mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik VS1002 an TDA7386


Autor: fubu1000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
habe da ein kleines problem, und zwar will ich meinen VS1002 (mp3 
decoder mit kopfhörerausgang) an einen TDA7386 (audio amplifier) 
anschliessen, weil ihn ins auto als MP3 player packen möchte und ihn an 
die autoboxen schliessen will (22watt).

Die spannungsverstärkung des TDA ist 26db, also 19,95!!!
die mikrofon-innenimpedanz und die des TDA sind gleich, also kann ich 
gleich zur leistungsverstärkung übergehen, ohne rechnung!!!
also ist 26db, bei leistung, ca. 398 !!!

da ich 22watt erreichen will, teile ich 22 durch meine 398 (22/398=0,055 
W)
also müsste mein VS1002 0,055 Watt bereit stellen.

da der VS einen Vpp von 1,4 - 1,6volt hat, nehme ich mal die 1,4:

also 1,4 zum quadrat und geteilt durch die 30 ohm der kopfhörer.
sind dann 0,065 watt!!!

0,065 > 0,055 !!!

also sollte es nach meiner rechnung gehen, bin mir allerdings nit sicher 
ob ich richtig grechnet habe ???
vor allem wegen den 30 ohm der kopfhörer, da ja jetzt der TDA da dran 
hängt!!!

vielen dank für eure Hilfe im voraus,
gruss fubu.

Autor: Selma (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du nicht eh irgendwo einen Trimmer, um die Lautstärke anzupassen?

Autor: fubu1000 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
@selma der ist nit nötig eigentlich ,da im VS eine lautstärkeregelung 
integriert ist !!!

allerdings muss dafür erstmal meine frage geklärt werden ob der VS 
überhaupt genug leistung hat um den TDA anzusprechen, das der 22watt 
liefert !!!
ansonsten würde der trimmer ja meine signale noch mehr verringern.

gruss fubu

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>überhaupt genug leistung hat um den TDA anzusprechen, das der 22watt
>liefert !!!

Was redest Du denn dauernd von Leistung. Dein MP3-Dec. braucht seine
Ausgangsspannung doch nur an 10 oder 20kOhm liefern. Schau ins Daten-
blatt des TDA, dann wird Dir hoffentlich einiges klarer.

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

naja, Deine Rechnung stimmt so vorn und hinten nicht.

Gegenrechnung von mir:
Für 22W an 4Ohm Lautsprecher (den Lastwiderstand für die 22W hast Du ja 
nicht angegeben, ich schätze also mal) sind rund 9,5V am Ausgang nötig.

Bei eingestellter Verstärkung von 26dB (20-fach) sind also am Eingang 
9,5V/20 = 0,475V oder 475mV nötig.

Die maximale Ausgangsspannung Deiner MP3-Geschichte mußt Du aus deren 
Datenblatt ergründen.

Gruß aus Berlin
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.