mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Decision-Feedback-Equalizer


Autor: Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Ich bin gerade am Lernen für Kommunkiationstechnik. Es geht um einen 
PAM-Empfänger mit DFE.

Ich glaub ich hab in der Vorlesung gefehlt in der der Prof das erklärt 
hat.
Jetzt find ich nix dazu wie der Empfänger funktioniert. Ich hab nur eine 
Seite vom Skript auf der das Blockschaltbild ist (ich weiss nicht, ob 
das ok ist,
wenn ich das hier veröffentliche wegen Uhrheberrecht usw, wenn erwünscht 
kann ichs auch zuschicken). Daraus werd ich aber nicht schlau. Könnte 
mir
vielleicht jemand kurz erklären wie das Ding funktioniert?

Vielen Dank

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BSB gibt's hier auf Seite 2: 
http://www.ece.osu.edu/~schniter/ee809/handouts/dfe2.pdf

Das funktioniert so:
Du entscheidest zuerst einmal welches Symbol höchstwahrscheinlich 
gesendet wurde. Unter der Annahme dass dieses Symbol wirklich gesendet 
wurde kannst du nun berechnen, wie die durch den verzerrenden Kanal 
erzeugten Impulsnachläufer aussehen. Wenn du diese jetzt vom 
Eingangssignal abziehst, dann hast du das Signal komplett entzerrt. Das 
solltest du anhand des BSB gut nachvollziehen können.

Vorteil der Methode ist, dass im Gegensatz zu einer linearen Entzerrung 
(mit 1/H(z)) keine Geräuschverstärkung auftritt. Nachteil ist die 
Fehlerfortpflanzung.

Autor: Christian Schoch (kriki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip macht der DFE nicht anderes wie linearisieren + Quantisieren, 
wobei der Fehler wieder an das Eingangssignal zurückgekoppelt wird.

siehe 
http://www.nt.ruhr-uni-bochum.de/_Pdf/Courses/Semi...

Wenns nicht reicht, schickt mir mal das Blockschaltbild .... 
sch@elpro.at

Autor: Student (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo mal vielen Dank für die Antworten

Ich hab jetzt mal das Blockschaltbild angehängt. Das mit mit Rückkoppeln 
hab ich verstanden, das man sich auf das letze decodierte Signal beruft.

Aber für was ist das FIR-Vorwärtsfilter mit doppelter Abtastrate?

Autor: Christian Schoch (kriki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das FIR-Filter (finite impulse response) ist nichts anderes wie ein 
Digitales Filter, mit dem die Verzerrungen des Kanals kompensiert 
werden. Vorwärts darum, weil nichts rückgekoppelt wird. Also vom Signal 
gesehen in "Flussrichtung".

d.h. im Frequenzbereich:                            |\      /|
   ---------                 /-------\              | \----/ |
   |       |                /         \             |        |
   |       |                |         |             |        |
---|       |-----      -----|         |-----   -----|        |------

   Sender                nach dem Kanal          Filter für Kompensation
                                             damit der Kanal kompensiert 
wird

Die doppelte Abtastrate häufig verwendet, um die Verzerrungen besser zu 
kompensieren. Ausserdem ists besser für das SNR.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Vorwärtsfilter kompensiert nicht die kompletten Verzerrungen des 
Kanals, sondern nur die Impulsvorläufer. Den Rest macht die DFE.

Autor: Christian Schoch (kriki)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ImpulsVORläufer ?? Würd dann ja ein nicht kausales System ergeben ...

Also bisher dachte ich, dass es die Nachläufer kompensiert (lineare 
Verzerrung angenommen).

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Impulsvorläufer = vor dem Hauptimpuls.

Wenn man alles im Vorfilter entzerren würde, dann hätte man eine lineare 
Entzerrung – aber genau das will man bei der DFE nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.