mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem: ATMega8 mit externem 32768 Quarz


Autor: Viktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle!

Ich bin noch ein ziemlicher Anfänger, was Mikrocontroller angeht und 
habe direkt mal eine seltsame Sache produziert:

Ich habe zu Testzwecken ein Programm geschrieben, das einfach nur eine 
LED blinken lässt. Dann habe ich den Takt für einen externen
Low-frequency Crystal Oscillator (wie im Datenballt vom ATMega8 auf 
Seite 28 beschrieben) eingestellt, das heißt die CKSEL Fuses auf 1001. 
Nach Anschluss eines Quarzes mit 32768 Herz hat das Lämpchen auch wie 
erwartet angefangen zu blinken - so weit so gut.
Aber als ich dann ein neues Programm in den Flash laden wollte, hat 
PonyProg gemeint "Device missing or unknown device" und dieser Fehler 
kommt jetzt ständig, wenn ich versuche den besagten ATMega8 zu 
lesen/schreiben.

Einen anderen ATMega8, der standardmäßig mit 1Mhz internem Takt läuft, 
kann ich in der selben Schaltung (nur ohne den Quarz) problemlos lesen 
und schreiben.

Weiß jemand woran das liegen könnte und was ich machen kann, um den MC 
wieder beschreiben zu können?

Schon mal vielen Dank für eure Antworten!
Gruß, Viktor

Autor: Viktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab noch was vergessen:

Es hat auch nichts gebracht, dass ich an XTAL1 eine andere Taktquelle 
angeschlossen habe, PonyProg weigert sich trotzdem den MC zu erkennen...

Gruß

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
hast du drauf geachtet dass die ISP-Frequenz < 1/4 der Taktfrequenz ist?
Ich weiß dass das beim Ponyprog beschissen einzustellen ist. Ich halte 
auch nix von dem Teil. Der AVRISP ist da viel komfortabler, da siehste 
auf den ersten Blick was welche Fuse bewirkt. Außerdem gibt's beim PP 
Timingprobleme mit den Schnittstellen unter WIN-XP ab SP2.

Tipp: Frequenz an XTAL1 > 4MHz anlegen, dann klappt's mit Sicherheit.

Autor: Viktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antwort. Das mit der ISP Frequenz < 1/4 Taktfrequenz ist 
mir neu.
Wie kann ich denn die ISP Frequenz in PonyProg einstellen (auch wenn es 
beschissen einzustellen ist)?

Autor: Viktor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Tipp: Frequenz an XTAL1 > 4MHz anlegen, dann klappt's mit Sicherheit.

Ich habe einen 8MHz Quarz zur Hand. Gibt es denn eine Möglichkeit die 
Schaltung mit dem Quarz so aufzubauen, dass ich den nur an einen Pin am 
MC (also an XTAL1) anschließen kann? (XTAL1 und XTAL2 zusammen gehen nur 
mit einem 32768 Hz Quarz).

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal, ob Dir das hier weiterhilft: 
http://www.klaus-leidinger.de/mp/Mikrocontroller/m...

bzw. http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Fuses

Ich habe die Schaltung einfach auf einer lochraster-Platine aufgebaut, 
läuft auch und hat mich schon ein paar mal gerettet :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.