mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SMPTE Timcode mit AVR


Autor: Olaf Bettien (olli_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kennt jemand von euch eine Möglichkeit SMPTE Timecode auf dem Display 
anzuzeigen und für Steuerungszwecke (Ausgänge) zu verarbeiten?

Gruß

Olaf

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kennt jemand von euch eine Möglichkeit SMPTE Timecode auf dem
> Display anzuzeigen und für Steuerungszwecke (Ausgänge) zu
> verarbeiten?

Jein...


> kennt jemand von euch eine Möglichkeit SMPTE Timecode (...) für
> Steuerungszwecke (Ausgänge) zu verarbeiten?

Ja... hab das mal als "Übung" zum Einstieg in die C-Programmierung auf 
AVRs gemacht. Der Code ist aber bestimmt noch mehr als 
verbesserungswürdig ;o) (...aber immerhin lauffähig)


(...) auf dem Display anzuzeigen (...)

Auf welchem Display?

Gruß,
Magnetus

Autor: Olaf Bettien (olli_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Kurz zur Erklärung.

Ich möchte das gerne so machen das ich eine Anzeige des Timecodes auf 
einem LCD Display (2*16) Zeichen habe und das zu bestimmten Zeiten 
Ausgänge für ca. 2 sec. gesetzt werden.

@Magnetus: kannst Du mir mal den Code zukommen lassen?

Danke

Olaf

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> @Magnetus: kannst Du mir mal den Code zukommen lassen?

...solls was gewerbliches werden? (z.B. Logoeinblendungen o.Ä.)

Gruß,
Magnetus

Autor: Olaf Bettien (olli_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein soll es nicht. Soll als steuerung für ein zündgerät (Feuerwerk) 
genutzt werden.

Autor: jonas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zündgerät hört sicht gut an, muss ich gegen anfang november auchmal 
planen xD

Autor: user1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meinst du, dass auf dem Disp. z.B eine art Countdown ist und dann 2 Pins 
die Zündung starten?

Autor: Olaf Bettien (olli_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollten schon einige Zündkreise mehr werden. und dan über Timecode 
gesteuert. D.H. mann hinterlegt eine Zeit und wenn die entsprechende 
Zeit kommt wirde der zündkreis geschaltet.

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> @Magnetus: kannst Du mir mal den Code zukommen lassen?

Nein... ich werde ihn nicht DIR, sondern ALLEN zukommen lassen ;)

Wer will, kann sich das "Kunstwerk" räusper dort ansehen:

Beitrag "SMPTE Timecode Reader ATMega8 @7.3728MHz"

Gruß,
Magnetus

Autor: Ulrich P. (uprinz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Naja, dann fehlt da noch die Angabe, woher der SMPTE Code denn kommen 
soll. Hast Du da schon ein Gerät, dass diesen liefert, oder musst Du den 
noch aus einem S/P-DIF eines CD-Players herausfiltern oder wie sind da 
die Voraussetzungen?

Dann noch zu den Ausgängen, da Du damit Feuerwerken willst, wäre mal 
interessant zu erfahren, wie so ein Zünder zündet, bzw. welche 
Voraussetzungen an eine Schaltstufe gestellt werden in Solchem Umfeld.

Öh, nein ich habe weder vor das nach zu machen, noch irgendwelche 
abstrusen politisch motivierten Dinge auf Basis umzusetzen. Ich habe nur 
schon für diverse industriellen, automotive und bahntechnische 
Anwendungen I/O Stufen gebaut, da wäre es mal interessant, wie eine 
Feuerwerks-Treiberstufe aussehen muss.

Gruß, Ulrich

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na, der liegt am TC out eines jeden prof. Gerätes an.

Autor: Olaf Bettien (olli_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht so eine Zündstufe aus? Im einfachsten Fall ein Taster mit dem 
ca 12-30 V auf den Zünder geschalter wird. Der Strom ist etwa 1.5 - 2A. 
Im Grunde get alles was den Strom mitmacht. Bei 2 A schätze ich mal das 
das kein Problem ist.


Gruß

Olaf

Autor: Olaf Bettien (olli_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, vergessen. Der Timecode kommt von aussen. Würde sonst ja keinen 
Sinn machen (Musiksyncron).

Olaf

Autor: Swen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... pass aber bei der Konstruktion und dem Aufbau Deiner Schaltstufe gut 
auf das nicht "versehentlich" ein Ausgang zur Zündung durchgeschaltet 
werden kann. Zum einen wenn Dein selbst programmierter MC "Mist" macht, 
oder beim Einschalten (Initialisierung der Portpins, ...) oder auch bei 
FET- Schaltstufen durch Feuchtigkeit (wenn Dein Zündgerät kein reines 
Indoor- Teil werden soll). Die Wiesen sind nachts gerne feucht...


Die Spezifikationen der Zünder sind eng toleriert vorgeschrieben und 
unterscheiden sich nach A- Zünder und U- Typ (um mal die in der 
Feuerwerkerei üblichen zu nennen). Je nach Anzahl in Reihe geschalteter 
Zünder mußt du die Zündspannung bemessen, der Strom geht klar aus der 
jeweiligen Norm hervor. Sollen verschiedene Zünder- Chargen zusammen in 
einem Kreis eingesetzt werden (INNERHALB der A/U- Spezifikation, 
Kombination von A und U ist nicht zulässig), ist es empfehlenswert, die 
Zündspannung "oberhalb" des Minimums zu halten.

Meine Empfehlung: Überlege Dir, wieviele Zünder maximal in einem 
Zündkreis in Reihe geschaltet werden sollen und errechne dann die 
Zündspannung bei der der benötigte Strom fließt. Sollen "fertige" 
Effekte (Bühnenfeuerwerk, T1) gezündet werden, gehe von "U"- Zündern 
aus. Bedenke ggf. auch lange Kabelwege mit...


Swen

PS. Warum eigentlich kein Midi- Timecode?

Autor: Olaf Bettien (olli_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey da ist ja jemand der sich auskennt. Das ist soweit bekannt. Normal 
arbeiten wir mit einer Anlage von FireOne. Das ist mehr so eine 
Geschichte wenn ich abends im Hotel sitze (viel Beruflich unterwegs)das 
es nicht so langweilig wird. Weil ständig Bier trinken ist auch nicht so 
gesund.

Gruß

Olaf

Autor: Ulrich P. (uprinz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Vielen Dank für die Infos, kann da jetzt mal nach googeln, wenn ich Zeit 
habe. Ich würde das als Feuerwerks-Laie sowieso nicht basteln und kann 
mir vorstellen, dass es da eventuell auch fertige Zünd-Treiber-Stufen 
gibt.
Es ging mir nur um das Wissen an sich.

Gruß, Ulrich

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.