mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bandfilter-Sortiment von Pollin


Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat mal jemand das Bandfilter-Sortiment (Best.-Nr. 800076) von Pollin 
gekauft? Ich habe es gemacht und es wahr ein Fehler. Das Sortiment 
enthält zwei verschiedene Typen, allerdings keine Filter sondern einfach 
nur Spulen mit veränderbarem Ferritkern. Schade, rausgeschmissenes Geld.

Auf einem Typ steht drauf: 422 42

Kann man daraus vielleicht die Induktivität oder so ablesen? Zur Info, 
Diese Spule besteht aus einem Spulenkörper mit 3,8 mm Durchmesser, 
darauf befinden sich 7 Windungen Kupferdraht (ca. 0,15 mm Durchmesser). 
In diesem Spulenkörper ist noch ein verstellbarer Ferritkern enthalten.

Wenn man wenigstens genaue Infos über das Ferrit hätte, dann könnte man 
den Spulenkörper selbst bewickeln.

MfG
Helmut

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also nicht mal dem Bild ähnlich von der Zusammenstellung?
Auf dem Bild ist schließlich eine Mischung Ex-DDR.Filter, typischer 
Japan-Kram usw.

Wenn da stattdessen nur 2 völlig andere Sachen gibt, wäre ich auch 
sauer...

Ansonsten: Induktivität ausmessen und zurückrechnen für den Kern.
Bei 7Wdg ist zumindest eine Frequenz von mehreren MHz zu erwarten, die 
die Kerne können.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ey, komm mal klar! Schau dir mal die Preise für solche Filter z.B. bei 
Conrad an, da kosten die Dinger von Pollin 1/100! Ein Hundertstel! Ich 
habe auch dieses Sortiment, und die meisten haben rund 8uH und ihre SRF 
liegt bei etwa 18 MHz oder so... kann man also z.B. für eine ZF von 10.7 
MHz verwenden.

Ich habe allerdings mehr als 2 verschiedene, wobei ich noch nicht dazu 
gekommen bin, alle genau auszumessen.

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja stimmt schon, bei dem Preis kann man nicht viel verlangen. Wäre halt 
klasse, wenn die wenigstens das schicken würden, was in der Beschreibung 
steht. Eine Spule ist halt kein Bandfilter. Haben wohl geguckt und 
gesehen, dass es quadratische Metallgehäuse sind -> Bandfilter. Egal, 
andere Sortimente erweisen sich dafür auch ab und zu als echter Schatz.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die 42242 könnte von Toko sein:
http://www.toko.co.jp/products/en/index2.html

Autor: holm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Helmut:

Ohne jetzt nachgesehen zu haben, meinst Du die kupferfarbenen 
Miniaturfilter
aus der DDR? Die wurden im VEB HFWM (Hochfrequenzwerke Meuselwitz) 
hergestellt und werden das dort immernoch durch die Firma Reinhöfer.

Tel: 034482406 Gerd, der Inhaber hilft gerne.

Eine Spule macht noch keinen Sommer. d.h. aber noch lange nicht,
das das nichts mit Bandfiltern zu tun hat. Die Korrekte Bezeichnung war
zu DDR Zeiten Miniaturfilterspulen. Ein Bandfilter läßt sich aus 2 
solcher Spulen mit Parallelkapazitäten und kapazitive Kopplung 
herstellen, es sind halt Einzelkreise.

Es gab die Teile mit meißt mir orangener, roter und weißlicher 
Kernbremse.
Rot 455 Kht, orange (gelb) 10,7Mhz und die weißlichen auch mit 10,7Mhz
Kernen.

Gruß,

Holm

Autor: Helmut (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ohne jetzt nachgesehen zu haben, meinst Du die kupferfarbenen
> Miniaturfilter

Die gibt es nicht in meinem Sortiment :) Im Anhang mal ein Scan von den 
zwei Typen.

An Toko habe ich schon gedacht, dort bin ich aber leider nicht fündig 
geworden. Und bei Toko ist ja auch immer die Firmenbezeichnung mit 
aufgedruckt bzw. eingestanzt. Trotzdem danke!

Autor: ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab das bf-sort. vor einiger zeit auch bestellt, besteht bei mir aus 
etwa 11 versch. typen, wobei 1 typ etwa 1/3 des "sortiments" ausmacht...
gutes mischen scheint zu aufwendig...
(warte etwas und bestells nochmal, bekommst vermutlich ganz andere 
filter...)

btw: ein 4000 stk "sortiment" smd widerstd. bestand aus 2 (!!!) werten, 
1x3000stk, 1x 1000, wahnsinn, was man damit alles machen kann :-)

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist ein Sortiment mir SMD Widerständen mit nur 2 Werten auf der 
Orginalrolle lieber, als 4000Stk bunt gemischt... Vor allem bei SMD 
Kondensatoren.

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei das dann aber auch wertlos ist, wenn der eine 6M8 und der andere 
8M2 ist.

Ob Hühner das merken, wenn man die ihnen ins Futter mischt? Legen dann 
vielleicht hochohmige Eier...

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, die Werte sind ein wenig sehr hoch.
Ich hatte 6,8k und 1Ohm. Sind ganz gut brauchbar. Nur bei den 
Kondensatoren hatte ich mal Pech und habe eine volle 0,68pF Rolle 
bekommen...

Autor: Helmut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 0,68pF

LOL, war mir nicht bewußt, dass es Kondensatoren mit so kleinem Wert 
noch als diskretes Bauteil gibt.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mal ein lcd matrixdisplay dot bestellt:

zum anschluss an den pc geeignet, mit hintergrundbeleuchtung :-)))

gut dachte ich mir - dann wird es auch mit dem controller klappen, und 
mit hintergrundbeleuchtung - klasse (64x240 punkte):-)

einige können sich jetzt sicher schon denken was kommt.

kein controller drauf - nur nackte zeilen und spaltenregister .-)
klar kann man das an einen pc anschließen... ich sag nichts... ist ja 
nicht falsch!!!

hintergrundbeleuchtung ist eine el-hintergrundbeleuchtung - benötigt 
inverter... auch nicht falsch!!!

tja, manchmal sollte man dort lieber nachfragen, bevor man bestellt, 
denn das service tel ist sehr gut und zuverlässig.

d.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder einfach mal vor dem Kauf das Datenblatt runterladen und lesen...

Autor: ernst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meine widerstd sind 2k26 + 18k.
aber 0603 ...die seh ich ohne lupe kaum....und löten? haha

(braucht jemand sowas?)

Autor: Takao K. (takao_k) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, Beitrag ist alt, jedoch habe ich Fragen zu diesem Thema.

Der Artikel ist mittlerweile ausverkauft, vor ca. 2 Wochen noch im 
Angebot.

Hat noch jemand hier aus dem Forum Bandfilter aus diesen Sortimenten, 
und keine Verwendung?

Ich habe evtl. Interesse diese aufzukaufen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.