mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs PWM Frequnez mit 24 khz


Autor: Mattias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich habe einen mega8 und möchte ein 10 bit pwm mit 24 khz generieren.
Wenn ich ihn mit 16Mhz und fast pwm betreibe komme ich nur auf 16khz.
Kann man da noch mehr rausholen oder geht das mit einem
Frequenzverdoppler irgendwie ???

Gruß Mattias

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

16000000/2^10 sind halt 15,6kHz. Mehr geht nicht. Es stellt sich mir
die Frage ob du wirklich 10Bit brauchst.


Matthias

Autor: Mattias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,
ist ja lustig, wir unterscheiden uns nur durch das 'h'.
Ja, 10 bit muss schon sein. Sonst würde das ja auch schneller gehen.
Kann man das durch einen Verdoppler machen ???
Sonst muss ich wohl auf eine pic umsteigen. Die sind etwas schneller,
aber dann muss ich mich wieder umgewöhnen.

Gruss Mattias

Autor: Tim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hätte hier zwei spontane PIC-Alternativen ..

Einfach und Brutal:
AVR mit Kühlkörper versehen, Spannung hochdrehen und gnadenlos
übertakten.  (20MHz mit 2313-10 sind mir schon dauerhaft gelungen)

Etwas aufwendig:
PWL-BitMuster in ein externes 10Bit-Schieberegister schieben und dieses
anschließend mit entsprechen hoher Frequenz takten (für 24kHz -> 24,576
MHz). Damit's beim Umprogrammieren keinen kurzen Aussetzer gibt,
braucht man 2 der Schieberegister. (Eins zum Vorbereiten und Eins für
die Ausgabe).
Den Schiebetakt kann man evt. aus der einfach zu verdoppelten
uC-Frequenz generieren (DutyCycle ist ja egal). Auch kann der
Schiebetakt  aus einer PLL stammen, dessen Referenzfrequenz (in diesem
Fall die 24kHz) der uC liefert. Die Ausgangsfrequenz ist dann sogar in
weiten Bereichen änderbar.

Viel Grüße

Tim

Autor: Mattias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tim,
vielen Dank für die Info. Das mit dem höher takten habe ich schon
durchgeführt. Ich habe meinen mega8 - 16 für 2 Tage mit 30 Mhz im
Betrieb. Er zeigt keinerlei Schwächen und wird auch nicht warm. Wenn er
das 14 Tage durchhält, werde ich ihn einfach mit 24 Mhz takten und
hoffen das er richtig arbeitet.
Das mit den Registern werde ich aber auch noch versuchen.

Gruß Mattias

Autor: Joerg Wunsch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde ihn an Deiner Stelle nochmal an den Grenzen von
Betriebsspannung und Temperatur testen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.