mikrocontroller.net

Forum: Offtopic So wird anderswo gearbeitet


Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Bild hab ich extra für euch aufgenommen.

Es stammt aus einem Motel etwas nördlich von Miami.
OK. Das Motel war nicht mehr das Neueste und schon etwas
abgefackelt aber für die dortige Gegend etwas günstiger
als der Rest ($48 / Nacht).

Ach ja. Das Ganze ist ein Lichtschalter. Der Lichtbogen
beim Einschalten war sehenswert :-)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allerdings wurde der Boden vor nicht allzulanger
Zeit neu verfliest. Man beachte wie kunstvoll die
Fuge zur Wand ausgeführt wurde. Um Ärger zu vermeiden
wurde die Fuge einfach offen gelassen. Das Weisse ist die
neue Fliese. Im Rücksprung ist noch die darunterliegende
alte Verfliesung zu sehen.

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was den Schalter betrifft, die haben doch "nur" 110 V da drüben. 
Womöglich gibt es deswegen keine ausgeprägte Angst vor elektrischen 
Schlägen. Auf der anderen Seite herrscht doch in Amiland überall die 
Befürchtung, wegen Nichtigkeiten auf eine hohe Schadenssumme verklagt zu 
werden und sich dagegen durch übereifrige Hinweise und Warnungen 
schützen zu müssen. Frag doch einfach mal die Motelleitung, ob solche 
Schalter zum "Standard" in United States gehören. :)

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Come to where the flavor is. :-)

Autor: Kloberscht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Schalter ist doch noch harmlos. In Spanien werden noch heute 
Ferienhäuser über eine dünne zweiadrige Klingelleitung mit 230V 
versorgt.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für eine in Betrieb befindliche E-Anlage schon recht gewagt, aber 
vergleichbares findet sich durchaus auch in deutschen Gefilden.

Vor einer Woche gesehen:
- 3-reihiger Isolierstoff-Kleinverteiler
- unterste Schiene mit Dreistockklemmen bestückt. (um 180° verdreht)
- an mittlerer Hutschiene ein SK1 Stabtrafo mit Kabelbindern "befestigt" 
(SK2 Anschluss)
- obere Hutschiene 12 Automaten B16A
- Einspeisung NYM 3x1,5
- PE und N auf die Isolierten Klemmböcke im Klemmraum aufgelegt

Irgendwann hat der Monteur festgestllt, das was nicht geht und eine 4qmm 
Ader von der N-Klemme zur N-Schiene der Dreistockklemme gelegt.
Eine adäquate Idee für den PE hatte er nicht.
Ich bin morgen noch mal da. Vieleicht schaffe ich es noch, ein Foto zu 
machen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tex wrote:
> Für eine in Betrieb befindliche E-Anlage schon recht gewagt, aber
> vergleichbares findet sich durchaus auch in deutschen Gefilden.
>

Glaub ich durchaus.
Mich amüsiert nur immer, welche 'technische Meisterleistungen'
man in einem Land zu Gesicht bekommt, dessen Bewohner sich
für die Größten überhaupt halten.

Autor: Klostein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl Heinz, die Achterbahn auf dem Foto sieht ja ganz beeindruckend aus, 
du warst ja weit genug weg. Vielleicht stammen die Schalter der Bahn 
aber aus der gleichen Baureihe wie der aus dem Motel? ;-))))

Autor: ach herje! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na wartet ab bis ich zughause bin und meine bildchen von der 
stromversorgung aus kambodscha und vietnam rauskrame!!!

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>na wartet ab bis ich zughause bin und meine bildchen von der
>stromversorgung aus kambodscha und vietnam rauskrame!!!

Das ist unfair: Die sagen von sich nicht, dass sie die allergrössten 
wären.
Ich möchte auch nicht wissen, wie so manche Verdrahtung eines 
"Fachmannes" in Deutschland aussieht.

Autor: ach herje! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>na wartet ab bis ich zughause bin und meine bildchen von der
>>stromversorgung aus kambodscha und vietnam rauskrame!!!

>Das ist unfair: Die sagen von sich nicht, dass sie die allergrössten
>wären.
>Ich möchte auch nicht wissen, wie so manche Verdrahtung eines
>"Fachmannes" in Deutschland aussieht.

ok, ok hast ja recht. außerdem kostet die nacht da max. 1/10 von dem was 
Herr B. löhnen musste.
aber hey, warte mal ab, nett anzusehen ist es trotzdem :-)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klostein wrote:
> Karl Heinz, die Achterbahn auf dem Foto sieht ja ganz beeindruckend aus,
> du warst ja weit genug weg. Vielleicht stammen die Schalter der Bahn
> aber aus der gleichen Baureihe wie der aus dem Motel? ;-))))

Das kann sogar gut sein. Der Schalter ist ein ganz normaler
08/15 Lichtschalter, wie er sich in jedem amerikanischem
Gebäude wiederfindet.
Lediglich der Einbau (ohne Abdeckung) ist halt etwas wild.
Und an der Menge des Drecks in der 'Unterputzdose' konnte
man erkennen, dass das nicht erst seit gestern so ist :-)

Autor: ach herje! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Und an der Menge des Drecks in der 'Unterputzdose' konnte
>man erkennen, dass das nicht erst seit gestern so ist :-)

das war bestimmt kein dreck sondern die aschereste der verbrannten 
finger die da schon "geswitched" haben.
mal ehrlich, auf meinen touren durch die USA hab ich unzählige solcher 
gefährlichen baustellen gesehen. da habe ich einige male den 
lichtschalter mit dem schuh betätigt.
und wo herr b. es so sagt...ich kann mich nicht daran erinnern dort 
jemals einen anderen schalter gesehen zu haben. wird bei der achterbahn 
bestimmt auch als hauptschalter verwendet :-)

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klostein wrote:
> Karl Heinz, die Achterbahn auf dem Foto sieht ja ganz beeindruckend aus,

Gelle.
(Universal-Studios / Island of Adventure; das Ding heist schlicht
und ergreifend 'Incredible Hulk')

> du warst ja weit genug weg.

Ich war auch drauf. Und ich muss gestehen, nach dem dritten mal
fahren hat sie mich geschafft. Die Bahn läuft sehr weich aber
die entstehenden Kräfte sind enorm.

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Rahul Der trollige

> Ich möchte auch nicht wissen, wie so manche Verdrahtung eines
> "Fachmannes" in Deutschland aussieht.

das glaube ich dir gerne
z.b. eine normale steckdose 20cm neben einem waschbecken so gesehen in 
einem öffentlichen gebäude.
wenn ich das foto noch finde kann ich es hier einmal posten, vielleicht 
auch noch andere arbeiten von profis.

Autor: Axel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich finde die amerikanischen Steckdosen eigentlich noch viel 
schlimmer.

"z.b. eine normale steckdose 20cm neben einem waschbecken so gesehen in
einem öffentlichen gebäude."

Ja und ?

Wo soll man denn sonst den Fön anschliessen ?

Die muss durch einen FI gesichert sein und darf nicht zu nah an einer 
Badewanne oder Dusche sein. Aber dann ist da nichts gegen einzuwenden.

Gruss
Axel

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die muss durch einen FI gesichert sein und darf nicht zu nah an einer
>Badewanne oder Dusche sein. Aber dann ist da nichts gegen einzuwenden.

Eben. Wer zu doll im Wasser plänschert und einen gewischt bekommt, ist 
selber schuld.
Manche dieser Steckdose (in öffentlichen Gebäuden) sind auch per Trafo 
galvanisch getrennt. Die Steckdosen sind dann aber meist nur für 
Rasierapparate...

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Marvin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@k.-h. Buchegger:
Ich wäre mal mit geschwärzten Fingern und verwirrten Haaren zur 
Rezeption hin und hätte was von "Krankenhaus", "Stromschlag", "bleibende 
Schäden" und "Anwalt" erzählt. Vielleicht wäre dann mit etwas Geschick 
eine kostenlose Übernachtung drin gewesen ;-)

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gute Idee, Marvin.

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Rahul Der trollige

> Manche dieser Steckdose (in öffentlichen Gebäuden) sind auch per Trafo
> galvanisch getrennt. Die Steckdosen sind dann aber meist nur für
> Rasierapparate...

genau das ist eben nicht der fall


> Wer zu doll im Wasser plänschert und einen gewischt bekommt, ist
> selber schuld.

das erzähl mal den eltern eines dreijährigen kindes, und wenn du nachher 
noch heil bist kannst du dir gratulieren. ;-)

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>das erzähl mal den eltern eines dreijährigen kindes, und wenn du nachher
>noch heil bist kannst du dir gratulieren. ;-)

Wie Axel und tex schon gepostet haben: es ist zulässig, sofern da ein FI 
dranhängt...

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> OK. Das Motel war nicht mehr das Neueste und schon etwas abgefackelt

Ich frage mich, welche Richtung wohl der kausale Zusammenhang zwischen
diesem Schalter und dem Abgefackeltsein hat.

Wahrscheinlich wurde der Schalter erst nach dem ersten Abfackeln aus
Sicherheitsgründen mit der gezeigten phänomenalen Luftkühlung versehen.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also .... bei uns im Haus gibt es einen Raum, wo ich nicht weiß wie der 
Abgesichert ist. Wenn ich alle Sicherungen in den Kästen rausdrehe, 
brennt in dem Raum immer noch Licht.
Keine Ahnung wie der Elektriker das damals (~25 Jahre her) gemacht hat.

Autor: HariboHunter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zusatz : Wenn vom Badezimmer eine Sicherung fliegt, ist eine Herdplatte 
in der Küche auch weg. Es lebe die Deutsche Handwerkskunst.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marvin wrote:
> "Krankenhaus", "Stromschlag", "bleibende Schäden" und "Anwalt" erzählt.

So gut ist mein Spanisch leider nicht :-)


Autor: Carsten St. (carsten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hospital, current impact, permanent damage, lawyer

Autor: Carsten St. (carsten)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer lesen kann ist klar im Vorteil - da steht ja spanisch statt englisch

Autor: König Europas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hay, como me duele el brazo y la cabeza. Maldita llave de luz.

Kriege ich noch zusammen. Obs richtig ist, weiss ich aber nicht!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Buchecker, es war so schön ruhig die letzten Wochen. Wie lange dauert 
es, bis dein übertriebenes Mitteilungsbedürfnis befriedigt ist und sich 
auf dem normal überhöhten Bucheckerlevel eingependelt hat?
Bis dahin möchte ich nämlich auf andere Informationsquellen als uc.net 
umsteigen.

Könnten die Admins hier vielleicht eine Seite 
www.buchecker.mikrocontroller.net einrichten? Da könnte man sich dann 
direkt an den Experten wenden.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Admins hier werden bald www.gast.mikrocontroller.net einrichten, was 
direkt auf /dev/null umgeleitet wird, wenn das so weitergeht ...

Autor: Gast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ohne Worte.....

Stefan

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>@k.-h. Buchegger:
>Ich wäre mal mit geschwärzten Fingern und verwirrten Haaren zur
>Rezeption hin und hätte was von "Krankenhaus", "Stromschlag", "bleibende
>Schäden" und "Anwalt" erzählt. Vielleicht wäre dann mit etwas Geschick
>eine kostenlose Übernachtung drin gewesen ;-)

genau meine ersten Gedanken

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
so mein beitrag zum thema (leider kein scherz)

1. waschbecken mit steckdose
2. fluchtweg für ca. 2000 personen
3. brandmelder mal anders (die wand war zuerst da)
4. ungesichert für 2 tage (schulweg)

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn mal keine Sicherung zur Hand ist:
http://www.safetycenter.navy.mil/photo/images/imag...
http://www.safetycenter.navy.mil/photo/archive/arc...

Auf der Seite gibt's noch viel mehr in diese Richtung.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen hab ich noch:

Ich schwöre jeden Eid: Ein Zahnbürstel neben der Armatur
ist einfach runtergerollt.

Autor: Olaf Bettien (olli_b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier giebts auch eine schöne Sammlung

http://www.chrickel.eu/index.php?option=com_conten...

Autor: Klostein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Fragensteller: Das mit dem Brandmelder finde ich klasse ;-) Man muß 
eben sparen wo es geht: Der neue Brandmeldertyp mit Richtcharakteristik 
für ZWEI Räume. ;-)))

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Klostein

und nicht zu vergessen auch die wand, die ist nämlich hohl innen ;-)))

Autor: Tex Avery (tex)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Andreas
Das erinnert mich an die 3 aus Eisen gedrehten Sicherungen für die 
Drehmaschine, gefunden in einer alten Werkzeugbauer-Werkstatt.
Alles sauber nachgedreht, sogar die Fuge, die zwischen Keramikkörper und 
Metallkappe entsteht. Damals gabs leider noch keinen Digi-Fotos.

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch ein bild, dieses mal Alarmknopf

Autor: Olaf Bettien (olli_b)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den fand ich besonders gut

Autor: PIC Anfänger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haha.. oh mein gott! ich kann nicht mehr vor lachen besonders als den 
geerdeten holzbalken gesehen habe.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Olaf,
was ist denn auf der anderen Seite der Schraube?
Kann gar nicht glauben dass jemand einen Balken erdet? :-D
Vielleicht ergibt's doch ansatzweise einen Sinn?!

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch sehr Interessantes zum Thema Strom:

http://www.chrickel.eu/index.php?option=com_conten...

und zum Thema Arbeitssicherheit:
http://www.chrickel.eu/index.php?option=com_conten...

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
link zum thema strom: sehe ich das richtig auf dem foto, daß das links 
im bild voll mit wasser oder was auch immer ist.

Autor: Nik Bamert (nikbamert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist schon eine woche her aberr...

>Glaub ich durchaus.
>Mich amüsiert nur immer, welche 'technische Meisterleistungen'
>man in einem Land zu Gesicht bekommt, dessen Bewohner sich
>für die Größten überhaupt halten.

Interessanterweise werden viele dieser Achterbahnen gar nicht dort 
drüben gebaut, vor 2 Jahren stellten die in einem Park in New Jersey die 
Kingda Ka hin...höchste schnellste etc.. :) Designed in Deutschland und 
hergestellt von einer Schweizer Firma 
(http://de.wikipedia.org/wiki/Kingda_Ka)..;)

Autor: Papillion (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mich amüsiert nur immer, welche 'technische Meisterleistungen'
>man in einem Land zu Gesicht bekommt, dessen Bewohner sich
>für die Größten überhaupt halten.

Ja, diese Größten sind zu mehr als 50% die Nachfahren ausgewanderter 
Europäer.

Irgendwas ist im alten Europa schief gelaufen?

Autor: Matthias S. (da_user)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibts auch n bisschen was schönes:
http://www.paforum.de/Infos/infos_index.html

Irgendwo hatte ich mal ein Bildchen, bei dem das EVU sich wohl gedacht 
hat: "Erde ist Erde, egal ob im Wald oder im Blumentopf". Sprachs, und 
schon war der Staberde im letztgenannten...

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Matthias S.

vielleicht irre ich mich aber war das nicht vor langer zeit
in einer ausgabe von 'elektor' zu sehen?

Autor: ach Amerika (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich hab zwa nicht lles gelesen, zu dem schalter kann ich nur sagen in 
unserem haus (USA) 2 Jahre alt ist meiner ansicht nach eine Schraube am 
Lichtschalter ins Kabel gebohrt, das macht aber nicht wirklich was, denn 
die schraube ist lakiert und--- in amerika haben die meisten schalter 
Fehlerstromsutzschalter (besonders im bad) Bei amerikanischen steckenr 
ist der Stromschlagschutz übrigens auch nicht so toll. Der hit sind aber 
die amerikanischen dächer, ich hab schon eins gesegen, das ist 
zusammengestürtzt, weil es die näger aus der total schräg angenagleten 
verbindung gerissen hat.

In den USA haben die Arbeiter übrigens keine Ausbildung, nach 3 Wochen 
Einfügrung gehts da ab an die Arbeit........

Autor: Rahul Der trollige (rahul)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>meisten schalter Fehlerstromsutzschalter

Man beachte das "meisten"... wie man wohl herausmeisten schalter
Fehlerstromsutzschalter, ob ein Schalter diesen Schutz besitzt?

>In den USA haben die Arbeiter übrigens keine Ausbildung, nach 3 Wochen
>Einfügrung gehts da ab an die Arbeit........

Präsident kann man schon nach 2 Wochen werden...
Ein Kollege hat ähnliches erzählt: Da arbeitete einer an einer Maschine 
auf der ein Messgerät lag. An diesem Messgerät hing auch eine 
KOAX-Messstrippe. Allerdings hing auf der anderen Seite nichts, und es 
gab auch nichts, was man daran hätte anschliessen können, da das 
entsprechende Gegenstück nicht mehr existierte. Da ihn die Strippe aber 
beim Arbeiten störte, wollte er sie vom Gerät entfernen, sauber 
aufwickeln etc. Der amerikanische Werker sagte dann nur, dass die 
Strippe nichtz etfernt werden sollte - warum konnte er aber nicht 
sagen...

Autor: Knut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Kann gar nicht glauben dass jemand einen Balken erdet? :-D
> Vielleicht ergibt's doch ansatzweise einen Sinn?!

Mal auf die Idee gekommen, dass diese Aufnahme speziell für diesen 
Thread gestellt wurde?

Autor: lektrikman1001 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kunde wollte im Haus neue Steckdosen, auch die im Bad erneuert haben.

Das Bild sagt alles!

Autor: lektrikman1001 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, die Leuchte über(in) der Dusche sollten wir instandsetzen.


Die Steckdosen und die Leuchte wurden entfernt.

Autor: tex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Land des grenzenlosen verlangens nach Sicherheit und des so 
begrenzten Verstandes, 80.Stock Empire State B. Man beachte die 
(Sicherheits)Beleuchtungsanlage.

Autor: tex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zweites Bild

Autor: tex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
drittes Bild

Autor: tex (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
viertes Bild

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht irgendwie nach ambulanter Verkabelung auf einer Baustelle aus. 
Allerdings steht das Empire State Building schon ein paar Jahre.

Was wurde im betreffenden Stockwerk veranstaltet? Sieht doch arg nach 
Rohbau aus.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sieht so aus, ist aber das Nadelör durch das sich täglich tausende von 
Touristen schlängeln müssen. Im 80. Stock wird umgestiegen in den 
lokalen Lift zum 86.Stock. Ist der Laden voll, stehen da mal schnell 
geschätzte 600 Leute in der Schlange.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, bestätigt nur meine Vermutung, daß Russland und die USA sich als 
Entwicklungsland auf annähernd gleicher Augenhöhe befinden dürften.

Autor: sb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das scheint mir auch so wenn man da die Eisenbahn sieht.

Ich hab mal vor nem Jahr nen Film ueber die Transsib gesehen. Da haben 
die Reporter besonders die genagelten Schienen bewundert, mit halb 
rausstehenden Naegeln, auf denen man nur noch 40 fahren konnte. Jetzt 
komme ich vor kurzem an ner amerikanischen eisenbahnstrecke vorbei und 
sehe da ne Holzbrueke, in der wirklich nichts auser die veristeten 
Schrauben aus stahl ist. Einige Staemme sind auch schon durchgebrochen, 
und vermorscht. Das best ist jedoch, die Schienen sind genagelt und mehr 
als ein Nagel ist schon weg.

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die halten eben noch was auf Tradition  ;-))

Autor: Jonathan Swift (psihodelia)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So wird im Citibank gearbeitet.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.