mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik MOSFET als Schalter bis 1A


Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem passenden MOSFET oder FET als Schalter. 
Betriebsspannung ist 12V und der Transistor sollte bis 1A vertragen 
können. Angesteuert wird der Tranistor von einem Komperator (0V/12V). 
Wobei die Spannung am Ausgang des Komperators auch begrenzt werden kann. 
Wichtig ist nur welcher Transistr die 1A verträgt.

Gibt es irgendwo im Netz eine Seite wo man mal eine Übersicht von 
Transistoren mit allen wichtigen Daten hat? Diese Vergleichstabellen 
(Buch oder CD-ROM) usw. sind ja schon relativ teuer...

Autor: dins (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
je nachdem was und wie du schalten willst kommt vielleicht auch ein 
BTS... von infineon in frage für dich. da sind diverse schutzfunktionen 
schon integriert.

als relaisersatz ideal. für pwm eher ungeeignet.



mfg phil

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Steffen:
  Welche Schaltfrequenzen sind den überhaupt zu erwarten? Wenn du eine 
Art Regler baust, dann kann es durch die Rückkopplung leicht zu 
hochfrequenten Schwingungen kommen, mit denen ein MOSFET nicht wirklich 
gut klarkommt. Die 12V vom Komparator sind eigentlich optimal... damit 
kannst du den MOSFET optimal durchsteuern, vorausgesetzt der Komparator 
kann die Ströme liefern um das Gate umzuladen. Ich hab mal just4fun mit 
einem BUZ71 eine Halogenlampe gedimmt. 50W bei 12V ... und der MOSFET 
wurde mit kleinem Kühlkörper nur ca. 70Grad warm. Angesteuert hab ich 
den BUZ mit dem K8055 Board von Velleman.... hat gut funktionier.


Gruß,
  SIGINT

Autor: Kai Scheddin (zeusosc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn du einen mosfet als schalter verwenden willst, also wie eine art 
relais dann schau mal bei conrad unter photomos,..
kostet zwar ne kleinichkeit, aber die können dafür ne menge ab,..
grüüüße

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 12V Gatespannung bietet sich ein BUZ11 an. Ist TO220 und kann 80A. 
Wenn´s kleiner sein soll: IRF7401, ist SOIC8 und kann 7A. Beide sind 
n-Kanal-Typen, schalten also den Verbraucher, der an 12V liegt, nach 
Masse herunter. Bei 1 Ampere kommen die Teile völlig ohne Kühlkörper 
aus, wenn die Frequenz unter 5kHz liegt.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke an Alle!

Also die Schaltfrequenz spielt keine Rolle, das ganze soll ein 
Dämmerungsschalter werden, der die Breifkasten & Türklingelbeleuchtung 
einschaltet. Dort sind zwei kleine Glühbirnen verbaut (2W und 3W). 
Normalerweise erreicht der Strom garnicht die 1A, aber ich will halt 
etwas Reserve haben, falls man ja mal etwas stärkere Birnen reinsetzten 
will.
BUZ11 halte ich dabei für etwas übertrieben ;-)
Als Komperator verwende ich einen OPV, muss mal sehen vielleicht µ741...

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der BUZ11 ist aber billig ;)
Ich hab damit auch mal ne 50W Halogenlampe gedimmt ... hat ihn nicht 
gestört ist völlig kühl geblieben, obwohl ich ihn nur einseitig mit 
einem Transistor geschaltet habe (pullup nach 12V)

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
0,42€ bei Reichelt, so billig ist das auch nicht. ;-)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halber Euro für 80A Schaltleistung ist absolut "billig" oder besser 
gesagt: günstig. Kaufe mal ein Relais für 80A Schaltstrom! Aber wie auch 
immer ;-) Ob übertrieben oder nicht: in der o.g. Anwendung entfällt der 
Kühlkörper. Somit braucht auch ein TO220 recht wenig Platz. Viel 
billigere MOSFETs wirst Du außerdem nicht finden.

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja du hast schon recht, aber dafür das ich nur 1A benötige ist 0,42€ 
recht "teuer". Ich denke aber dass ich den BUZ11 nehmen werde, da er die 
12V am Gate verträgt und somit einen einfachen Schaltungsaufbau 
ermöglicht.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das meine ich doch :-). Kannst ja mal hochrechnen, wie lange der Buz bei 
der kleinen Belastung hält. Ich denke, da mußt Du in Deinem Leben nicht 
mehr ´ran :-)

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo ;-)
Danke nochmal an Alle!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.