mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Probleme mit der ISP-Programmierung ..Hilfe ..Bitte


Autor: Nils (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Ihr Lieben! :D

Habe mir heute das Entwicklungsboard STK 500 besorgt, da wir dieses auch
in der Berufsschule nutzen.
Zusätlich war der Mikrocontroller ATMEGA8515L beigelegt.

Nun zu meinen Problem:

Ich habe alle Verbindungen gesteckt, Jumper im Default-Modus, eine
Eingangsspannung von 12V und den Computer über die RS232 Schnittstelle
mit dem
Entwicklungsboard verbunden.

Im AVR-Studio 4 stoß ich aber an meine grenzen. :-(
Wenn ich versuche die Konfiguration zu machen (ISP ausgwählt) bekomme
ich die Fehlermeldung, die ich im Anhang mitgeschickt habe.



Kann mir Bitte jemand Helfen und mir erklären, wie ich dieses Problem
lösen kann?

Wenn möglich Bitte in Einfachen Worten, da ich Anfänger auf diesem
Gebiet bin.

Würde mich über jegliche Hilfe freuen.

Gruß Nils

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geh mal ins Tab "Board" und Stell die ISP Frequenz "ISP Freq:" auf 57 
khz die muss immer unter einem viertel der Quarzfrequenz sein. Darüber 
solltest du die  Oszillator Freq einstellen können also mindestens auf 
1.23 MHz wenn du die Oszillator Freq hochsetzt kannst du natürlich auch 
die ISP Freq hochsetzen.
Das steht übrigends auch in deiner Fehlermeldung die du so schön 
fotografiert und angehängt hast villeicht hättest sie auch mal lesen 
sollen ;)
viel Spass Christian

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal Chrsitian

Habe das mal umgestellt so wie du meintest. Hmm habe aber immer noch das 
selbe Problem.

Habe unter Program meinen Controller ausgewählt und Programming Mode 
habe ich ISP ...

Vielleicht habe ich etwas falsch gemacht mit den Flash und den EEPROM 
kann das sein ?? ... Welche Daten soll man denn dort aufrufen?

Gruß Nils

Autor: Greg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Nils,

hast du überprüft, ob du den AVR auch im richtigen Sockel (und richtig 
herum) eingesteckt hast? (Ist mir mal passiert!)

Eine weitere Möglichkeit ist, dass du dieses kleine 6polige Kabel evtl. 
falsch herum eingesteckt hast - oder es nicht auf der richtigen 
Stiftleiste sitzt.
Das STK bietet nämlich drei verschiedene 6polige Stiftleisten, die mit 
den unterschiedlichen Sockeln verbunden sind.

Wenn du ein Ohmmeter oder ein Multimeter besitzt, so kannst du 
nachprüfen, ob das Signal von Pin 1 auf den Pin 1 der zweiten 6poligen 
Stiftleiste übertragen wird. Bitte vorher   unbedingt   das Netzteil vom 
STK abtrennen!

Gruß,
Greg

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Greg

Hmm also ist auf jeden FAll richtig rum im Sockel und die Verbindung mit 
der 6 poligen Flachbandleitung ist auch richtig gesteckt.

Naja und wenn ich unter Program auf löschen gehe habe ich auf jedenfall 
eine Verbindung zwischen den PC und dem Board. Es tritt kein Fehler auf.

Ich muss wohl etwas vollkommen Falsch machen aber da ich mich zum ersten 
mal richtig damit beschäftige fällt mir das halt nicht auf :-((

Hast du vielleicht noch eine Idee ??

Bitte

Grus Nils

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst den Controller löschen ?
Deinem Fehlerbild konnte ich entnehmen das der Programmer den Controller 
nicht in den Programmiermodus bekommen hat. Wenn dem so ist, geht das 
löschen auch nicht.

Check:
- 5V am Controller
- Alle Leitungen des Programmers checken (Im Datenblatt nachschauen 
wohin die am Controller müssen und mit Ohmmeter überprüfen)
- OSC Freq im AVR Studio eingestellt ?
- ISP Freq kleiner als 1/4 der OSC Freq ?

wenn das alles gegeben ist sollte es funktionieren.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, es koennte auch sein das du den 40Pol Sockel vertauscht hast. Das 
STK500 hat zwei 40Pol Dip Sockel. Bitte pruefe die Richtigkeit mittels 
STK500 Handbuch.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und bitte nicht drauflos wirtschaften, ohne das Handbuch gelesen und 
verstanden zu haben. Das STK500 ist sehr universell, man kann damit 
allerhand falsch machen.

Mich wundert, dass Dein Screenshoot zeigt, dass Du dabei bist/warst, an 
den Fusebits herumzubasteln. Das ist nun gerade der sensibelste Bereich, 
der das meiste Wissen erfordert und bei (noch) nicht vorhandenem Wissen 
die schwerwiegendsten Fehler ermöglicht. Wenn es Probleme mit der 
Kommunikation gibt, dann immer erst auf 'Board' gehen und die 
Kommunikation zwischen PC und dem STK500 prüfen. Man hört z.B. immer 
wieder, dass sich die Spannung des Boards (aus unbekannten Gründen) 
verstellt. Wenn dort alles Ok ist, dann mal versuchen, die Signatur des 
angeschlossenen AVRs auszulesen. Erst wenn das fehlerfrei funktioniert, 
kann man sich an Programmierung, Lockbits und (Fachwissen vorausgesetzt) 
Fusebits vergreifen.

Auch wenn man 'neu' dabei ist, kann man systematisch an die Sache heran 
gehen.

...

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Erst wenn das fehlerfrei funktioniert,
>kann man sich an Programmierung, Lockbits und (Fachwissen vorausgesetzt)
>Fusebits vergreifen.

Bitte lieber an den Fusebits als an den Lockbits fummeln bei den 
Fusebits kann dank externem oszillator beim stk500 relativ wenig 
passieren bei den lockbits ...

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian Ulrich wrote:
>>Erst wenn das fehlerfrei funktioniert,
>>kann man sich an Programmierung, Lockbits und (Fachwissen vorausgesetzt)
>>Fusebits vergreifen.
>
> Bitte lieber an den Fusebits als an den Lockbits fummeln bei den
> Fusebits kann dank externem oszillator beim stk500 relativ wenig
> passieren bei den lockbits ...

Die Lockbits werden bei jedem Erase automatisch gelöscht. Was soll da 
passieren???

Mit dem STK500 kann man die meisten Fusebit-Fehler wieder korregieren. 
Dazu muss man sich aber mit dem STK500 und dem entsprechenden AVR 
auskennen, ist also für einen Neuling am ersten Tag noch etwas viel.

...

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein keine Angst ich bin vorsichtig .. diese Fehlermeldung die ich 
bekomme erscheint immer dann, wenn ich oben in Fuses oder Lockbits 
reingehe..
ändern möchte ich gar nichts!!

Trotzdem habe ich immer noch keine Ahnug, wie ich den Fehler beheben 
kann, denn ich oben gepostet habe :(


Hat jemand noch eine Idee und könnte mir vielleicht Helfen.

Danke

Autor: -Marco- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn du alles was meine Vorredner geschrieben haben beachtest, vor 
allem die ISP Frequenzen, müsste es eiegntlich gehen.
Ich hatte bei mir komischerweise schon mal das Problem das die 
ISP-Frequenz scheinbar zu niedrig war. Als ich sie auf 125kHz erhöht 
habe gings dann.
Oder hast du evtl schon Fuses verstellt?

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein das habe ich auf keinen Fall ...

Dort habe ich nichts angefasst.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du denn schon jemals Kontakt zum AVR gehabt?
(Ja, Kontakt, denn das Übertragen des Programms via ISP ist eigentlich 
nur eine Kommunikation zwischen ISP-Programm auf dem PC und dem 
ISP-Interface im AVR.)

Das prüfst Du am einfachsten, indem Du versuchst, die Signature-Bytes 
auszulesen.

Denn falls es noch nie Kontakt zum AVR gab, gibt es noch weitere 
Fehlerquellen, wie z.B. die Jumper-Stellungen oder die Auswahl von 
Sockel und ISP-Anschluss. Die Sockel sind z.B. idiotisch beschriftet, 
das provoziert geradezu Verwechselungen.

Kannst Du überhaupt mit dem Board kommunizieren? Also werden die 
Einstellungen (Spannung, Frequenz) vom Board angenommen? Nicht dass Du 
ein anderes Problem mit Deiner seriellen Schnittstelle hast (Zugriff 
eines anderen Programms im Hintergrund ausgeschlossen?).

...

Autor: Nils (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mich jetzt noch ein wenig intensiver mit der Problematik 
beschäftigt und habe alles sowei hinbekommen das ich über ISP 
Programmieren kann. Danke an alle die mir geholfen haben.

Also Verbindung zum Boar konnte ich stetig aufbauen, daran lag es nicht 
..
Controller ist richtig orientiert auf den Sockel gesteckt und es war 
auch der richtige ...
Die 6 polige Flachbandleitung war auch richtig gesteckt..

Habe diese Fehlermeldung nur noch, wenn ich im Program Tab beim Flasch 
und EEprom Vergleiche, Lese oder Programiere...

DA ich aber mit BASCOM Programmiere gibt das bei mir keine weiteren 
Probleme ...

Gruß Nils

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.