mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Mutti ins Internet


Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie der Betreff schon sagt, meine Mutter soll (will) ins Internet. 
Gegebenheiten: ich selbst wohne zu weit weg um mit ihr meinen 
DSL-Anschluss zu teilen. Mein Schwager, mit DSL-Flat) wohnt Luftlinie 
ca. 50m weit weg, übliches Mauerwerk bei Mehrfamilienhäusern. 
Sichtkontakt besteht nicht, viel fehlt aber nicht dazu. Reicht ein 
normaler W-Lan-Router mit Außenantenne? Hat einer von euch da 
irgendwelche erfahrungen?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hängt davon ab, was "übliches Mauerwerk" sein mag. Fachwerkhaus mit Lehm 
funktioniert erstaunlich schlecht, normales Ziegelmauerwerk schon 
besser. Fertighaus dürfte -da i.d.R. Holz- noch besser gehen.
Bessere Antenne an beiden Enden (WLAN-Karte der Mutti und Router des 
Schwagers) wird die Empfangsbedingungen verbessern.

Am besten: Mit Notebook ausprobieren.

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gabs da nicht mal was mit Selbstbau-Richtantennen "für Arme" aus 
Pringles-Dosen?

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übliches Mauerwerk: Beton und ähnliches für Außenwände

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Reicht ein normaler W-Lan-Router mit Außenantenne?

Ich habe einen "normalen" WLAN-Router von AVM; der schafft es nicht man 
bis vor die Tür.
Dann habe ich einen neuen "normalen" WLAN-Router von AVM, der kommt 
etwas weiter.
Und dann habe ich einen schickilacki Linksys-WLAN-Router. Der kommt 
richtig weit... (alle bei gleicher Leistungseinstellung von 100mW [die 
AVM lassen das allerdings nur vermuten]).
(Soviel zu "normalen" WLAN-Rountern)


>wohnt Luftlinie ca. 50m weit weg, übliches Mauerwerk bei >Mehrfamilienhäusern.

Was ist dazwischen? Noch ein Gebäude?
Wohnt deine Mutter weiter oben? Könnte man auf die Dachböden/Dächer der 
Häuser eine Antenne bauen? In meiner alten Wohnnung gab es einen 
Versorgungschacht, der von oben nach unten durch das Haus verlief...

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, es gibt (und wird kein neues geben) Gebäude zwischen drin. Den 
"Versorgungsschacht" (oder "Entsorgungsschacht) den es gibt nennt sich 
Kanalisation, also keine Option. Dachantenne ist auch nicht möglich. 
Werde morgen mal testen wie weit mit meinem Läppi und dem Router 
komme..... Kennt einer von euch einen Anbieter mit eiem günstigen 
Volumen-Tarif? Analog, ISDN oder DSL - föllig egal?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Volumentarif?
Frag mal die Mutti, wieviel Geld sie monatlich für ihre 
Telephongespräche ausgibt. Wenn sie auch nur ansatzweise in der Nähe von 
35 EUR liegt ... dann lohnt sich der Wechsel zu einem 
DSL/Telephonie-Kombianbieter wie beispielsweise versatel.

Betr. AVM-WLAN-Router: Die WLAN-Sendeleistung der 7050 ist "berühmt" 
grottig, o ja. Lässt sich aber durch Austausch der Antenne verbessern; 
an den Submikrofitzelminiatursteckverbinder im Innern des Gerätes ein 
sog. Pigtail anschließen, dann kann da 'ne ernsthafte externe 
WLAN-Antenne mit ein paar dB mehr Antennengewinn drangehängt werden.

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Momentan ist ein Router von D-Link (DI-624+) verbaut. Ich werde mal 
testen wie weit der kommt. Kostenmäßig liegt sie bei 20-25€ alles in 
allem. Deshalb die Frage nach einem Volumetarif.

Autor: frankieboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Danny

einen günstigen DSL Volumentarif hat z.B. AC11 (2250MB für 1,99€, bei 
bestehendem DSL-Anschluss). Benutze ich selber, funktioniert 
einwandfrei.
http://www.ac11.de/dsl_volumen_flat/volumentarif.html

Wenn schon ein Telekom Telefonanschluss besteht, wäre auch eine 
alternative in den Wechsel des Tarifes Call & Surf Basic (ca. 35€). 
Beinhaltet DSL2000 mit 1000MB Freivolumen und 120 Freiminuten ins 
Festnetz pro Monat.

Gruss

Frank

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.