeug drumherum.
Nur intern verbinden konnt die nicht.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> eine einmalige unterbrechung des schleifenstromes - kann ja kaum
> sein, das wäre ja so als würde man bei einem iwv tel die 1 wählen...

Doch, genauso ist das. Nur ist die Pulsdauer unterschiedlich; wirklich 
gute TK-Anlagen können das auseinanderhalten (und bei besseren 
Telephonen kann man auch die Impulsdauer des "Flash" konfigurieren).

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die awados kenne ich auch noch von früher - wie gesagt, ich denke ich 
habe hier noch irgentwo einen schaltplan rumfliegen... da könnte man 
schonmal die annahme bei abnehmen des hörers analysieren...

analoge tefone konnte man damals mit einem 9V blobk so miteinander 
verschalten das man telefonieren kann, vielleicht funtioniert das ja 
auch noch mit analogen dect telefonen heutzutage.

das klingeln wir durcg eine wechselspannung mit 25hz erzeugt, vielleicht 
tuts auch eine rechteckspannung über eine h-brücke vom mikrocontroller, 
mit einem kleinen übertrager dazwischen...

dann müsste ich noch die r taste auswerten, diese könnte nich gemeinsam 
mit der auswertung des hörer abnehmens erledigen, da sie den 
schleifenstrom unterbricht - wie schon vermutet. hierzu habe ich 
übrigens eine wirklich gute erklärung bei wickipedia gefunden - manchal 
sind die einfachtsen dinge doch och die besten...

hier haben einige vorgeschlagen das auf legen und abnehmen eines hörers 
über einen shunt zu machen, vielleicht geht das ja auch noch 
einfacher...

d.

p.: ich benötige eine schaltung mit der ich sicher das abnehmen und 
auflegen des höhrers detektieren kann, und eine um das klingeln zu 
detektieren und zu erzeugen. vielelicht hat jemand schaltungen oder 
entwürfe... wäre klasse :-)

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Früher gab es einige Selbstbauschaltungen für TK-Anlagen bei ELV, Conrad 
usw. Vielleicht findest du bei ELV noch irgendwo einen Schaltplan. Da 
kannst du dir alles abgucken. Die Schaltung ist ziemlich simpel für 
sowas.

Übrigens: Einen Flash (R-Taste) mache ich an Telefonen, die diese Taste 
nicht haben immer durch kurzes antippen des Gabel-Schalters. Klappt 
vorzüglich, wenn man die Pulsdauer einmal in den Finger einprogrammiert 
hat ;-)

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Winfried,

ich habe mir vor jahren mal viele dieser anleitungen von elv und von 
conrad runtergeladen und ausgedruckt  - habe sie gestern abend 
durchgesehen.

bei conrad gab es einen telefonwechselschalter mit der bestellnummer 
192112  -  den gibt es dort nicht mehr, aber bei elv gibts ein und die 
selbe schaltung noch im netz unter 68-350-53.

im elektor gab es einen telfon monitor - auch diese schaltung habe ich 
gestern rausgesucht... ist im heft 12/2005 zu finden. auch dort kann man 
schon einige informationen herausziehen. zudem gab es auch in den 
90igern einen telefon wechselschalter - allerdings mit einem ic.

leider habe ich noch keinen schaltplan einer selbstbau tk gefunden.

dennis

ps.: du hast also einen programmierbaren finger - auch nicht schlecht 
:-)
die beiden giga sets bei uns zu hause haben beide eine r taste. das eine 
ist ein ca 7 jahre altes, das andere gerade nagelneu. würde mir 
ansonsten ja auch ein zweittelefon dazu kaufen, doch leider reicht der 
empfang nicht aus...

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gestern liefen die ersten versuche mit einem analogen dect telefon und 
einem alten analog schnurgebundenen telefon.

messungen an einer alten telefon anlage waren ganz interessant. die 
gleichspannung bricht bei abnahme des höhrers stark ein, in diesem fall 
von ca 22V auf 12V und das tuten ist als kleiner möchte gern sinus im 
10mV bereich auf die gleichspannung aufgebracht... sprache ist deutlich 
zu erkennen....

im zweiten schritt habe ich versucht 2 telfone miteinander zu verbinden 
und mit einer externen spannung zu versorgen. beide telfone in reihe, 
20VDc mit hinzu, und siehe da - garnichts passiert.

nimmt man allerdings einen akku (habe blei gel verwendet) und schaltet 
ihn als spannungsquelle hinzu, kann man wunderbar telefonieren, intern 
und schnurlos.. soweit so gut, leigt also am innenwiederstand der 
spannungsquelle...

ich würde sehr gern für meine interne kommunikation einen travo mit 
gleich richter pp... als versorgung nutzen, doch wie nehme ich einfluss 
auf den innenwiederstand einer quelle??? oder ist das der falsche 
ansatz??

d.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch zwei telephone parralle anschließen.
Dann klingeln beide udn wer zuerst abnimmt hat halt die Leitung.
Wenn der ander aufnimmt und du dann auflegst bleibt die Verbindung auch 
erhalten.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo läubi,

ja das weiß ich, hatte das früher mal so eingerichtet, auch wenns nicht 
ganz der norm entspricht. :-)

das problem ist, das ich intern telefonieren will. ich habe 2 analoge 
endgeräte. hiervon soll nur eines klingeln, wenn ein anruf von extern 
kommt.

beide sollen "raus" können.

beide sollen sich gegenseitig anrufen können.

bei stromausfall soll nur das das von extern her klingelt direkt mit dem 
analogen amt verbunden sein.

clip soll zum klingelden durchgeschaltet sein.

ich will die r taste nutzen um intern zu telefoniere, andrers als bei 
standard tks, bei denen häufig eine 0 vorweg gewählt wedren muss, soll 
hier die r taste zur intern telefoniererei genutzt werden.

das klingelnde telefon ist im normalzustand demnach auch einfach mit dem 
amt verbunden, so muss ich mich nicht mehr um clip kümmern, da der 
kleine umschalter im normalzustand für das telefon absolut transparent 
ist, dies gilt dann auch für modems und faxe usw. die auch an dem 
anschluss hängen.

will man intern auf den nicht klingelnden 2t apperat kommen, drückt man 
einfach das r.

die grundschaltungen lassen sich schnell mit kleinen relais realisieren, 
das ist garkein problem.

jetzt benötige ich eigentlich

1) eine stromquelle o.ä. mit deren hilfe ich das nicht mit dem amt 
verbundene telefon detectieren kann. einmal ob hörer abgenommen würde, 
und ob die r taste gedrückt wurde, ist in einem abwasch machbar...hoffe 
ich

2) eine schaltung um in verbindung mit dieser stromquelle ein klingeln 
auf dem 2t apperat zu erzeugen,

3) eine schaltung mit der ich die beiden telefone zum normalen sprechen 
so miteinader verbinde, das eben dies - intern - möglich ist.

zu3 habe ich oben schon etwas gefunden, allerdings würde ich lieber 
einen netztrafo verwenden als bei gel akkus.

zu2) ich müsste eine wechselspannung von 25Hz aufmodulieren!??? hmm

zu1) es gab den hinweis darauf einen shunt zu verwenden, klingt für mich 
auch logisch, dennoch frage ich mich, wie sie das in den tk anlagen aus 
den 90igern gemacht haben, darin sind meist ein paar relais - ein paar 
analoge bauteiel drum herum, und ein hauptprozessor. auf der 
integrationsdichten - ebene wollte ich diese kleine spielerei eigentlich 
auch durchsetzten. ich habe noch eine ganz alte siemens s5 zuhause, dort 
sind noch fette karten mit tausenden von spulen kondensatoren und was 
weiß ich noch allem vorhanden.... das wäre zu "aufwändig" wie hier auch 
schon einige schreiben, und wie mann sieht - gehts ja auch etwas 
einfacher.

bin ja auch erst in den startlöchern in diesem thema, aber ich freue 
mich über jede info die ich bekommen kann.

d.

ps.: im anhang befindet sich ein schaltplan einen analogen tel, für 
interessierte!!!

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> im zweiten schritt habe ich versucht 2 telfone miteinander zu verbinden
> und mit einer externen spannung zu versorgen. beide telfone in reihe,
> 20VDc mit hinzu, und siehe da - garnichts passiert.

Ich glaube, dass ist so verkehrt. Ich würde alles Parallel schalten, 
wobei die 20 V Versorgung noch ein Widerstand in Reihe bekommt. Der muss 
so groß sein, dass beim Abnehmen die Spannung am Telefon auf etwa 10 
Volt runtergeht. Ich würd erst mal mit einem 1KOhm beginnen.

Irgendwo muss man doch solche Infos auch im Internet finden, ehe man 
hier das Rad nochmal neu erfindet.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ich will die r taste nutzen um intern zu telefoniere, andrers als bei
> standard tks, bei denen häufig eine 0 vorweg gewählt wedren muss, soll
> hier die r taste zur intern telefoniererei genutzt werden.

So (Flash-Taste für Internverbindungen) verhalten sich TK-Anlagen, bei 
denen die "spontane Amtsholung" aktiviert ist.
Vielleicht tut's ja dann doch 'ne einfache analoge TK-Anlage (die wg. 
CLIP aber nicht zu alt sein darf)?

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Winfried,

es gibt sogar foren im Internet die sich nur mit TK beschäftigen usw.. 
aber informationen zu speziell dieser Sache zu finden, also z.B. einen 
einfachen schaltplan einer analogen Tk mit kleinem Mikroprozessor, ist 
garnicht so einfach. Natürlich Recherchiere ich nebenbei, aber etwas 
wirklich brauchbares zu finden, ist nicht so einfach.

Gerade das rad neu zu erfinden ist eben nicht mein ziel, ich würde gern 
eine bewärte schaltung einfach übernehmen, um mein kleines projekt ins 
rollen zu bringen.

ich habe gerad elv angeschrieben, vielleicht haben die ja noch 
unterlagen, die technik ist momentan nicht so beliebt :-)

wie man auch an den postings zu diesem thema sieht - hätte jemand 
einfach einen plan da, dann wäre ja sicher nicht so viel daran, diesen 
hier einzustellen - aber dem schient ja nicht so zu sein.

leider ist das hier mal kein thread zu software/c/atmel/lcd/oder Led 
schaltungen.

zu dem thema clip, speziell zu dem datenrahmen des übertragenen signals 
bei clip im analogen lässt sich ebenso recht schwer etwas finden. und 
wenn man 2 tage googeln vermeiden will schreit man halt erstmal im forum 
nach hilfe.

d.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Rufus t. Firefly,

ja, klar die würde es auch tun. eine einfache analoge tk mit clip.

gibt es für 80 bis 250€ ja auch zu kaufen.

ich habe im netz eine alte aeg euro call family 4 ersteigert, für 1,50€. 
ein super ding. dann steiß ich darauf das das clip nicht übertragen 
wird.

zudem wollte ich, wenns irgentwie möglich ist, diese kleine schaltung 
jetzt selber bauen :-)

wenns garnicht möglich ist, dann werde ich das natürlich verwerfen.

nach den kleinen erfolgen, fehlt mir meiner meinung nach wirklich nicht 
viel um mein kleines vorhaben durch zusetzten.

2 telfone so zu verbinden, das man telefonieren kann, denke ich, habe 
ich geschafft, da werde ich noch ein wenig rum probieren.

ein telefon klingeln zu lassen, wird auch noch machbar sein, also eine 
wechselspannung auflegen/einkoppel, davon gibs im netz bekanntlich ja 
genug :-)

eine kleine hürde ist die r tasten detektion - unterbrechung - shunt - 
die anschließende zeitmessung mit einem kleine uc, ist auch weniger das 
problem, viel mehr die entkopplung und die störsicherheit bei der shunt 
sache... .-). mit einem differenzverstärker und einem komperator... 
eingang uc ... oder doch noch komplizierter...

wie ich ein tuten einbringe, da bin ich mir auch noch nicht so ganz 
sicher, geht zur not aber auch ohne...

Autor: Dennis (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
im anhang die schaltung des kleinen analog awados von elv...

für interessierte...

d.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe heute von elv die unterlagen zu der em 104 selbstbau tk 
bekommen, damit werde ich mich jetzt erstmal auseinander setzten.

Leider ist das ganze 4 MB groß, sonst hätte ich sie hier gern bereit 
gestellt.

d.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ winfried,

gestern habe ich das ganez mit einer parallelschaltung der beiden geräte 
aufgebaut. an der spannungsquelle einen 100ohm wid - 1k war zu viel.

ich habe denn innenwiderstand eines telefons mit einer gleichspannung 
von 24v ermittelt. er liegt bei beiden geräten, also beim schnurlosen 
dect sowie beim kabel tel, bei 200 ohm +/- 10ohm...

mit einem 100Ohm widerstand teilt sich die spannung so auf, das sie bei 
abnehmen beider hörer auf ca die hälfte zusammenbricht.

allerdings sollte man einen etwas dickeren widerstand verwenden, 
logischer weise!

ein telefonieren ist auch damit möglich....

d.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.