mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Negatives Signal am PIC auswerten?


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute, ich möchte vier Signal mit einem PIC auswerten. (Das stellt 
auch kein größeres Problem da!)

Das Dumme ist, dass die Signale alle über das positive Potential 
verbunden sind und über die Masse geschaltet werden.

Also:

        1    2    3    4
     ---|----|----|----|--- +12V
        |    |    |    |
        |    |    |    |
        |    |    |    |
        |    |    |    |
  *****************************
                             
    Schaltung die das Signal 
  * (1,2,3,4) auf Masse zieht *
                             
  *****************************

Ich messe also logischerweise wenn ein Signal schaltet eine negative 
Spannung! (wenn ich die +12V als Bezugspunkt nehme)

Ich möchte genau diese negative Spg. mit einem PIC auswerten. Wie mache 
ich das am dümsten mit möglichst geringem Aufwand?

Danke für Eure Hilfe

Peter

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter

>Das Dumme ist, dass die Signale alle über das positive Potential
>verbunden sind und über die Masse geschaltet werden.

Also:

        1    2    3    4
     ---|----|----|----|--- +12V
        |    |    |    |
        |    |    |    |
        |    |    |    |
        |    |    |    |
  *****************************
                             
    Schaltung die das Signal 
  * (1,2,3,4) auf Masse zieht *
                             
  *****************************

>Ich messe also logischerweise wenn ein Signal schaltet eine negative
>Spannung! (wenn ich die +12V als Bezugspunkt nehme)

Dein Bezugspunkt is aber im allgemeien Masse. Also sind es ganz normale 
postive Signale. Ich nehme an dass du nur digital auswerten willst 
(12V/0V). Dann reicht ein Vorwiderstand von sagen wir 10k zwischen 
Signal und PIC-Eingang (damit die 12V nix kaputt machen). Im Fall von 
analogen Signalen brauchst du halt einen Spannungsteiler der die 12V auf 
5V runtersetzt.

MFG
Falk

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk:

Verstehe ich nicht!
Die obere Schaltung ist unabhängig von meiner PIC-Schaltung und hat auch 
eine unabhängige Spg-Versorgung.

Also müsste ich doch normalerweise den gemeinsamen Punkt meiner 
Sensorschaltung (also die +12V) auf die Masse meines PICs legen und dann 
die Signalleitungen abgreifen, dann habe ich das Problem mit der 
negativen Spannung!

Die Schaltung sieht also ungefähr so aus:

        1    2    3    4
     ---|----|----|----|--- +12V
        |    |    |    |
        |    |    |    *------------ An PIC Eingang 1
        |    |    *----------------- An PIC Eingang 2
        |    |    |    |
        |    |    |    |
  *****************************
                             
    Schaltung die das Signal 
  * (1,2,3,4) auf Masse zieht *
                             
  *****************************

Das Problem ist, dass das Signal nicht wirklich auf Masse gezogen wird, 
sondern einfach zwischen +12V und dem Signalausgang eine negative Spg. 
anliegt!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mißt Du denn zwischen Masse und dem um 12 V heruntergezogenen Pegel 
mit dem Multimeter o.ä.?

Autor: Roland Praml (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würd wie oben vorgeschlagen die Masse als gemeinsamen 
Bezugspunkt verwendenund nen 10K Widerstand einbauen.
Sollte das nicht möglich sein (z.B. weil man an die Masse nicht ran 
kommt)
dann würd ich die 12V mit den 5V vom PIC verbinden und dann zus. noch 
nen Schutzwiderstand. Die Schaltungsmasse und PIC Masse hat dann 
logischerweise eine Potentialdifferenz von 7V. An den Eingängen liegen 
dann entweder 5V (aus) oder -7V (ein) an. Der Schutzwiderstand begrenzt 
dann die Spannung so dass die -7V nicht den PIC zerstören)
Gruß
Roland

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also an die eigentliche Masse komme ich leider nicht ran.

Ich habe quasi nur den gemeinsamen Punkt und die 4 Signalleitungen zur 
Verfügung.

@Roland: Gute Idee! Du meinst also ungefähr so:

        1    2    3    4
     ---|----|----|----|--- +12V mit 5V des PIC verbundn
        |    |    |    |
        |    |    |    *--------Widerstand (10k)-------- PIC Eingang 1
        |    |    *-------------Widerstand (10k)-------- PIC Eingang 2
        |    |    |    |
        |    |    |    |
  *****************************
                             
    Schaltung die das Signal 
  * (1,2,3,4) auf Masse zieht *
                             
  *****************************

Komme ich da mit 10k hin?

Danke schon mal!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.