mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LM334 an Atmega8


Autor: need_help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag allerseits,

Habe hier einen  LM334 stehen, wie muss ich diesen an meinen Atmega8 
anschliessen ? Habe schon das Datenblatt angeguckt und etwas gegoogelt 
wurde aber nicht fündig.

bin für jeden hinweis dankbar.

gruß

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange Du nicht mitteilst, was Du mit dem LM334 machen willst, kann man 
da recht wenig zu sagen. Einen LM334 einfach so an einen Controller 
anzuschließen macht wenig Sinn...

Autor: need_help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
huch,

du hast natürlich recht Johnny, habs total vergessen.

Ich möchte eine Temperaturanzeige realisieren. Mit einer 7 Segment 
Anzeige oder per LCD ausgeben lassen, das ist aber nicht so das große 
Problem. Weiß nur nicht wie ich den LM334 (TO92 Gehäuse) an den Atmega 8 
anschliessen soll.
Das der LM334 ein AD Wander benötigt ist mir bewusst, daher habe ich mir 
auch den Atmega8 zugelegt.

gruß

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Temperaturanzeige bedeutet also, Du hast irgendeinen Temperatursensor. 
Und den willst Du mit einem konstanten Strom vom LM334 versorgen und die 
am Temperatursensor abfallende Spannung messen, richtig?

Wenn dem so ist, dann schließt Du den Temperatursensor zwischen einem 
ADC-Eingang Deines µC und Masse an. An den ADC-Eingang kommt dann noch 
der Ausgang von dem LM334 und dann solltest Du mit dem ADC die Spannung 
messen können.

Autor: need_help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verdammt !

Ich dachte der LM334 ist der Temperatursensor. Mist, ich hab mich total 
verlesen oder verstehe ich da etwas falsch ?.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte es sein, dass du den LM334 mit dem LM335 verwechselst? Der LM334 
ist eine Konstanstromquelle, die mit einiger externer Beschaltung 
notfalls auch Temperatur messen kann. Der LM335 liefert eine 
temperaturabhängige Spannung frei Haus.

Übrigens: Es gibt Suchmaschinen. Die bekanntest davon ist Google.

Autor: need_help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo A.K.

1.) Nein, ich mein schon den LM334, ich würde den gerne als 
Temperatursensor benutzen. Wie muss ich denn diesen extern beschalten.

2.)

"Übrigens: Es gibt Suchmaschinen. Die bekanntest davon ist Google."

Hab ich ja schon versucht.

Autor: need_help (Gast)
Datum: 16.02.2007 15:26

Tag allerseits,
Habe hier einen  LM334 stehen, wie muss ich diesen an meinen Atmega8
anschliessen ? Habe schon das Datenblatt angeguckt und etwas 
-->gegoogelt<--
wurde aber nicht fündig.

bin für jeden hinweis dankbar.

gruß

Autor: Jörg X. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin nicht so der Elektronik-Profi, aber vl. suchst du das "Low Output 
Impedance Thermometer" in den "Application Hints" im lm334 -Datenblatt 
:P  ( http://www.national.com/pf/LM/LM334.html ) (nach so einem Kapitel 
IMMER schauen wenn man das Bauteil (noch) nicht kennt ;) )
btw.: erster google treffer bei "lm334"

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Habe schon das Datenblatt angeguckt..

DAS stimmt definitiv nicht. Darin wird nämlich ausführlich erklärt,
wie der Man damit Temperaturen messen kann.

RTFM!

Autor: need_help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir leid Jack, ich tu mich gerad irgendwie blöd an.. auf welcher 
Seite steht das denn im Datenblatt ? Mein Englisch ist nicht gerad das 
Beste...

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Seite 8.
Es wird zwar immer vom 134 gesprochen, aber das soll Dich nicht stören.

Autor: need_help (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok ok du wirst zwar gleich ausrasten g,

aber welches auf Seite 8 brauch ich denn ?.

Ich möchte den LM334 als stinknormalen Temperatursensor benutzen der , 
wie auf dieser Seite unter Temperatursensosren beschrieben wurde, 0-70 
Grad messen kann.

Autor: jack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der rechten Seite, die mittlere Schaltung (ohne Transistor):

'Low Output Impedance Thermometer'

Würde ich einfach mal aufbauen und ein DVM am Ausgang anschließen.
Soll ja 10mV pro °C rausgeben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.