mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FSK-Funkmodule für 3.3V?


Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kennt jemand einen Bezugsquelle für 433 MHz FSK-Funkmodule (Sender und 
Empfänger) die mit 3.3V arbeiten? Der Empfänger sollte möglichst 
empfindlich sein, so wie bei den 5V-Modulen von Aurel.

Gruß
Andreas

Autor: Zip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frequenz ? Leistung ? Reichweite ? Datenrate ?

Z

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das was halt im 433 MHz-Bereich so üblich ist: um 10 mW Sendeleistung, 
Modulationsrate im kHz-Bereich.

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss es 433MHz sein? kleine Funkmodule mit 2,4GHz gibts gerade im 
Marktforum, die arbeiten mit 3,3V

Autor: PR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

schau mal auf Funkmodul.de

http://www.funkmodul.de/funkmodule/sender.htm

Ist es das, was du suchst?

Gruß

PR

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es sollte 433 MHz sein, zwecks maximaler Reichweite.

@PR: Das sind die von Aurel. Nur das Sendemodul funktioniert bei 3V, und 
auch nur mit reduzierter Leistung.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Frequenz ? Leistung ? Reichweite ? Datenrate ?

Kannst ja einfach mal was nennen, was dir so in den Sinn kommt.

Autor: Visitor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei roboter-teile.de gibt es die bidirektionalen Easy-Radio-Module 
ER400TRS-02 mit UART-Schnittstelle. Ohne Antenne bei 2400 BAUD kann ich 
mindestens über 5m senden und empfangen.

Autor: Richard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
chipcon

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte keine kompletten Übertragungsmodule mit RS-232 und Codierung, 
sondern ganz einfache, dumme Funkmodule, möglichst mit hoher 
Empfindlichkeit damit große Reichweiten möglich sind. Die Aurel-Module 
gefallen mir sehr gut  (Reichweite 3.5 km), aber ich hätte ganz gerne 
Module für 3.3 V, weil der Rest der Hardware auch mit 3.3 V laufen soll. 
Leider hab ich noch nichts passendes gefunden.

Autor: Mbuchmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
is zwar kein komplettes funkmodul - aber ein mittlerer "wahnsinn": 
ADF7020 von Analog.
mit -117dbm dürfte das din hoffentlich empfindlich genug sein - 
funktioniert bei 800-900 und 433.
(VCO zum justieren bereits auf dem chip)

Autor: Henrik K. (henrik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal bei Farnell nach den CC1100 (Chipcon), damit habe ich sehr 
gute Erfahrungen gemacht. Sind nur etwas schwierig zu löten.
Das sind zwar keine Fertigmodule, das Referenzdesign funktioniert aber 
sehr gut.
Über die Reichweite unter realen Bedingungen ich nur soviel sagen: Wir 
sind durch eine dünne Wand und zwei Feuerschutztüren mit 
Metallgitterglas mit 500kbit durchgekommen. Die Empfindlichkeit liegt je 
nach Übertragungsrate bei bis zu -112dbm, während der Sender mit 
(mindestens) 10mW senden kann. In der Praxis haben sich diese Module als 
äußerst tolerant im Bezug auf die Einstellungen erwiesen.
Einziges Manko: Der 26MHz Grundwellenquarz ist bei Farnell nicht 
erhältlich.
Compotek in München kann die liefern. Auch finanziell gesehen lohnt sich 
der Selbstbau. Viel Erfolg

Gruß Henrik

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.