mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Messverstärker


Autor: Walter Gruber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grüß euch!

Kann mir irgendwer einen Tipp geben wie ich ein Sensorsignal 4...20mA 
auf einen A/D-Wandler Eingang von 0-2,5V bestmöglich verteile? Mit einem 
125 Ohm Widerstand würde es gehen, aber dann vermindert mir das meine 
Auflösung da der Bereich von 0...4mA ja kein gültiges Signal ist!

Danke, Walter

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen 50-Ohm-Widerstand oder kleiner, miss differentiell, beim AVR 
mit Verstärkung, (z.B. 0..16mA => 0..800mV) und passe die 
Referenzspannung auf den Endbereich an.
Der Vorteil an der Single-ended-Messung (0..20mA beim 4..20mA-MU) ist, 
dass ein Drahtbruch erkannt werden kann. Wenn es auf die Auflösung 
ankommt ist differentiell besser, Drahtbruchüberwachung (falls 
gewünscht) muss dan extra gemacht werden.

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, verstanden!

Danke vielmals!

mfG, Walter

Autor: Max_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder der IC

RCV420


max_

Autor: Pöhli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, der geht super, hab ich nur gute Erfahrungen gemacht. Liniarität, 
Endpunkte, alles passt, und fast kein Außenbeschaltung. Brauchst auch 
keinen großartigen Abgleich. Wenn es schnell und sauber gehen soll ist 
er sein Geld wert.

noch besser wenn du einen A/D Wandler mit 5V Eingang nehmen kannst

Zu beachten: wenn nichts anliegt ( unter 4mA ) dann ist das 
Ausgangssignal des IC stark negativ, und das kann zB. der AVR gar nicht 
leiden wenn das am Eingang anliegt. Also ggf. Spannungsfolger mit 
SingleSuply nachschalten, je nach verwendetem A/D.

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob eine um 20% (0-4mA) eingeschränkte Auflösung wirklich ein Problem 
ist, wäre zunächst zu klären. Viele Sensoren liefern nur Genauigkeiten 
von 0,25-0,5%. Bei 10bit AD-Wandlung wäre die Auflösung daher immer noch 
gut genug.

Wenn der Bereich tatsächlich angepaßt werden muß, geht es auch passiv 
mit Widerständen: Spannungsteiler, der bei 4mA 0V am Ausgang liefert. 
Hierzu braucht man eine negative Spannung sowie einen größeren R-shunt, 
der die Dämpfung des Spannungsteilers berücksichtigt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.