mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 2 atmega16 an einem 16Mhz Quarz?


Autor: hansl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
servus,

kann ich 2 mikrocontroller an einem quarz betreiben?

und wenn ja, wie sehe da die verdrahtung aus?

danke
hansl

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Las es sein, der Ärger lohnt die Einsparung nicht.

Es kann gehen, aber auch mal aussetzen.


Peter

Autor: Sebastian I. (seibel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die frage gabs hier schon öfter und ich frage mich: warum? also was 
erhofft ihr euch davon?

Autor: hansl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi peter,

danke fuer die rasche antwort. schade das es da probleme
gibt.

ich wollte eine der avr-vgaterminal loesungen ueber die
ich im laufe der zeit gestossen mit einem bisher nur mit
einer seriellen schnittstelle ausgestatteten controller
verbinden.

muss ich wohl mal gucken wos hier um die ecke 16mhz.chen
gibt.

danke
hansl

Autor: hansl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sebastian:

warum und was ich mir davon erhoffe ist schnell erklaert.

ich habe grad nur einen quartz hier, braeuchte aber fuer
den betrieb eines vga-subsystemAVRs das ebenfalls 16mhz
benoetigt(interner quartz 8mhz) einen zweiten.

der naechste elektroschrottladen ist ewig weit weg(c****d)

fuer ne bestellung ein wenig... wenig.

danke
 hansl

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Wenn du ein Paar Gatter hast dan bau die den Schwinkreis Vom STK200
und dann gehts.

MfG Dirk

Autor: hansl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dirk:

noe hab ich leider auch nicht.

danke
 gerald

Autor: Jack Braun (jackbraun)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum probierst Du's nicht einfach aus?

Vom Augang des Oszillators des einen ATmega mit Quarz (XTAL2) auf den
Eingang des zweiten (XTAL1).

Ich betreibe 2 89C2051 auf diese Weise, und hatte noch nie irgendwelche
Aussetzer. Außerdem soll das Gerät ja nicht in Serie gehen.

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen fertigen Quarzoszillator,
Das sind Bausteine die direkt mit 5 Volt versorgt werden und am 
Taktausgang mehrere TTL-Eingänge treiben können.
Such mal bei Reichelt nach Quarzoszillator..

Grüße
Björn

Autor: hansl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soda, ausprobiert, scheint yu werken.

danke

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.