mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik (Dieser Beitrag wurde geloescht)


Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: OPVler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da brauchst du ne Grafikkarte mit TTL Outputs wie z.B.

http://www.distec.de/de/Komponenten/TFTControllerB...

oder eine mit LVDS Output und dann nen LVDS Deserializer z.B. von 
www.national.com

Autor: Feadi F. (feadi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 3,5" Display an einer so riesigen GraKa? Oo

Jeder FPGA, oder etwas größerer CPLD, sollte das hinbekommen. Spezielle 
Displaycontroller sind meistens sehr teuer.

Gruß, Feadi

Autor: OPVler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kommt halt darauf an, was man will... Interface basteln oder einfach 
was anzeigen.

Ich bin davon ausgegangen, dass er das Display an einem PC betreiben 
will. Da gibt es einige GraKa die ein LVDS Interface haben. Bei vielen 
MiniPC's ist es auf dem Mainboard. Dann noch nen kleinen LVDS -> TTL 
Wandler dran und es läuft. Naja man muss noch die Eistellungen in der 
Regristry finden, die das Timing des TFT spezifizieren oder eigene inf. 
Datei schreiben. Mal davon ausgegangen man verwendet Windoof.

Autor: Dirk Hofmann (arm-dran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Guido,

ich mache grad 2 Projekte.
Eins mit 3,5" TFT und eins mit 5,7".

Wo willst Du die Dinger Anschließen ?? µC ?? PC ??
Grafikkarte bei µC weniger eher Grafikcontrollerchip.

Welche Marke ist das TFT. Dann kann ich Dir mehr sagen.

Dirk

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: Dirk Hofmann (arm-dran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Guido,

Grafikcontroller für solche Diplays gibts z.B. von EPSON und Solomon 
Systech.
Wozu braucht Ihr LVDS? Wie weit soll denn das Display vom µC entfernt 
sitzen?

Autor: OPVler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauch LVDS, weil auf meinem Mini PC Board LVDS drup ist und meine 
TFT's alle TTL Input haben :)

Oder weil ich nen 15" Monitor mit LVDS hab und der PXA270 von Intel nur 
TTL Ausgaenge hat ;)

Autor: Dirk Hofmann (arm-dran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OPVler wrote:
> Ich brauch LVDS, weil auf meinem Mini PC Board LVDS drup ist und meine
> TFT's alle TTL Input haben :)
>
> Oder weil ich nen 15" Monitor mit LVDS hab und der PXA270 von Intel nur
> TTL Ausgaenge hat ;)

Achso,

ich dachte DU hast nen normalen µC und kein fertiges Board mit nem 
XSCALE.
Aber dann bist du ja drauf angewiesen, das alles zusammengesteckt werden
kann.
Grad die kleineren TFTs haben ja meist FPC Kabel mit 0,5 mm Pitch und 
total unterschiedichen Belegungen je Hersteller und auch noch 
unterschiedlichen Pinanzahlen.

Brauchst also nen Adapter, den Du dann anpassen bzw. selbst 
Konfigurieren kannst.
Is der Hersteller POWERTIP?

Weil Hersteller wie Hitachi usw. haben meist kein 24BIT RGB TTL sondern 
nur 18BIT.
Bei vielen kleinen fehlt auch die Onboard BIAS Spannung.
Muß auch erzeugt werden

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: Dirk Hofmann (arm-dran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guido,

komme grad nich mehr mit, was bringt denn Dein Board nun raus????

24Bit is nich immer Standard, wenn z.B. nur 18Bit vorhanden sind, werden 
pro Farbe die untersten 2 auf 0 gelegt.

Was bringt Dein Board raus???

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: Dirk Hofmann (arm-dran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Guido,

ok
ok

dachte du hättest fertiges Board schon da.

Was heißt übrigens Btw. ???

Du hättest Dir lieber erst das Board besorgen sollen, und dann das 
Display.

Die Anschlußbelegungen der TFTs sind so vielfältig. Und nicht jedes 
Board bietet nen Adapter für jeden Typ.

Geh ich richtig in der Annahme, daß du was fertiges zusammenkaufen 
willst ???

Dann wird die Suche schwierig.

24Bit sind wie gesagt kein Problem, viele GCs bingen nur 18Bit raus, 
restliche halt auf 0.

Die anderen Displays, die du brauchst, als gewerblicher Abnehmer ???

Dann hätte ich nen guten TIP.

Aber auch bei dem Board fürs TFT, hast du da noch keinen bevorzugten µC 
Typ ins Auge gefasst.
Ist ja auch ne Frage der Performance die Du benötigst

Gruß
Dirk

Autor: OPVler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den unterschied von 8-8-8 bit zu 6-6-6 oder 5-6-5 ist kaum zu erkennen.

kommt darauf an, was du damit machen willst. Gibt mehrere Moeglichkeiten 
fuer das Board. Angefangen von den neuen LPC's, Winbond und freescale 
ARMs oder 68k mit LCD-Controller, Blackfin,  ueber XScale boards, nach 
ETX boards mit nem Celeron. Alle gibts mit LCD-Controller.

Ich hab gerade ein 4.3" Sharp hier am Laufen (gleiches wie in der 
Playstation Portable) hat auch 24bit. Lass es aber mit 16 bit laufen, um 
den Speicherbus zu entlasten.

Autor: Dirk Hofmann (arm-dran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OPVler wrote:
> den unterschied von 8-8-8 bit zu 6-6-6 oder 5-6-5 ist kaum zu erkennen.
>
> kommt darauf an, was du damit machen willst. Gibt mehrere Moeglichkeiten
> fuer das Board. Angefangen von den neuen LPC's, Winbond und freescale
> ARMs oder 68k mit LCD-Controller, Blackfin,  ueber XScale boards, nach
> ETX boards mit nem Celeron. Alle gibts mit LCD-Controller.
>
> Ich hab gerade ein 4.3" Sharp hier am Laufen (gleiches wie in der
> Playstation Portable) hat auch 24bit. Lass es aber mit 16 bit laufen, um
> den Speicherbus zu entlasten.

Das ist schon klar, sein Problem glaube ich ist, das man nich einfach 
ein x-beliebiges Board nimmt und dann jedes nackige TFT mit Flexkabel 
oder ZIF Sockel anstecken kann. Manche haben ne kleine Huckepack Platine 
für die LCD Spannung mit drauf, manche brauchen es extern.

Autor: OPVler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok fuers Backlight braucht man in 80% der Faelle ne extra Schaltung. Sei 
es nun ein Step-up fuers LED-Backlight oder nen Inverter fuer CCFL. Da 
kommt man mit keinem Board drum rum.

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: Dirk Hofmann (arm-dran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Guido,

hab sehr viel mit Disps zu tun.

Schick Dir gleich ne mail.

Dirk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.