mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fensterkontakt


Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für meine Alarmanlage möchte ich Fenster und Türkontakte basteln die 
nicht Magnetisch angesprochen werden oder halt nicht mit einem einfachen 
magneten. Ich denke immer wenn ich den kontakt selber überlisten kann 
dann taucht das nix die leute die sowas machen sind sowieso geübter als 
ich.

Ich dachte an eine Version wie bei der Elektrischen Zahnbürste mit 2 
sich gegenüberliegenden Spulen und einer mehr oder weniger Codierten 
nachricht die gesendet und emfangen wird über diese spulen.

wenn man also was dazwischenhält was die nachricht behindert oder nicht 
beantwortet dann soll alarm losgehen.

Hat wer eine Idee oder gibs sowas schon?

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich einen Magnetfeldsensor nehme statt einem reed relai dann kann 
ich doch das megnetfeld des Magneten messen und wenn jemand etwas 
dazwischen hält dann müßte es den messwert verändern, und wenn es ein 
anderer magnet ist dann hat der bestimmt andere Messwerte. oder? ;)

Autor: Rahul, der Trollige (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst auch eine Spule nehmen und auf der anderen Seite ein 
Eisenklotz hinkleben.
Die Spule betriebst du in einem Schwingkreis, und sobald der verstimmt 
ist, gibt's Alarm.

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat der Magnetklotz auswirkung auf den schwinkreis? also kann ich 
erkennen wenn es nicht mehr der eigentliche eisenklotz ist? durch höhere 
oder niedrigere Frequenz des schwinkreises?

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>durch höhere oder niedrigere Frequenz des schwinkreises?
Ja.
Zumindest funktionieren so induktive Näherungschalter.

>oder gibs sowas schon?
Scheint so...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Eisen"klotz" verursacht Wirbelströme, die dämpfen das Feld - 
Amplitudenänderung - , deshalb nimmt man für Trafos einzelne 
Eisenplatten, die gegeneinander isoliert sind. Die Induktivität ändert 
sich, daher gibt es auch eine Resonanzfrequenzänderung.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Magnetische Gleichfelder ändern nur im Sättigungsbereich die 
Induktivität, die ersten amplitudenmodulierten Sender wurden so 
moduliert, ein nichtlineares Bauteil ("Pungs-Drossel")
http://www.seefunknetz.de/libo.htm


Autor: Jan D. (wile-e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt aber auch Magnetkontakte die im Rahmen versteckt sind.
Die Magneten sind in den Verschließrigeln (die kleinen runden 
Nuppies)eingelassen. Dadurch wird auch Alarm ausgelöst wenn nur der 
Griff aus der Stellung "zu" bewegt wird und des Fenster noch garnicht 
gekippt oder geschwengt wird. Da im geschlossen Zustand der Reedkontakt 
und der Magnet zwischen Fensterflügel und Rahmen versteckt sind, ist 
hier die Fremdeinwirkung schwirig.

Autor: Stefan Winter (mobi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi....

Macht es euch doch nicht so schwer... es gibt von verschiedenen Firmen 
gute und Fremdfeldgeschützte Magnetkontakte. Die von <Jan David> 
beschriebenen sind nicht für den Zweck der Alarmierung vorgesehen, 
sondern um bei der Scharfschaltung des Sicherungsbereiches den Zustand 
des VERSCHLOSSEN seins zu erkennen. Es macht einen großen Unterschied ob 
das Fenster geschlossen oder auch noch verschlossen ist.

Desweiteren sollten die anschlussleitungen alle(4) in einer Farbe sein, 
um eine Schlussfolgerung schwer zu machen.

Die Einbruchmeldeanlage (EMA) sollte eine einzelindentifizierung der 
Sensoren können, um probleme mit Sensoren einfach erkennen zu können.

Dafür gibt es einfache schaltbilder um dies auch mit 2 Adern zu 
realisieren.

mobi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.