mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Heizung Temp. überwachung am PC


Autor: Compukalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
suche eine billige Heizung Temp. überwachung für meinen Pc auf XP Basis.

Sollte ca. 32 PTC Wiederstände überwachen und dann in Exel Datei 
anzeigen.
Prog. soll über Par. Port die PTC abrufen und dann nach bedarf auch 8 
Magnetventiele schalten können. 8fach Relaiskarte von Conrad habe ich 
schon,
aber Program und Hardware zum einlesen der Temp. und umsetzen der 
schaltbefehle fehlt mir noch!

MfG Compukalle

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toll!

Autor: Kal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die PTC werden ueber Parallelport eingelesen... Ich bin auch 
beeindruckt.

Autor: Compukalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo  Andy und  Kal,

finde es ja toll das Ihr so begeistert seit.Scheinbar sind Epp Modus für 
2x PRT, A/D Wandler und Comodore C64 Basic auch so ein Hexenzauber.

Mir mangelt es nicht an Elektronkwissen um die Hardware zu erstellen mit 
der ich 255(6) über Optokoppler,Reed`s Thyr. oder Tran. schalten kann 
b.z.w einlesen über A/D wandler (also auch Analoge PTC/NTC).

Jedoch habe ich außer damals am Commdore 64 keine Computerprog`s mehr 
geschrieben. Mochte jetzt auch nicht mehr mit PEEK und POKE ohne EXEL 
eine
Heizung steuern.

Eine Heizungssteuerung über Relais bei einem Ausfall mit einer 
Außentemp. -20 Grad ist schneller rep. als mit einem Microcontr.

Die Schaltung könnte ich auch rein auf Hardware aufbauen, aber hätte 
dann keine Möglichkeit zu einfachen Umprogram.

Ihr seht, es hat schon alles seinen Grund.

cu Compukalle

P.S. Program muß nicht die von Conrad ansteuern, einfach ein ULN 2008 
u.s.w. oder 2x 74LS154 oder noch einfacher Hardware Schaltplan für Win 
Log Platine.

Autor: Sab (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen PC als Heizungssteuerung zu nehmen ist unguenstig. Zum Einen muss 
der PC dauernd laufen. Da geht viel Strom weg fuer sehr wenig. Zum 
Anderen haben kleinere Systeme eine bessere Zuverlaessigkeit. Ein PIC 
oder AVR kann die Relais ansteuern, die Temp fuehler lesen und auch was 
auf einer LCD anzeigen. Das wuerde mit weniger als einem Watt laufen. 
Waehrend ein PC einiges mehr braucht. Als Beispiel : VIA EPIA 600MHz, 
500MByte, 40GByte HD, Linux 9Watt, Win2k 34Watt.

Sab

Autor: WolfgangR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht koennte das hier ein besonders guenstiger Weg zum 
Energiesparen sein mit einem gewissen PC-Feeling:

http://tvterminal.de/#german

Autor: Compukalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo SAP,

hast mich auf eine neue bahn gebracht.

Logikbaustein von Siemens würde zur Steuerung ausreichen.
Nur ein Prog. zur Erfassung meiner 32 Temp. Daten auf den Bildschirm 
fehlt immer noch.

cu Compukalle

Autor: F.H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Compukalle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo F.H.

ist ja Suuuuuuuuuuuuuuper.

Genau das habe ich gesucht, Hardware macht sein Ding und PC kann immer 
reinschauen ob alles läuft.

cu Compukalle

Autor: Miro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hast Du Deine Schaltung stehen? Mich würd so was auch interessieren. 
Allerdings würd ich zugegebenermaßen Deinen Aufbau gerne kopieren! Gruss 
Micha

Autor: guy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich brauchte auch so ein aenliches sytem
es geht um eine 4 stufige heizungs reglung
1 gaz kondensations kessel
2 sollar heitzungs warwasser unterstuezung
3 aerothermie luft wasser
4 inteligente lueftung
das ganze soll nach kaskadenprinzip
mit diversen sensoren temperatur photosensor und eigang von hetzungs 
steurung
un heitz system zu starten
boiler vorang und stetufige brenner pumpen steurung ist vorhanden
prioritaetz schaltung gesteurt werden um maximale effektivitaet zu 
erziehlen
das ganze soll automatisiert ablaufen mit kontrollfuktion pc
hat einer eine ide
danke fuer ihre vorschlaege

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
das klingt nach recht viel Schaltungsaufwand, wie wärs mit einer SPS?
z.B.: SPS mit Bedienungspanel und Ethernetschnittstelle, ein paar IOs 
ein bisschen Programmieren und fertig.
Ich weiß, kostet wahrscheinlich mehr als selber basteln, kommt aber auf 
den Hersteller an, und der Vorteil wär die Garantie auf die Hardware.

Autor: lrlr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ guy


man könnte ein system nehmen, das für solche heizungsaufgaben gemacht 
wurde..

http://www.ta.co.at/frei-programmierbare-mehrkreisregler/

(wohnraumlüftung weiß ich jetzt allerdings nicht ganz was man da 
"intelligent" machen soll, ..)

3 "quellen" zu verwenden find ich auch "kurios"
eines der 3 könnte man doch weglassen (welches ist wohl geschmackssache)

Autor: guy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
inteligente wohmraum luftung dh hitze rueckgevinung mut mudularer 
lueftungs geschindigkeit wenn keinner zuhause minimum wenn zu hausse 
eben modular merh lueftung
dacke fuer den link

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.