mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Laptop Display an PC anschließen, Hilfe von µC?


Autor: Tobias H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Wir haben hier ein altes Samsung LTN154X1-L04 aus einem Laptop. Dies 
soll nun nach Möglichkeit an einen selbst gebastelten PC mit VGA Ausgang 
angeschlossen werden. Wie bekommt man das hin? Einfache elektronische 
Schaltungen erlaubt, µC kein Problem - hab zumindestens ein bisschen 
Erfahrung mit den AVRs.

Könnt ihr mir helfen?

Die Belegung des VGA Ports ist hier zu finden
http://de.wikipedia.org/wiki/VGA_%28Anschluss%29

Die Anschlüsse des Displays stehen auf der Platine am Display, das sind 
u.a. Bezeichnungen wie
rxclkp
rxclkn
rx2p
rx2n
rx1p
rx1n
rx0p
rxon
clk_ed
dat
sic
ved
vcc
gnd

gnd und vcc sind klar, der Rest ist zumindestens zum Teil nur ein großes 
Fragezeichen.

Ciao Tobias

Autor: SintesiMoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mit dem VGA port kommst du nicht weit, das sieht nach einer 
Digitalen schnittstelle aus, wenn deine Graka DVI hat hättest du bessere 
Chancen, mit nem AVR kannst du da garnix reißen.
Brauchst bloß mal durchzurechnen wieviele Instruktionen der senden 
müsste um bei gegebener Auflösung, Farbtiefe und Aktualisierungsrate was 
anzuzeigen.

Autor: Teko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte das auch ma versuchen jedoch wurde dort ein controller 
programmiert der die daten übertragen hat und das war nicht über VGA 
oder DVI

Autor: Benjamin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der lcd scheint auf der rückseite ja schon einen controller mit drin zu 
haben wir wissen allerdings nicht welcher anschluss wofür ist
wir haben zwar die vermutung das
rx2p
rx2n
rx1p
rx1n
rx0p
rxon
 + und masse für rot blau und grün sind aber nicht welcher pin wofür 
davon ist
(wenn überhaupt)

Autor: Teko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sucht mal nach einem Datenblatt des Controllers vielleicht wird damit 
die frage geklärt.

Autor: farseer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Panel möchte LVDS Signale von dir haben -> geht nicht mit "Einfache 
elektronische Schaltung" und erst recht nicht mit "zumindestens ein 
bisschen Erfahrung mit den AVRs" -> Vergiss es und gib 50€ für einen 15" 
Monitor aus.

Autor: Neo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Smile Also das im anhang kann euch vielleicht helfen.. Hab da 
stundenlang das netzt für durchwühlt, wie nen wildschein nen Trüffel 
sucht...

Autor: Neo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der anhang.. es folg noch ein weiterer von ner schalterbelegung des HDMI 
und DVI Steckers/Buchse

Autor: Neo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfacher(mit Analog) ist ne PNG file

Autor: Neo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und der versprochene HDMI.. Viel spass beim testen.. appropro.. vergesst 
die idee mit vga.. nehmt nen HDMI und DVI Stecker(je nach dem welchen 
ihr braucht, ob Male oder Female)packt die Kontakte mit Dioden auf ne 
Platine(gibts bei conrad für Bastelfreunde) und verlötet es alles nach 
plan vorsichtig und viel spass beim Testen.. Mit der Stromversorgung des 
Panels müsst ich looken, ob er 3,3V oder 5V braucht.. am besten mit 3 
anfangen und wenn nötig höher gehn..

Autor: Neo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.. und das schweinchen futtert den Goldenen trüffel.. bei meinem Samsung 
LTN150XBS4LV1.1 hats geklappt! er läuft wunder bar mit meiner Nvidia 
GeForce 8800 Ultra.. ab mir übrigens ne neue art beamer damit gebaut.. 
mit osram LEDs und ner Linse aus nem Tageslichtprojektor.. wenig 
verbrauch.. gutes bild.. werd dem nächst dazu noch ne Bauanleitung 
Posten.. wenn ihr mögt.. MFG

Autor: Neo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch'n DVI

Autor: SeppK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Neo

Ok. Poste mal die Bauanleitung. Bin ja mal gespannt. DVI (TDMS) an LCD 
(LVDS) geht trotz grossen Ähnlichkeiten nicht!

Autor: Hank Hankolinsky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
würd mich interessieren ob das ganze funktioniert hat.

hab ein LTN154P1-L02
und würde das auch gern versuchen.

beste grüße
hank

Autor: jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute,

ich hab auch ein LTN154P1-L02.
Würde mich mal interessieren, wie ihr das angeschlossen habt. Evtl. 
gibts ja in der Zwischenzeit ein Schaltplan für das ganze?!
Gibt es auch irgendwo die Anleitung für den "Beamerersatz"?

Grüße
jojo

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wundere mich schon eine ganze Zeit warum diees Thema keiner mehr
nachfragt. Dazu gibts hier seitenlange alte Threats.

@Neo
Das Projekt will ich sehen wie du das XGA Panel in 1024 x 768 
angesteuert
hast.
Für die anderen: ES GEHT NICHT!
Ihr braucht entweder eine GPU mit dig. LVDS Schnittstelle oder zumindest
die digital Daten parallel. Dann kann man den LVDS Treiber selber
dranpfrimeln.

Nur ein Hinweis:
VGA ist ein analoges RGB Signal.

Jede Minute die Ihr daran denkt ist verschwendete Zeit.
Leute die das können brauchen hier nicht nachzufragen wie das geht.

Thomas

Autor: Neuo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Neo
Mach mal halblang.

Autor: wtf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@thomas:

"Leute die das können brauchen hier nicht nachzufragen wie das geht."

Für diesen Satz solltest du einen lebenslangen Bann für das Internet 
bekommen. wissen heißt wissen wos steht und fragen bedeutet antworten zu 
bekommen und mehr wissen aufzunehmen. Hab noch nie einen Satz gesehen 
der so unendlich allem widerstrebt was fortschritt entspricht.

Nichts desto trotz, hat irgendwer nun ein funktionierendes Laptopdisplay 
an seiner DVI/HDMI-Schnittstelle am laufen?

Autor: Quartex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute!
Ich hab von sowas gar keinen Plan.. Also ich kann nen PC zusammen bauen 
und dies und das, aber dann hört's auch schon auf... Kann einer mal 
erklären was ich von meinem LCD Display woran löten muss? Und wie mach 
ich das überhaupt? Also auf ne Platine is kla, aber wie soll das dann 
als Stecker funktionieren? Geht das mit sonem 'alten' Display 
überhaupt?? Weil ich hab ja auch noch die Stromversorgung die ich iwie 
hinbekommen muss..
Naja LG

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich hab von sowas gar keinen Plan..

Dann kauf dir nen neuen Monitor.
Uraltes Display sieht doch sowieso schei..e aus.

Autor: uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.