mikrocontroller.net

Forum: Platinen Schablone + Lötpaste + Handbestückung


Autor: Der fünfte Ludolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Ich muss vier Platinen a 50 Stück SMD/bedrahtet bestücken.

Ich habe einige Dienstleister angefragt, von denen sind die meisten 
nicht interessiert(zu geringe Stückzahl), zwei andere haben über 2 
Monate Lieferzeit.

Die Alternative ist selbermachen, aber wird das sauber genug?

Das arbeiten mit Schablone und Lötpaste und bestücken von 
Hühnerfutter(0806 etc) und Ofen scheint ja zu funktionieren.
Aber wie sieht es mit ICs(hochpolig, Finepitch) aus? Geht das ohne 
mechn. Positionierhilfe?

Welche Erfahrung habt Ihr?

Schönen Gruß   dfL

Autor: rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht ohne Schablone und ohne Paste. Einfach loeten.

Rene

Autor: Der fünfte Ludolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das geht ohne Schablone und ohne Paste. Einfach loeten.

Ja sicher, für Labormuster mach ich das auch. Aber bei 200 Platinen?

Autor: Qwertzu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir fertigen die Prototypen auf der Arbeit auch auf diese Weise. 
Finepitch geht im Grunde ganz gut, aber die ein oder andere Lötbrücke 
muß schon mal von Hand entfernt werden. Das kommt auch immer drauf an 
wie gut die Paste und Schablone noch sind, etc.

Große ICs im PQFP-216 Gehäuse, also 0.4 mm Pinabstand werden allerdings 
nicht komplett von Hand aufgesetzt, sondern mit einer Vorrichtung Marke 
Eigenbau. Die ICs werden angesaugt, die Platine ausgerichtet und dann 
das IC abgesenkt. Letzte feine Korrekturen dann von Hand. Kleine ICs 
einfach von Hand.

Autor: rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Das geht ohne Schablone und ohne Paste. Einfach loeten.
>Ja sicher, für Labormuster mach ich das auch. Aber bei 200 Platinen?

Aha, sind's 200 stueck. Dann lohnt sich der Aufwand schon. Eine 
Pastenmaske in rostfreiem Stahl kostet um die 150 euro. Dann kommt noch 
Maschinen einrichten, usw. Sollte machbar sein.

r

Autor: Steven Wetzel (steven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich muss vier Platinen a 50 Stück SMD/bedrahtet bestücken.
> Ja sicher, für Labormuster mach ich das auch. Aber bei 200 Platinen?

Wieviele sind es denn nun? 4 oder 200? Bei 200 macht es dir jeder 
Kleinserienhersteller, bei 4 kann man das mit der Hand machen.

Oder sind es 4 Platinen mit jeweils 50 Bauteilen, also 200 Bauteile?


Steven

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn da so schwer zu kapieren ? 4 verschiedene Platinen und von 
jeder 50 Stk.

Autor: Steven Wetzel (steven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi wrote:
> Was ist denn da so schwer zu kapieren ? 4 verschiedene Platinen und von
> jeder 50 Stk.

Steht doch nichts da von verschiedenen Platinen. Es wird keine Aussage 
über die Anzahl der Bauteile gemacht. Es wird keine Aussage über die 
Größe der Platinen gemacht. Es können auch 4 Panels zu je 50 Platinen 
sein. Für den Bestücker sind das dann nur 4 Platinen. Weiterhin werden 4 
Schablonen fällig, zu je 100-200 EUR.

Sind es 200 Einzelplatinen, werden sie für jeden Bestücker, der 
Kleinserien macht, interessant.

Aber du willst dich natürlich als der große Klugscheißer hinstellen und 
alles besser wissen.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber du willst dich natürlich als der große Klugscheißer hinstellen und
> alles besser wissen.

wollte niemandem auf den Schlips treten nur habe ich das halt so 
empfunden, als ob man sich das ca denken könnte. Spielt ja nicht jedes 
Detail eine Rolle ...

Autor: Der fünfte Ludolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bitte vielmals um Entschuldigung für meine missverständliche Ansage.

Wie schon erkannt(erraten) wurde sind es 4 unterschiedliche Platinen a 
50 Stück.

Trotzdem vielen Dank für eure Beiträge!


DfL

Autor: herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dfl.

wir haben/hatten die gleichen Probleme, viele Dienstleister haben uns 
mit den Stückzahlen ~10..50Stück ausgelacht.
Mit Einzelstücken von MSP430-boards ging noch ein händischer Aufbau. 
Inzwischen haben wir uns dazu entschlossen ein Schablonendrucker, 
Platzierungshilfe (Essemtec, die günstigste Variante) und einen 
Reflowofen zu kaufen. Damit können wir in einer vernünfigen Zeit 
'Produzieren'. Die Kosten von 10k€ sind schon heftig und hat uns längere 
Bauchschmerzen bereitet, aber mit den geplanten Stückzahlen können wir 
das Stemmen.


gruss herbert

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.leiterplattenworld.de

gute Preise, freundlich und problemlos

Autor: CKI (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo......
einfach mal bei CKI-Industries.de anfragen.

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schablone kostet 94 Euro das Stück. Also für einzelplatinen eher nicht 
zu empfehlen. Wir haben für einzelne Platinen noch einen Dispenser, der 
die Gerber daten direkt verarbeitet.
Wenn kein Fine-Pitch drauf ist würde ich die Platinen von Hand 
bestücken. Kleinere IC´s auch. Aber wenns große Fine-Pitch ICs mit Pins 
>100 sind, dann würde ich mir etwas anderes überlegen.
Wenn du die Zeit und Ruhe hast kannst du das natürlich auch von Hand 
machen. Geht nicht gibts nicht ;-)

Autor: Werner Dornstädter (dorni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
High-Pad Verfahren außer Mode gekommen?

Muster und Kleinstserienbestückung lassen sich recht einfach umsetzen, 
wenn auf den Pads bereits ein Lötdepot vorhanden ist.
Man muß dann nur noch einen pastösen Fluxer aufbringen, Bauteil 
bestücken und anschließen den Reflowprozess durchführen.
Wird die Leiterplatte komplett mit Fluxer angepinselt, müsste diese 
anschließend gereinigt werden, oder man verwendet wieder die Schablone; 
dann kann dieser Reinigungsvorgang entfallen.
Soweit ich informiert bin, stellt nur die Fa. Straschu diese 
Leiterplatten her. ..... aber der Preis!

An diesem Verfahren sollte noch gearbeitet werden, um dem Entwickler die 
Bestückung von Mustern zu vereinfachen.

Autor: steffi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

für uns macht www.dselectronics.de das alles. Sogar BGA,Finepitch und 
Bauteile 0201 Bauform machen die drauf von Hand und mit spezielle BGA 
Maschine.

Grüssiiii..

Steffi

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum gräbst du einen sooooooo alten Thread wieder raus,
nur um Werbung zu machen?????

nitraM

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andi wrote:
> Was ist denn da so schwer zu kapieren ? 4 verschiedene Platinen und von
> jeder 50 Stk.

Steht doch nichts da von verschiedenen Platinen. Es wird keine Aussage
über die Anzahl der Bauteile gemacht. Es wird keine Aussage über die
Größe der Platinen gemacht. Es können auch 4 Panels zu je 50 Platinen
sein. Für den Bestücker sind das dann nur 4 Platinen. Weiterhin werden 4
Schablonen fällig, zu je 100-200 EUR.

Sind es 200 Einzelplatinen, werden sie für jeden Bestücker, der
Kleinserien macht, interessant.

Aber du willst dich natürlich als der große Klugscheißer hinstellen und
alles besser wissen.
***********************************************
Habe selten ein Forum gesehen, wo derart ruppig miteinander umgegangen 
wird!

Autor: Kathrin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hello,

das beste Möglichkeit für die Handbestückung ist die Firma DS 
Electronics. Homepage wäre www.dselectronics.de Sehr sehr schnell, 
professionell, kostengünstig und in bester Qualität.

Ich habe für die Firma wo ich eingestellt bin eine solche Firma schon 
lange gesucht und endlich Mal gefunden. Mit D&S arbeiten wir schon 1.5 
Jahr und es mach wirklich Spass! Nur empfehlenswert!

Grüss Kathrin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.