mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schaltregler als Konstantstrom(regler) ?


Autor: Omnit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
bei einer von mir nachträglich 4x 1.2V-Accugespeisten Schaltung findet 
ein T317 als Konstantstromquelle für 150mA (umgeschaltet bis ca. 500mA 
max) Verwendung. Was mit den Accus noch einigermaßen (verlustfrei) läuft 
sieht bei Batterien (Alkaline) dann leider schon schlecht aus, und bei 
mitgelieferter 9V Netzteilversorgung ist es mit der Energiebilanz ganz 
vorüber.

Ich suche nun dafür einen Schaltregler der sich (dem T317 ähnlich) als 
Konstantstromquelle beschalten ließe finde bisher aber außer einer auf 
vielen zusätzlichen SMD-Bauteilen beruhenden externen Lösung keinen 
Ansatz. Da ich mich auf dem Gebiet weniger auskenne hat vielleicht 
jemand einen Hinweis auf entsprechende Bauteile bzw. auf eine Lösung in 
dieser Hinscht. Ich bedanke mich schonmal hier da ich evtl. erst später 
im Verlaufe des Tages dazu komme antworten zu können.
Gruß
Carl-Peter

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber sollte mit den meisten 
Schaltreglern gehen.
Die einstellbaren Exemplare haben einen Referenzspannungseingang, z.B. 
1,2V. Du mußt nun dafür sorgen, das sich beim gewünschten Strom diese 
Spannung dort einstellt. Im einfachsten Fall über eine "Fußwiderstand" 
in der Masseleitung zu deinen Akkus, für 500 mA in obigem Beispiel wären 
da 2,4 Ohm. Wenn dir der Verlust in diesem Stromfühlwiderstand zu hoch 
ist (wären hier 1,2V * 0,5A = 0,6W) kann man einen kleineren Widerstand 
nehmen und die Spannung verstärken, erfordert aber extra-Bauteile.

Autor: Franko Phil (sgssn)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Carl-Peter

mal so aus dem Blauen:
ich denke, dass sich grundsätzlich jeder Schaltregeler für konstante 
Spannung - durch eine Schaltungsergänzung - in einen 
Konstantstrom-Regler wandeln lässt. Ein Schaltregler hat einen Eingang, 
an dem er den Ist-Wert feststellt. Wenn an diesen Eingang eine Schaltung 
angeschlossen wird, die den Ist-Strom in eine Spannung wandelt, hast du 
deinen Konstantstromregler.

Autor: OPVler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
man koennte auch High Side den Strom ueber einen Shunt messen, der 
zwischen Basis und Emitter eines PNP Transistors haengt. Den Emitter mit 
pull down an den Feedback Eingang. Dann hast du da nur noch ca 0.5-0.7V 
am Shunt und weniger Verlustleistung. 0.7V*0.5A = 0.35W. der Transistor 
kostet fast nix.

Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Du suchst Dir einen Schaltregler mit kleinerer ADJ-Spannung. Ist ja 
standardmässig bei 1,25V. Beim entsprechenden Strom hast Du dann aber 
auch die Verlustleistung am Strommesswiderstand.

Es gibt aber die ganzen Regler mit einer Adjust-Spannung bis 'runter zu 
0,1V. Ist ein wenig Recherche notwendig.

Stephan.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.