mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik spi befehl


Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Weiß irgendjemand was dieser Befehl genau bedeutet??

DDR_SPI = (1<<DD_MOSI)|(1<<DD_SCK);

Bin mir nicht ganz so sicher ob ich das richtig verstanden habe

cya Johannes

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Weiß irgendjemand was dieser Befehl genau bedeutet??

Ja. (Ich weiß es, und es hat mit dem Datenrichtungsregisters eines Ports 
und ein paar Makronamen zu tun...)

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bin mir nicht ganz so sicher ob ich das richtig verstanden habe

Wie hast du es denn verstanden?

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das ganze Unterprogramm sieht so aus

void SPI_MasterInit(void)
{
/* Set MOSI and SCK output, all others input */
DDR_SPI = (1<<DD_MOSI)|(1<<DD_SCK);
/* Enable SPI, Master, set clock rate fck/16 */
SPCR = (1<<SPE)|(1<<MSTR)|(1<<SPR0);
}
void SPI_MasterTransmit(char cData)
{
/* Start transmission */
SPDR = cData;
/* Wait for transmission complete */
while(!(SPSR & (1<<SPIF)))
;
}

Das einzige was ich daraus erkennen kann, ist, dass irgendwelche Bits um 
eine Stelle nach links verschoben werden

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also das ganze Unterprogramm sieht so aus

Zu einem Unterprogramm gehört i.d.R. auch ein "Überprogramm" (auch 
"Hauptprogramm" genannt").
Dort solltest du ein paar "#define" (oder ein paar "#include") finden.
"#define" vereinbart Makros. Und das ist Teil der C-Grundlagen, die 
jeder C-Programmierer haben sollte.

Autor: Michael U. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

falschrum. Es wird eine 1 um DD_MOSI stellen nach links verschoben.

Dazu gehört noch die Definition für DD_MOSI und DD_SCK, vermutlich 
DataDirection MOSI usw.
Dort sollte die Bit-Nummer des Ports zugewiesen sein.

Sowas hat immer zwei Vorteile: man kann lesen, daß er DD_MOSI und DD_SCK 
auf Ausgang setzt, bei z.B. DDR_SPI = $28 (BEISPIEL!) kann man das nicht 
ohne Nachblättern. Außerdem muß man bei einem Wechsel auf einen anderen 
AVR, der SPI an anderen Potrbits hat, nur die Zuordnungen in der 
Definition anpassen und überall im Programm werden ohne weitere Änderung 
die passenden Bits angefasst.

Gruß aus Berlin
Micahel

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.