mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik schnelles Ethernet


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

momentan plane ich ein Projekt, bei dem es um große Übertragungsraten 
geht (einzelne Pakete können viele Daten enthalten -> geringer 
Overhead). Dabei soll ein Leistungsfähiger Mikrocontroller (32Bit, ca. 
100MHz soweit ich weiss...) verwendet werden. Der Plan ist: über 
Ethernet (möglichst parallel mit dem uC verbunden) Daten von etwa 
10-30Mit/s Daten (ohne Ethernet-Overhead) übertragen werden. 
10Mbit-Ethernet fällt also aus. Welche Bausteine können für eine hohe 
Übertragungsrate im 100MBit-Ethernet eingesetzt werden? Eine kurze 
Internetrecherche hat keine sinnvollen Ergebnisse geliefert.

Danke,
Torsten.

Autor: Uli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll den die Reichweite sein ? Was ist an 100Bit ethernet nicht gut 
?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
100MBit/s ist genug. Mich interessiert, welcher Ethernetcontroller 
mindestens 20-30Mbit ausschöpfen kann.

Reichweite? Das ist doch bei Ethernet festgelegt. War das 100m? Mir 
würden aber auch etwa 1m reichen :-)

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wohin willst denn übertragen?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An einen angeschlossenen PC. Die Daten sollen dann möglichst gespeichert 
und später auswertet werden. Ich denke, der PC sollte das schon 
schaffen, und ein Raid-System die Speicherung bewerkstelligen (viel mehr 
soll nicht aktiv sein).

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wohin willst denn übertragen?

Es ist doch gerade der Sinn einer definierten Schnittstelle, dass man 
nicht frägt was daran angeschlossen werden soll. Hauptsache man hält 
sich an den Standard.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
genau darüber bin ich ja gestolpert...
"Der Plan ist: über Ethernet (möglichst parallel mit dem uC verbunden) 
Daten von etwa 10-30Mit/s Daten (ohne Ethernet-Overhead)..."

Das klang für mich wie: zwar Ethernet-Hardware, aber nicht 
Standard-Ethernet-Protokoll.

Autor: Moe -- (dosenwurst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du nur nen Meter zu nem einzelnen PC übertragen versteh ich nich 
warum du unbedingt Ethernet brauchst (die einzigen Argumente die für 
Ethernet sprechen sind (meiner Ansicht nach):

a) die Möglichkeit von vielen Clients (PC, andere µC,...) auf ein Gerät 
zuzugreifen
b) vorhandene Netzwerkinfrastruktur (Switches, ...) auszunutzen um eine 
größere Distanz zu überbrücken

beides scheint bei dir nicht zuzutreffen

Selbst wenn du kein Ethernet nimmst wirds denke ich schwer die Datenrate 
hinzukriegen. Wenn du eine CPU mit 100 MHz laufen lässt hat sie (bei 
30Mbit/s) ca. 3 Takte um neue Daten zu laden und an der Schnittstelle 
(Ethernet oder irgend was anderes) bereitzustellen - ich glaube nicht 
das man damit was anfangen kann...

Was willst du den genau übertragen?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wenn du eine CPU mit 100 MHz laufen lässt hat sie (bei
30Mbit/s) ca. 3 Takte um neue Daten zu laden und an der Schnittstelle
(Ethernet oder irgend was anderes) bereitzustellen - ich glaube nicht
das man damit was anfangen kann..."

und wenn ich den nun parallel ansteuere? Bei 16 parallelen Leitungen 
sieht das schon ein wenig besser aus (aber wirklich nur ein wenig). Bei 
der Recherche hab ich aber schon was gefunden. Interessant ist z.B. der 
Wiznet-Chip W3150. Lt. deren Website übertragen die mit diesem Chip in 
Verbindung mit nem ARM7 etwa 21MBbps. Bei dieser (Marketing?)-Leistung 
denke ich, dass es um die gesamte Datenübertragung geht - inklusive 
Headern (Mac, IP, TCP).

Auf jeden Fall danke für die Infos,
Torsten.

Autor: Bastel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.smsc.com/main/catalog/ethernet.html

Die haben schnelle Full Speed Ethernet Chips mit 16/32Bit Interface.

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wär's mit einem SAM7X von Atmel. Die haben einen integrierten 
10/100-Ethernet-MAC (extern braucht man nur noch einen passenden PHY) 
mit dediziertem DMA-Kanal.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.