mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Zeitintervalle mit uC


Autor: Cesare Giuliani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,

Ich muss nächstens ran an meine IPA (Individuelle Produktivarbeit), und 
dazu muss ich mittels einem PIC, während divers langen Zeitintervallen, 
8Bit Signale ausgeben, die danach analog gewandelt werden.

Nun zu meiner Frage: Wie erzeuge ich diese Zeitintervalle die schon 
mehrere Minuten dauern müssen. Mit Schlaufen und delay wäre das nicht so 
schön oder? Gibt es eine schönere Möglichkeit?

Gruss Cesi

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Cesare Giuliani

>Nun zu meiner Frage: Wie erzeuge ich diese Zeitintervalle die schon
>mehrere Minuten dauern müssen. Mit Schlaufen und delay wäre das nicht so
>schön oder? Gibt es eine schönere Möglichkeit?

Timerinterrupts + Sleepmode.

MFG
Falk

Autor: Cesare Giuliani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie sieht das im C aus?
Ich hatte zwar Ausbildung, durchgenommen haben wir Interrupts aber nie!

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Cesare Giuliani

>Wie sieht das im C aus?
>Ich hatte zwar Ausbildung, durchgenommen haben wir Interrupts aber nie!

Das geht in jeder Programmiersprache.

MfG
Falk

Autor: Cesare Giuliani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte damit sagen, ich habe weder Ahnung wie ich das beim 
initialisieren handhaben soll,  noch habe ich ahnung, wie das danach im 
Code aussieht.. hab noch nie sowas eingesetzt, und im Datenblatt od. 
besser Datenordner steht alles in Englisch, und obwohl ich Englisch 
kann, hilft mir das nicht sehr weit...

wie aktiviere ich zum Beispiel diesen Sleep mode...

Autor: ozo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch wenn du PIC's benutzt solltest du dir mal die Tutorials auf dieser 
Seite (gaaanz oben links) anschauen. Das Prinzip ist immer gleich, sogar 
beim PIC?! duckundwech

Und noch ein kleiner Messerstich, ich kanns mir nicht verkneifen:
Eventuell wären mehr Leute bereit dir zu helfen, wenn man ein wenig 
Eigeninitative bei dir feststellen könnte.
Etwas nicht zu verstehen ist normal, da hilft Fragen erfahrungsgemäß 
super.
Aber einfach mal generell zu jammern und nach der Weltformel zu 
verlangen...naja.

Ich würde dir die Tutorials (gcc & avr) auf dieser Seite empfehlen.
Wenns was ganz grundlegendes zum Thema Interrupts sein soll, ist 
Wikipedia und google dein Freund.
Aufkommende Fragen kannst du dann hier loswerden...

Autor: Cesare Giuliani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Ozo :D

Du hast schon recht, eigeninitiative hab ich halt mal links liegen 
gelassen.. Ein Mail, wie deines hat mir auch schon gereicht, bin schon 
seit 2 stunden dran, das MPLap Manual auf Deutsch zu finden.. kein 
Erfolg bis jetzt...

Ich werde mal schauen was ich in den von dir angegebenen Turtorials 
finden werde...
Ansonsten werde ich natürlich wieder "faul" drauflosfragen..

Gruss

Autor: Cesare Giuliani (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
warum ist Tech. Englisch nur so komlpliziert... Hat jemand dieses 
gesucht Manual.. Sorry MPLAB nich MPLAP...

Autor: Sven Johannes (svenj)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin...

das kannst du mit 99%iger Sicherheit vergessen.
DIE Sprache auf dem Gebiet der Elektronik ist nunmal Englisch. Ausserdem 
ist "Fachenglisch" nun wirklich nicht so aufregend, wiederholt sich ja 
nun doch alles ziemlich fix.

--
 SJ

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manuals gibt es fast ausschliesslich in englisch. Wie du die 
verschiedenen Sachen des PICs (z.B. den Sleep-Modus, Timer, Interrupts) 
von C aus handhaben must, steht wahrscheinlich in der Dokumentation 
deines C-Compilers.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PIC-Lernbeispiel: Power-Sequencer
(Timer, Interrupt, PIC12F6xx, SLEEP)
http://www.sprut.de/electronic/pic/programm/sequen...

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daß hier alles etwas unfeundlich klingt, liegt daran, daß diese Seite 
mehr auf konkrete Fragen spezialisiert ist.

Für Grundlagenwissen und Programmbeispiele gibts wieder andere Seiten.

Und da Du Dich ja leider für den PIC entschieden hast, schau doch 
einfach mal bei Sprut und Heitor vorbei, da hast Du reichlich PIC-Stuff 
in deutsch.


Wenn Foren neu sind, werden auch mal Grundlagen durchgekaut, aber mit 
zunehmender Presenz sinkt einfach die Lust, etwas zum tausendsten mal zu 
erklären.

Auch sind Foren oft spezialisiert, das hier z.B. auf den AVR.


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.