mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Western Digital WD800 defekte Hauptplatine auf HDD


Autor: Peter Kunert (pitkuni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

SN:WCAM96584674

MDL:WD 800JB-00JJCO

Date:27.05.2005

DCM:HSBAYTJCH

REV Platine:2060-701292-000 Rev

Hallo!

aufgrund einer Überspannung des Netzteil läuft die Festplatte phy. nicht 
mehr an.

Na Einbau einer bauähnlichen Platine der Marke, jedoch mit einer anderen 
Revisionsnummer lief die Platte wieder an.Der Motor ist wohl daher nicht 
defekt jedoch ist die Firmware nicht identisch mit meinem Model was ich 
anhand der abweichenden Revisionsnummer der Platine feststellen konnte.

Ich suche daher,um eine Datensicherung durchzuführen,eine baugleiche 
Festplatte bzw. die defekte Hauptplatine zum Tausch um noch an die Daten 
zu kommen.

Besteht überhaupt die Möglichkeit das Problem zu lösen?

Diese Platinen kann man nicht zufällig beim Hersteller erwerben-oder?


Für Ihre Mühe bedanke ich mich im voraus und verbleibe


Mit freundlichen Grüßen,

Autor: Katzebuckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck, dass du die Platte bei eBay bekommst und tausche die Elektronik. 
Platinen vom Hersteller zu bekommen ist vermutlich genauso 
unwahrscheinlich wie sechs richtige im Lotto.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatte auch schonmal das gleiche problem,

habe auch be ebay eine passende platine gefunden, und meine gesamten 
daten zurück erhalten, die platte läuft seitdem fehlerfrei weiter....

momentan scheint nur diese hier bei ebay drin zu sein:
Ebay-Artikel Nr. 140098171260

 WD800JB-00FSA0-Caviar. 3,5" IDE/PATA, 80GB

d.

Autor: PitKuni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Recht vielen Dank erst mal für die Mühe!

Schnöckere nun eigentlich fast jeden Tag bei ebay und versuche die 
passende HDD zu finden aber irgendwie war die passende Revision der 
Hauptplatine noch nicht dabei.

Hab mal ne andere Hauptplatine versucht drau zu schrauben aber dabei nur 
festgestellt, dass der Motor noch anläuft-der Lesekopf aber nicht das 
macht was er machen soll...

Ich werd wohl dran bleiben müssen bei ebay und mich in Geduld üben...

greetz and thanks!

Autor: Peter Kunert (pitkuni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anhang:

Sooo,hab heut tatsächlich bei ebay eine Western Digital 80 GB gefunden 
wo die Revisionsnummer zu 100 % übereinstimmt.

Nun meine Frage: diese Festplatte hat das Baujahr 05/2005

Meine beiden defekten Western Digital (beide die gleichen Rev.-Nr. der 
Hauptplatine) sind von 04/2005 und 07/2005.

Wenn die Revisionsnummer der HDD-Hauptplatine nun zu 100% 
übereinstimmt-jedoch das Herstellungsdatum relativ gering abweicht,hab 
ich dann auch die Chance wieder an die Daten der beiden defekten HDD's 
zu kommen?

Oder müssen Model-Nr. UND Herstellungsdatum auch zu 100% übereinstimmen?

Hat jemand Erfahrung dazu und kann jene mir dazu mal mitteilen?

Recht vielen Dank für die Mühe im voraus!

greetz and thanks,

PitKuni




PitKuni wrote:
> Recht vielen Dank erst mal für die Mühe!
>
> Schnöckere nun eigentlich fast jeden Tag bei ebay und versuche die
> passende HDD zu finden aber irgendwie war die passende Revision der
> Hauptplatine noch nicht dabei.
>
> Hab mal ne andere Hauptplatine versucht drau zu schrauben aber dabei nur
> festgestellt, dass der Motor noch anläuft-der Lesekopf aber nicht das
> macht was er machen soll...
>
> Ich werd wohl dran bleiben müssen bei ebay und mich in Geduld üben...
>
> greetz and thanks!

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aufgrund einer Überspannung des Netzteil läuft die Festplatte phy. nicht
mehr an.

Den IC am Lesekopf könnte es auch noch zerschossen haben.

Autor: Peter Kunert (pitkuni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Oha,also sollte ich mich nicht zu früh freuen?!?

Und wenn der besagt IC hin iss,ist richtig Ruhe-oder?

Der IC kann auch kaputt sein obwohl die Festplatte ja wie gesagt,mit 
einer abweichenden Hauptplatine anläuft-oder?

Ach menno...

*.* wrote:
>> aufgrund einer Überspannung des Netzteil läuft die Festplatte phy. nicht
> mehr an.
>
> Den IC am Lesekopf könnte es auch noch zerschossen haben.

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss nicht, aber kann...

>Der IC kann auch kaputt sein obwohl die Festplatte ja wie gesagt,mit
>einer abweichenden Hauptplatine anläuft-oder?

Unmöglich das zu beurteilen.

Autor: Peter Kunert (pitkuni)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*.* wrote:
> Muss nicht, aber kann...
>
>>Der IC kann auch kaputt sein obwohl die Festplatte ja wie gesagt,mit
>>einer abweichenden Hauptplatine anläuft-oder?
>
> Unmöglich das zu beurteilen.

Ja,verstehe schon-probieren geht über ... Werd die Festplatte einfach 
unbedingt versuchen zu bekommen und werd dann sehen.

Wenn ich "Pech" hab,hab ich immer noch ne funktionstüchtige HDD halt da.

Wenn ich "Glück" hab,komme ich halt an die beiden "alten" HDD's drauf 
und kann die Daten noch sichern UND hab dazu noch ne neue...

Na mal schauen...

Recht vielen Dank für die Mühe und Info's...



Autor: Joachim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe das gleiche Problem mit einer WD 800 JB.

mich würde interessieren ob die Aktion mit dem Platinentausch von Erfolg 
war. Die Festplatte gibt es bei Reichelt auch noch neu zu kaufen für 
knapp 40Euro.

Autor: Peter Kunert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Habe letzte Woche erst Glück gehabt und hab ne Festplatte gefunden,die 
die richtige Revesionsnummer aufwieß.

Ich hoffe,das die Festplatte diese Woche noch kommt und werde dann 
berichten.

MfG,

Peter Kunert

Autor: Johannes Slotta (johanness)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tu das mal, bin schon gespannt, ob ich etwas davon auf meine Maxtor 
übertragen kann :)

Autor: Joachim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

heute kam meine neue Festplatte von Reichelt, ich habe die Platine 
umgebaut und die alte Platte läuft wie am ersten Tag!

Aber:

Zuerst habe ich vom gleichen Modell Festplatte die Platine probiert, die 
lief nicht.

Festplatte wurde zwar erkannt, konnte aber nicht drauf zugreifen.

Unterschied war die Nummer auf der Platine: 2060 701292-000
und 2060-701292-002.

Vorsicht: Festplatte im Betrieb nicht anfassen!!! Ich wollte nur die 
Temperatur prüfen und sie hat sich verabschiedet! Der Lack auf der 
Platine reicht zur Isolation offensichtlich nicht.

(Das war mein Problem vorher)


Gruß und viel Erfolg

wer Fragen oder Anregungen  hat  schreibt hier oder  an: srj@arcor.de

Autor: R. Meuth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen!
Hab auch ne wd800jb mit defekter platine. Ich würde mir jetzt auch mal 
eine neue platte kaufen um die daten zu sichern, jedoch ist meine platte 
von NOV. 2005. Eine neue platte würde mir wohl nicht helfen. Hat jemand 
eine platine oder kann mir eine Quelle nennen? danke im Vorraus R. Meuth
ps: MDL:  wd800jb-00jjc0
    Date: 09 Nov 2005
    DCM:  DSBHCTJCA

Autor: Steven Wetzel (steven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, ich spiele auch wieder Loto. Habe auch hier seit 2 Jahren 
eine WD800 liegen, wo mir ein Netzteilfehler die Hauptplatine 
zerschossen hat. Mit einer anderen Platine läuft die Platte zwar wieder, 
wird aber falsch erkannt. Angeblich, laut einem 
Datenrettungsunternehmen, wird das BIOS gesplittet, ein Teil auf der 
Platte, ein Teil im Flash, sodass es zu diesen besagten Problemen kommt. 
Mal wieder bei Ebay reinschaun:-) Ich habe damals aufgegeben.

Wichtig war aber meines Erachtens nach die Seriennummer.

Autor: Tracer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bei mir laufen meine zwei western digital nicht mehr an. (WD800 & WD400)
ich hatte bei laufenden pc ein lüfter zwischen an das stromkabel des
cd-roms gesteckt und dann beim wieder einstecken ins cd-rom die buchse
nicht richtig getroffen... worauf der pc sofort ausging. beim neu
starten waren meine zwei platten weg... motor läuft nicht mehr an...
auch nicht in einem usb gehäuse. ich weiß das es ein absolut dummer
fehler von mir war... dachte "ach wird schon mal gehen" die quittung hab
ich jetzt. :-( weiß jemand ob die western digital auch so eine
schutzdiode haben? oder ob es helfen kann die platine zu wechseln?

nach was für einer nr. soll ich denn nun am besten suchen... es gibt 
eine WD800jb-00cra1 wie ich brauch bei ebay... aber die ist von 05 und 
meine von 2002!?

Danke, René!

Autor: mephist0 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi !

wirklich cooles forum!

ich hab ne WD Raptor 150GB
Ich hab auch ne PCB mit der gleichen Modell - und PCBnummer.
Wie gross ist denn die Chance, dass ein PCB Tausch klappt?
Oder muss man diesen U12 Chip tauschen?

Ich hatte gestern eine PCB von ner anderen Raptor genommen, jedoch mit 
ner anderen PCBnummer.

Die Disk lief auch an. Jedoch konnte man nicht drauf zugreifen.
Also dann denk ich, dass es mit der richtigen PCB funzt, oder net?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also dann denk ich, dass es mit der richtigen PCB funzt, oder net?

Es kann, muss aber nicht. Im Festplatteninneren befindet sich auch 
noch Elektronik, die man nicht austauschen kann, das ist der 
Schreib-/Leseverstärker der Festplattenköpfe. Der ist direkt auf das zu 
den Köpfen führende Kabel aufgelötet - ist er defekt, ist die Platte 
Schrott bzw. nur noch von wirklich sehr qualifizierten Firmen im 
Reinstraum zu reparieren.

Probier's halt, vielleicht hast Du ja Glück.

Autor: docone (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe diesen Thread über Google gefunden.

Habe auch eine WD800
MDL:  WD800JB 00CRA1
DATE: 11NOV2002
DCM:  DSEHNT2AH

PCB: Rev. A (2060-001102-003)

Platte hat auch einen Platinen-Defekt.

Bin auf diese Seite gestoßen:
http://www.hdd-parts.com/10000013.html

Hat jemand Erfahrung mit diesem Lieferanten?

Die Daten meiner HDD-Platine stimmen mit denen auf der Seite überein.
Lohnt sich ein Kauf daher?

Gruss
DOC

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei dem Preis: nein, lohnt sich nicht.

Deine Platte ist 6,5 Jahre alt
(und Festplatten sind für 5 Jahre Lebensdauer ausgelegt im allgemeinen).

Steck Dein Geld in eine neue und größere.

Autor: ed26789 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe das selbe Problem, wie meine Vorredner...

Habe eine WD1600BB-00RDA0 mit der PCB 2060-701292-002.
Blöderweise, ist ein IC auf der Platte durchgebrannt. Nun suche ich das 
Bord, um meine Daten reten zu können...

Kann mir da einer helfen?
Das wäre super!!!

DANKE

Bey

Autor: Fantasie01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, möchte mich an das Thema mal dranhängen, habe hier 2 HDD von WD 
liegen, eine springt nicht mehr an, beide sind baugleich, aber 
verschiedene Rev. Nummern, ein Tausch der Platinen führt nicht zum 
gewünschten Erfolg. Meine Frage: Könnte ich die Platten der beiden HDD´s 
tauschen um die Daten von der defekten zu kopieren, muss nicht ewig 
laufen, nur begrenzt bis die Daten kopiert sind, anschließend komme 
beide weg, oder ist die Aktion aussichtslos weil die Platten nicht im 
neuen Gehäuse erkannt werden ???

Gruß F.

Autor: ed26789 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe es nun getestet:

Habe bei Ebay eine "WD1600BB-00RDA0 mit der PCB 2060-701292-002" 
gefunden und gleich gekauft. Dann habe ich die beiden Platinen 
ausgetauscht, und siehe da: ES LÄUFT!!!! FREU

Habe alle Daten gesichert... :-)

Allen Anderen nun viel Erfolg!!!

Bey
ed26789

Autor: c.s1w (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
die Beiträge machen mir mut.
Welche Bezeichnungen müssen identisch sein?
MDL? DATE? DCM? S/N?
Danke
C

Autor: Mickey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe gerade ebenfalls das problem, dass meine WD800 auf einmal nicht 
mehr angeht :(.
Meine Frage nun:
Worauf muss ich beim Kauf bei eBay genau achten?
Absolut identische S/N, MDL, DCM, WD P/N?
Das Model heißt WD800BB - 00HA0.
Kann ich jede WD800BB kaufen und versuchen das beste daraus zu machen, 
oder muss es genau die identische Festplatte sein?

Vielen Dank im Voraus.

Autor: pc-doktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

habe auch gerade ein Problem mit wd800bb HD (Klackert im sekundentakt, 
Spindelmotor läuft dabei an, aber nicht durch). Werd mich also auch auf 
die Suche einer passenden Laufwerkselektronik machen.
Werd dann hier berichten von meinem Schicksal.

MfG PC-Doktor

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Klackern der Festplatte hilft KEIN Elektronik-Tausch.
Erspare dir den Aufwand.
Die Koepfe finden auf dem Medium keine Servospur mehr oder sind schlicht 
geschaedigt...

Autor: Ernstl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also doch ... ! Nicht nur ich habe ein WD-Problem:
Meine Festplatte WD800JB - OOJJCO LBA 156301488 DCM ESBHNTJCH tuts nicht 
mehr. Die Platine wird schnell ziemlich heiß, sonst ist keine Reaktion 
erkennbar. Ich wollte die Platte in einem externen HD-Adapter betreiben 
(Andere HDDs funktionieren ...)
Die Lösung wäre eine funktionierende Platine, um die Daten irgendwie zu 
retten, evtl. funktioniert die HDD dann auch wieder normal.

Kann mir jemand beistehen, vielleicht hat einer sogar so eine Platine 
rumliegen und weiß nicht wohin ...

Gruß Ernst

Autor: all_finder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich grab das thema mal wieder aus. habe das selbe problem bei der 
wd10ears, hab das PCB borad mit baugleicher revision getauscht, leider 
sehen bereits ein paar dioden anders aus (anderer hersteller).

zumindest läuft die hd hoch, in der zeit blinkt die led fröhlich, sobald 
der motor auf touren ist (nach ca. 6 sec., erstes knacken des lesekopfs) 
bleibt die led des gehäuses hell und es passiert nichts mehr. erkennen 
tuts der pc natürlich nicht. ursache war ebenfalls ein überspannung. (19 
statt 12V). nächster schritt: bauteile tauschen? oder doch der 
HD-controller?

Autor: all_finder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keiner eine ahnung?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.