mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Power MOSFET


Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi leute,

ich will mit einem Mega16 über PWM eine Heizung steuern. Als max. 
Leistung hab ich 60W bei 20V veranschlagt....nach Adam seinem Riesen 
also Imax=3A. Schalten soll das ganze nun ein LL-Mosfet, hab mir da den 
IRF3705N bei Reichelt rausgesucht ...VDSS = 55V, RDS(on) = 0.01Ohm,
ID = 89A

Hab bis jetzt mit Mosfets leider null Erfahrung

wenn man kurz nachrechnet (0,01Ohm*3A)*3A gibt das ne satte 
Verlustleistung von 90mW------also quasi nix-----

heißt das jetzt wirklich das mir der IRF3705 3A schaltet und dabei nicht 
mal ne Kühlung braucht????
Oder hab ich da jetzt ein klitzekleines Detail übersehen?

Gruß

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast richtig gerechnet. Es kommen noch dynamische Schaltverluste 
hinzu, aber die machen sich erst ab einigen kHz bemerkbar.

Autor: Steven Wetzel (steven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> heißt das jetzt wirklich das mir der IRF3705 3A schaltet und dabei nicht
> mal ne Kühlung braucht????

In etwa.

> Oder hab ich da jetzt ein klitzekleines Detail übersehen?

ja, die PWM-Frequenz. Ist diese zu hoch, entstehen noch zusätzliche 
Schaltverluste, da meistens die Flanken aus EMV-Gründen nicht steil 
gehalten werden können. Somit kann es vorkommen, dass der ohmsche 
Bereich relativ langsam durchfahren wird.

Ich gehe aber bei deiner Anwendung davon aus, dass du keinen KK 
benötigst oder diesen bei einem SMD-Typ als PCB vorsiehst 
(Angst-Fläche).

Autor: Christian (Guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten, über die konkrete PWM Frequenz hab 
ich mir noch gar keine Gedanken gemacht. Mehr als 1KHz wirds wohl 
nicht(warum auch?---->Heizung) aber es ist gut zu wissen das eine hohe f 
bei Mosfets irgendwann Probleme(Wärme)bringt....;)

Autor: Christian (Guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Steven Wetzel (steven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan wrote:
> Danke für die schnellen Antworten, über die konkrete PWM Frequenz hab
> ich mir noch gar keine Gedanken gemacht. Mehr als 1KHz wirds wohl
> nicht(warum auch?---->Heizung) aber es ist gut zu wissen das eine hohe f
> bei Mosfets irgendwann Probleme(Wärme)bringt....;)

Also eher aufgeregter Gleichstrom. Dann gehts auch ohne.

Autor: Mats Marcus (elektrofreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wähle einfach eine PWM-Frequenz von ein paar Herz, das reicht für die 
Heizung völlig aus. Ich schalte mit einem sehr ähnlichen MOSFET so ca. 
30-40A (jedoch 2 parallel) und die werden etwas mehr als Handwarm. Für 
dein Projekt denke ich echt nicht, dass ein Kühlkörßer verwendet werden 
muss, vll. noch ein Fingerkühlkörper ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.