mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Unterschiede MS Visual C++ 6.0 <-> Visual Studio Express


Autor: Diplomand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servs,
Ich möchte wissen ob es einen großen Unterschied zwischen den im Betreff 
stehenden beiden Produkten gibt. Für Diplomarbeit in der Firma darf ich 
nicht die Autoren Edition installieren. Laut FAQ von MS ist die Nutzung 
von Visual Studio Express auch für kommerziellen Nutzen kostenlos.
Ich denke beide sind gleich gut für meine Vorhaben ... bin mir aber 
nicht sicher
Ich brauche halt MFC Unterstützung und ein wenig Datenbank. Weiß noch 
nicht genau, vielleicht reicht auch eine CSV Datei.

Autor: Tobi H. (tobi-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wichtigster Unterschied: VC6 ist uralt, Express ist eine aktuelle 
Version.

Autor: Björn Hayer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Express Edition von Visual C++ 2005 unterstützt leider kein MFC.
Falls das kein K.O.-Kriterium ist würde ich diese Version trotzdem 
vorziehen, da sie eben deutlich aktueller ist als die Version 6.0 die 
mittlerweile fast 10 Jahre auf dem Buckel hat und für Windows 98 und NT 
4.0 entwickelt wurde.

Wenn es nicht unbedingt C++ sein muss würde ich empfehlen mal einen 
Blick auf C# zu werfen.

Grüße, Björn

Autor: Visual (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C++?

Meines Wissens nach unterstützt die freie kein MFC.
Falls doch, sag Bescheid.

Die Unterschiede sind nicht unerheblich. (z.B. kein Klassnasistent mehr)

Autor: Diplomand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab natürlich selbst nachgelesen.
MFC gibt es nicht...das ist schade, weil ichs schon kann.
Ressourcen Manager gibt es nicht...das ist schlecht, weil dann der 
Überblick verloren geht. Ich muss eine Simulation schreiben, dass hat 
viele Klassen und anderes. Ein Überblick ist demnach wichtig.

Ein vernünftiges Framework ist sehr wichtig. Passt aber alles nicht, da 
nichts free for commercial use.

Was ich inzwischen weiß, ist das die Express Edition für alles außer 
Konsolenprogramme für den Müll ist.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sofern Du nicht Wert auf die MFC legst, spricht nichts gegen 
VC2005Express. Das lässt sich mit anderen GUI-Klassenbibliotheken ganz 
vorzüglich nutzen, der Compiler ist um Längen besser (und 
standardkonformer) als der von VC6, der Debugger ist besser geworden 
etc.

Die MFC würde ich nur noch dann verwenden, wenn ich sie selbst schon 
ausführlich in anderen Projekten verwendet habe. Sie neu zu lernen ist 
nicht ratsam, denn da gibt es bessere Alternativen.

Empfehlenswert ist wxWidgets, das ist einerseits kostenfrei und 
andererseits deutlich leistungsfähiger als MFC. MFC-gewohnte müssen aber 
nicht so komplett umdenken, wie sie es bei Qt müssten.

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was ich inzwischen weiß, ist das die Express Edition für alles außer
> Konsolenprogramme für den Müll ist.

Ich habe die Express Edition zwar nur benutzt um ein paar kleinere 
Programme zu schreiben, aber meiner Meinung nach ist die Programmierung 
einer Forms-Oberfläche viel, viel übersichtlicher und verständlicher als 
die MFC.
Bestimmt Dinge, wie z.B. ein Menü dynamisch zu erzeugen ist mit FORMS 
einfach, bei der MFC habe ich nie gewusst, ob ich den Code wirklich an 
der richtigen Stelle einfüge.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Verwendung von Forms schließt aber die Verwendung von C++ aus, das 
geht nur mit "managed C++", einer MS-spezifischen Verwurstung und ein 
Stöpselaufsatz auf dem ganzen .Net-Geraffel.
C++ ist was anderes.

Oder sollte ich etwa vollkommen danebenliegen?

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das stimmt.
Es ist nicht mehr natives C++, sondern managed Code.
Ob das in der Praxis dann ein großer Nachteil ist, weiss ich nicht, weil 
es eher die Oberflächenprogrammierung betrifft.
Eine Simulation soll möglichst schnell sein, aber ob man damit wirklich 
soviel Performance verliert, ist, denke ich, umstritten.
Ein Algorithmus der in modernem C++ vorliegt, also mit STL usw., läßt 
sich mit dem VC++6.0 sicher nicht übersetzen, da schon eher mit Visual 
Studio Express.

Autor: Gast2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also dieses managed C++ mit .NET ist wirklich ein Krampf. Dann sollte 
man lieber gleich C# nehmen. Das ist wiederum ganz gut und eignet sich 
vielleicht für eine Zwecke. Kommt halt drauf an, was du für Vorgaben 
kriegst und wie es mit der Performance aussieht.

Autor: Diplomand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein paar Beiträge vorher hab ich schon mal geschrieben.
Ganz genau geht es darum, ein bestehendes Programm in Simplorer 
einzubinden oder koppeln. Je nach Möglichkeit. Dieses Programm ist in 
C++ mit MFC geschrieben. Damit sollen dann mit Hilfe von Daten aus 
Messungen das Temperaturverhalten berechnet werden. Da es ja meine 
Diplomarbeit ist, habe ich keine Lust das komplette Programm in C# 
umzuschreiben, weil
ich nicht weiß ob C# geeignet ist,
das Simplorer Interface nur C/C++ unterstützt,
und ich sicher keine Freude an C# habe.
.NET ist überflüssig für diese Anwendung.
Dazu kommt dass das ganze Kommerziell genutzt wird, vorab keine Software 
gekauft wird weil das seeeehr lange dauern wird. Und GNU fällt ganz raus 
wegen IT Sicherheit. Ja so ein Regelwerk gibts nur bei großen Firmen, 
die eigentlich das Geld dafür hätten.

Die nette Frau von ANS*O*T hat keinerlei weiterführende Dokumentation 
oder ausführliche Beispiele im Angebot, nur das was schon bei der 
Installation dabei ist und auf der HP liegt.
Das ist mein Aufgabe. Jetzt such ich Infos.
Mein Eindruck von managed C++ ist, dass das völlig überladen ist mit 
Funktionen die kein Mensch nutzen kann, weil man beim Stichwort C++ an 
C++ denkt und nicht an Microsoft Verschandelungen. Eine weitere 
Programmiersprache zu lernen ist viel zu Zeitaufwendig weil mein 
Lastenheft schon sehr gefüllt ist.

Autor: Gast2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja das sieht dann wohl aus, dass das ganze bei "normalen" C++ bleiben 
muss. Da wird dir die Firma wohl eine VStudio-Version spendieren müssen.

Autor: Klaus Falser (kfalser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie ist die Schnittstelle zwischen Simplorer und Deinem Programm?
Wenn Du die Algorithmen aus dem MFC Programm ausbauen und in Simplorer 
integrieren sollst, dann gibt Simplorer sicher den Compiler vor.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.