mikrocontroller.net

Forum: Markt LCD/GLCD Terminal


Autor: Günter Schuto (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum den MCU-Speicher immer wieder mit Standard Ein/Ausgabe Routine 
belasten. Das LCD/GLCD-Terminal via USART an das Projekt angeschlossen 
und der Flashspeicher ist frei für den wichtigen Code.

Eckdaten des LCD/GLCD-Terminal:
- 20 x 4 Display 3,75mm Zeichenhöhe; 5x8 Matrix; Hintergrund beleuchtet
- RS-232 Schnittstelle 300-115.000 Baud (TTL oder RS-232 Level)
- 16er Keyboard mit MM74C922 Controller
- Anschluß für externe PS/2 Tastatur (Unterstützung der Normal/Shift 
Tasten)
- Zusätzliches externes Matrix- oder Grafik Display möglich
- Extern unterstützte LCD Formate: 1 x 8  –  4 x 40 Zeichen
- LCD-Kontroller: HD44780 o. kompatible (z.B. KS0073)
- Unterstützt GLCD Displays mit Toshiba T6963 Kontroller
- Grafik Formate bis 240x128 Punkte
- Zeichenfunktionen für Grafik Displays (Linien, Rechtecke, Kreise, 
usw.)
- Parallelbetrieb Onboard- und externes LCD/GLCD-Display
- 14-poliger Steckverbinder für externe LCD-Display oder VFD-Displays
- 16-poliger Steckverbinder externe LCD-Displays mit Backlight auf dem 
Connector
- 24-poliger Klemmanschluß für Displays mit typischen Reihenanschluß
- Strombegrenzung für externes Backlight onboard
- Signalgeber (ansteuerbar via Steuercode)
- Onboard-Kontrastregelung für Matrix bzw. Grafik Display
- Negative Spannungserzeugung von  –5 bis –25V
- ISP Programmierschnittstelle
- 9-12V DC Stromversorgung
- Europakarte 160x100mm

Das im Anhang befindliche Bild zeigt den aktuellen Prototypen. An einem 
ReDesign wird z.Zt. gearbeitet.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.