mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche: Display-Ansteuerung - für Serienfertigung


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich suche für Serienfertigung entweder ein Display mit integriertem 
Controller für Funktionen (also integrierte Ansteuerung) oder alternativ 
einen Display-Controller, den man an ein Display anschließen kann. Also 
sowas, wie das, was z.B. bei lcd-module.de angeboten wird. Allerdings 
für den professionellen Bereich, für den Anschluss an Embedded Systeme.
Das angesteuerte Display soll von der Größe her im Bereich 5-10" liegen, 
und farbig solls sein. Die Auflösung sollte mindestens 800x600 betragen, 
besser im Bereich 1024x768 oder so liegen.
Kennt jemand so was bzw. hat jemand sowas für Serienfertigung im 
Einsatz?

Michael

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so, mit "integriertem Funktionscontroller" meine ich, dass man 
Befehle senden kann, um z.B. Linien usw. zu zeichnen, also dass man die 
Ansteuerung nicht selbst übernehmen muss. Das ist ein "Wunsch-Feature".

Michael

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal bei www.systemelektronik.de

...

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder bei www.hy-line.de

Autor: ReinerL (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... oder www.fs-net.de/

Autor: Dirk Hofmann (arm-dran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du redest ja dann von TFT!?

Anschluss an ein embedded system?
Hast Du das schon?
PC basierend?

Über welche Schnittstelle soll das TFT angesteuert werden?

Autor: Nisse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LCD - Module mit und ohne touch-display und RS232 Schnittstelle. Bunt 
oder einfarbig:

http://www.lcd-module.de/

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip gehts eher um einen Grafikcontroller, der in das 
Embedded-System integriert, Ansteuerung über den Datenbus, also 
paralleles Interface.

Michael

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass dir nen ASIC oder FPGA machen :)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu, wenns sowas vielleicht schon gibt? Deswegen frag ich ja :-)

M.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael wrote:
> Im Prinzip gehts eher um einen Grafikcontroller, der in das
> Embedded-System integriert, Ansteuerung über den Datenbus, also
> paralleles Interface.
>
> Michael

Deshalb empfahl ich Dir ja die Braunschweiger.
Deren Spezialgebiet ist das Zwischenglied zwischen Industrie-üblichen 
Steuerungsanlagen und marktüblichen Displays. Prozessvisualisierung 
sollte damit kein Problem sein.

...

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand Erfahrung mit den Modulen von www.fs-net.de ? Oder kann mir 
etwas mehr darüber sagen? Speziell das DCUL7 wäre interessant.

Gibt es noch ähnliche Module? Ich möchte auch auf einem 5"-7" Display 
grafisch Informationen darstellen, die ich über den COM Port abfragen 
muss (relativ einfaches Protokoll).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.