mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Feinstaubhysterie


Autor: Staubiger Bruder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na super! Deutschland führt die Feinstaubplakette ein und zockt seine 
Bürger ab, gleichzeitig Spuckt der Stromboli in Italien tausende Tonnen 
Feinstaub, Schwefel und andere schädliche Gase aus! Übrigens wie noch 
viele andere aktive Vulkane auf der Welt.
Was für 'ne Plakette kriegt der denn? Darf der überhaupt ohne Plakette 
ausbrechen?
Ich mache mir echt sorgen um den Geisteszustand der dafür zuständigen 
Regierungsmitglieder! Entweder sind die so naiv oder sie verspotten uns 
Bürger, indem sie zeigen dass wir alles fressen was sie uns aufbürden, 
auch wenn's noch so schwachsinnig ist!

Autor: AaBbCcDdEe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich mache mir echt sorgen um den Geisteszustand der dafür zuständigen
> Regierungsmitglieder!

Machen sich sehr viele. Keiner scheint es aber bei der Wahl 
berücksichtigen zu wollen. Ist so mein persönlicher Eindruck, anders 
kann ich mir halt das sich seit Jahrzehnten ergebende Wahlergebnis nicht 
erklären.

Autor: Staubiger Bruder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist das Wesen des Bundesbürgers das sich auf die Wahlen auswirkt, 
immer sehr extrem! Solange ein Bier und ein Wurschtbrot im Kühlschrank 
ist kann kommen was will. Aber wenn's nix mehr zu Fressen gibt wacht er 
auf und wird extrem Böse, hat die jüngere Geschichte gezeigt.
"Wenn die Maus satt ist schmeckt's Mehl bitter"
Scheint Wahheit drin zu stecken.

Autor: hoppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt natürlich. Aber weder bricht der Stromboli in der Innenstadt von 
Frankfurt aus, noch zwingt euch Spinner irgendwer euch daneben zu 
stellen. Ihr zwingt aber Menschen sich neben eure Feinstaubschleudern zu 
stellen. Wenn ihr erst Lungenkrebs habt findet ihr das auf einmal gar 
nicht mehr so schlimm mit der Richtlinie. Ist doch mit der Sonne das 
gleiche: keiner verbietet der das Strahlen aber trotzdem müssen 
14jährige noch lange nicht ins Solarium gelassen werden! Wo ist denn 
euer Problem? Findet ihr die Blechlawinen in den Städten so geil? Ich 
nicht, ich fahr mit der Straba in der Stadt...

Autor: Staubiger Bruder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Haste schon mal gesehen wo das Zeug hinzieht, das der S. ausspuckt? 
Direkt in die Atmosphäre. Und in der verteilt es sich überall hin, kommt 
mit dem Regen 'runter, trocknet und wird wieder aufgewirbelt. Überall 
gleich.
Damals mit dem Ozon war's das Gleiche, hat aber nicht lange gehalten.
Vor jahren hat man die Leute mit allen Mitteln (Kfz-Steuerfreiheit, 
Spritpreis usw.) zum Kauf eines Dieselfahrzeuges bewegt, heute stellt 
man fest (was damals auch schon bekannt war), dass die doch die 
Gefährlichsten und Ungesündesten sind. Und warum? €€€€€€€ und nochmal €! 
Das ist alles was zählt.
Ich bin ja auch für saubere Autos, aber das darf nicht wieder bei den 
Kleinsten durchgedrückt werden, von denen können sich viele kein neues 
Auto kaufen und müssen trotzdem in die Städte. Wenn sie da mit den 
Öffentlichen nicht hinkommen sind sie ihren Job schnell los.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>gleichzeitig Spuckt der Stromboli in Italien tausende Tonnen Feinstaub...


Der wird dann von der EU Verboten womit das Problem dann nicht mehr 
existent wäre ;)


>Ist doch mit der Sonne das
>gleiche: keiner verbietet der das Strahlen aber trotzdem müssen
>14jährige noch lange nicht ins Solarium gelassen werden!

Vieleicht solltet ihr mal "Natur" und "Künstlich" auseinanderhalten.

Die Sonne und der Vulkanismus mit seinen Folgen gehöhren zum Ökosystem 
unseres Planeten.
Und das schon über einen "längeren" Zeitraum.

Autor: Staubiger Bruder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die Sonne und der Vulkanismus mit seinen Folgen gehöhren zum Ökosystem
Also folgere ich: Röntgen im Krankenhaus ist gesund, folglich deren 
Strahlenmüll auch, oder?
Der Vergleich hinkt gewaltig, man muss die Ausstoßmenge vergleichen und 
dann mal bewerten, wie groß der "Künstliche" Anteil eigentlich ist. 
Gibt's da Untersuchungen?
Und waum eigentlich "Künstlich"? Wir (und was wir tun) gehören doch auch 
zum Ökosystem, oder?

Autor: hoppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das was die Messstationen in den Städten messen ist beides, und da der 
Wert durch dichten Verkehr erst über die Grenze gehoben wird ist ja wohl 
der Verkehr und nicht der Stromboli das Problem.

Autor: hoppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zudem: gegen Verkehr kann man was tun, gegen Vulkane nicht.

Autor: Marco S (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aus
http://community.dieselschrauber.de/contenttopic.p...

...Was würde denn eine 100prozentige Rußfilter-Einbaurate in PKW und 
leichten LKWs an Luftverbesserung bringen?
 Dazu der TÜV Süddeutschland:
 Etwa 5% weniger Feinstaub!...


Jaja. Sagte doch neulich einer der Ökokoryphäen unseren Landes, daß in 
den Haushalten am ehesten CO2 eingespart werden kann.


Irgendwie müssen unsere Politiker die Autofahrer hassen.

Autor: Staubiger Bruder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ hoppel: Ich hab' ganz gern Verkehr ;-)

Und gegen Vulkane kann man auch was tun, nur mit mehr Aufwand.

@ Marco S: Die Politiker lieben die Autofahrer, verarschen sie aber um 
abzukassieren.

Und das CO2 wird ja jetzt unter die Erde gepumpt! :-))))
Da regen die sich über Atommüll-Endlager auf und dann sowas :-)))
Das Zeug ist schneller wieder oben als wir 'Oben' sagen können, und dann 
wird's ganze Landstriche auslöschen!

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Staubiger Bruder



Nach deiner Aussage darfst du auch gleich das Mitochondrium verbieten.

Ich merke schon,du redest dir alles lieber lächerlich schön anstatt mal 
nachzudenken.

Autor: Staubiger Bruder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will nix verbieten, nur mal aufzeigen wie lächerlich unsere 
Anstrengungen sind, gegen die Natur anzustinken!
In der Tierwelt ist es so: wenn nicht genug Nahrung zur Vefügung steht 
wird weniger Nachwuchs produziert. Die Kranken, Schwachen und Alten sind 
Raubtierfutter. Aus unserer Sicht ganz schön brutal. Da der Mensch eben 
anders tickt wird sich seine Population auf andere Weise regulieren, 
vermutlich irgendwann mit einem Paukenschlag!
Das heißt: unsre Anstrengungen, den Planeten sauber zu halten, werden 
umsonst sein, da wir immer mehr werden, der Lebensstandard immer weiter 
wächst und jeder sein Stück vom Kuchen abhaben will. Das Einzige was wir 
erreichen ist eine längere Leidenszeit in einer dreckigen Welt. - Mal 
ehrlich - wie dreckig ist unsere Erde denn wirklich? Milliarden Menschen 
leben gesund und sterben eines naürlichen Todes. Das ganze 
Umweltverschmutzungs-Gejammere geht mir allmählich auf die Nerven!
Wir können das Unvermeidbare zwar hinauszögern, aber aufhalten werden 
wir es nicht!

Autor: Blaubär (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt. Alles dem Blaubär, damit wäre das Problem ein für allemal 
gelöst... höhöhöh

Autor: Staubiger Bruder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat mich beim Wandern mal einer gfragt, was das für Beeren sind, da am 
Rand. Blaubeeren hab' ich gesagt. Er hat gefragt warum die rot sind? Ein 
Dritter hat gesagt: "weil die noch grün sind!". :-D
Hat mich überzeugt. Blaubee(ä)ren wechsen die Farbe wohl öfter?!

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> leben gesund und sterben eines naürlichen Todes. Das ganze

der "Natürliche Tod" könnte aber womöglcih mit gesünderer Lebensweise 
(und weniger Feinstaub?) hinausgezögert werden. Das Maximum liegt bei 
125 Jahren. Ich habe im Fernsehen mal eine Doku verfolgt, da wurde 
gesagt, dass Rußpartikelfilter auch nebenwirkungen haben. Sie erzeugen 
Stickoxide und Ozon. Stickoxide sind giftig und zerstören Pflanz, 
Blütenpollen werden nitriert. Wenn alle Autos Rußpartikelfilter hätten, 
gäbe das soviele Stickoxide, das man den Feinstaub im negativem Sinne 
deutlich überkompensiert hätte. Kränkheit, Allergien, Astma,... würden 
sich ausbreiten.
Ich bin für Energieeffizienzklassen für Autos. Die mit F müssten pro 
gefahrenen Km 1€ Steuern abdrücken die mit A 0,10€ und die mit A++ 
nichts.
Außerdem müssen die meisten zu weit zur Arbeit fahren. Lehrer aus A 
werden meist im Ort B eingesetzt und die die dort wohnen werden 
gezwungen in A zu arbeiten, obwohl sie in ihrem Heimatort das Fach 
unterrichten können was sie am esten können, werden sie gezwungen wo 
anders das zu unterrichten was sie nicht können. Es gibt keinen Arzt im 
Dorf, kein gescheites Kaufhaus... Fast jeder muss heute 50Km fahren um 
eine Kleinigkeit zu besorgen. Ranstadt vermittelt Deutsch in die Schweiz 
und Schweizer nach Deutschland... Und die Leute die am weitesten fahren 
haben das teuerste Auto, aber paradoxerweise nicht das sparsamste, 
sondern auch noch eine Standheizung. In einer Autozeitschrift werden von 
"seriösen" Autoren Standheizung angeprießen, sie seien besonders 
Umweltschonen, da durch den vorgewärmten Motor der Schadstoffausstoß 
sinkt. Das wurde mit einem Diagramm belegt, welches aber aussagte, das 
wie soll es anders sein der Sprittverbrauch steigt und er CO2-Ausstoß 
ebenso. Ebenso der Stickoxid-Auststoß! Nur ein bisschen weniger CO, aber 
das zersetzt sich ja von allein. So kann man die Leser zu Kauf eine 
Heizung überreden.

Autor: hoppel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leine Angst, das reguliert sich durch teurer werdende Mobilität bald von 
selbst...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig,

dann ist die Autobahn endlich frei von diesen elenden Kleinwagen, die 
mit 130 am LKW vorbeizuckeln. Endlich kann ich meinen Wagen mal richtig 
ausfahren. 17L/100km, so what. Andere sparen jetzt doch ne Menge CO2 für 
mich ein hohoho...

Wer Ironie findet...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.