mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Attiny 2313 device missing or unknown device


Autor: fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

also ich hab eon Problem.

Ich hab eben erst alles gelöscht und dann versucht ein neues Programm 
auszuspielen. Das ging auch. Danach hab ich es noch bisschen geändert 
und wieder das gleiche versucht. Paar mal nacheinander halt.
Ging auch alles.

Jetzt aufeinmal krieg ich allerding gar keine Verbindung mehr zustande.

Hab an den Fuse nur den internen quarz ausgeschaltet aber danach hat ja 
auch alles normal funktioniert.

Nur jetzt aufeinmal gar nichtmehr.
Bei einem anderen attiny2313 hat es alles normal funktioniert nur jetzt 
kann ich auch auf den nichtmehr zugreifen. Woran kann das liegen?

Benutze AVR ISP I/O mit Ponyprog.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt keinen internen Quarz im Attiny2313. Als interne Taktquelle ist 
in dem µC ein RC-Oszillator drin.

Vielleicht ist "aber danach hat ja auch alles normal funktioniert" eine 
falsche Erinnerung von dir bzgl. wann du die Fuse exakt geändert hast. 
Insgesamt hört es sich nämlich so plausibel an: "Hab an den Fuse den 
internen quarz ausgeschaltet" und "Jetzt krieg ich keine Verbindung mehr 
zustande."

Wobei ich den Teil "Bei einem anderen attiny2313 hat es alles normal 
funktioniert nur jetzt kann ich auch auf den nichtmehr zugreifen." nicht 
richtig verstehe. Hast du bei dem auch die Fuses geändert? Wenn ja s.o. 
wenn nein liegt vielleicht ein weiteres Problem mit dem Programmer vor.

Wie du weiter machst, ist ja klar...

* Hast du eventuell aufgetretene Disgnose- und Fehlermeldungen 
gesichert, wenn hier Rückfragen kommen? Dito für die exakten 
Einstellungen, wie du alle Fuses im Moment eingestellt hast und wie die 
Schaltung aussieht, wo der Attiny2313 drinhockt.
* Hast du schon die ISP Geschwindigkeit in PonyProg auf weniger als 1/4 
des µC Takts eingestellt?
* Kannst auch schon mal mit dem Aufbau der externen Taktquelle anfangen.

Autor: fly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soo hatte wohl was beim quarz falsch gemacht... hatte irgendwie auf nen 
oszi eingestellt. Aber hatte noch einen rumliegen hab das wieder alles 
auf standard umgestellt.

Jetzt steht aber immernoch write failed. Liegt das an der 
geschwindigkeit?
Wie stell ich die denn auf 1/4 ein?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie stell ich die denn auf 1/4 ein?

Ich bin kein Ponyprog Kenner. Von der Doku her würde ich mit dem Punkt 
2.6.2 Calibration in Verbindung mit SPIBusSpeed=SLOW statt 
SPIBusSpeed=SLOW experimentieren.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schnell ist dein Quarz denn? Haste die 22pF-KerKos gegen Masse dran?
Hatte hier schon öfter über Timingprobleme vom Ponyprog und WIN-XP 
gehört. Mein Tipp: AVRISP, der macht keine Probleme und die Fuses und 
die ISP-Frequenz sind ordentlich einzustellen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.