mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Suche kurzschluss Sicheren USB Hub


Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mich würde es mal interessieren ob es da spezielle USB Hubs gibt die bei 
zu hoher Belastung abschalten und nicht sterben ;)

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sonst koennt man auch ein 5V/20A Netzteil an den Hub anschliessen...

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich das bisher feststellen konnte schaltet sogar jeder 
Hostcontroller bei überbelastung ab. Windows gibt sogar ne nette Meldung 
aus Überstrom an USB ... Dann ist dr entsprechende port bis zum erneuten 
initialisieren des Hostcontrollers tot. Danach alles wieder schön ich 
kanns nicht beschwören aber an meinen USB Hosts wars bisher immer so, 
und auch am HUB.

Autor: SeriousSam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gemäss Spezifikationen müssen alle USB-Geräte und Hubs Kurzschlusssicher 
sein. Seite 124 der Spec sagt dazu:

Short Circuit Withstand
A USB transceiver is required to withstand a continuous short circuit of 
D+ and/or D- to VBUS, GND, other data line, or the cable shield at the 
connector, for a minimum of 24 hours without degradation. It is 
recommended that transceivers be designed so as to withstand such short 
circuits indefinitely. The device must not be damaged under this short 
circuit condition when transmitting 50% of the time and receiving 50% of 
the time (in all supported speeds). The transmit phase consists of a 
symmetrical signal that toggles between drive high and drive low. This 
requirement must be met for max value of VBUS (5.25 V).

Geräte die das USB-Logo tragen sollten also sicher sein, aber eine 
Garantie möchte ich auch nicht übernehmen.

Autor: Andreas Wolff (crazywolff)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schön,

wenn ich das jetzt richtig gelesen habe, dann ist in der Spec aber nur 
von einem Kurzen zwischen einer der Datenleitungen (oder beiden) und 
einer anderen wahlfreien Leitung die Rede. Ein Kurzschluss zwischen VBUS 
und GND ist durch die Spec nicht abgedeckt.

Wenn ich also USB-Devices habe, die mehr als 500mA über VBUS ziehen, 
dann kann ich die USB-Hubs damit immer noch Normkonform rösten?

Mit freundlichen Grüßen

Crazy a.k.a. Andreas Wolff

Autor: portside (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach USB spec sind maximal 500mA für die VBUS erlaubt. Alle externen 
HUBS die ich kenne messen den Strom und schalten ab wenn das Maximum 
ereicht ist. Lediglich eine root HUBS, also PC-Einsteckkarten haben 
keinen Sensor. Sieht so aus als ob diese die 5V direkt aus dem Netzteil 
durchschleifen. Den Kurzschluss Fall muss dann das PC Netzteil abfedern, 
in der Hoffnung dass die USB-Buchsen diesen Angriff überleben. Mal 
nachgeschaut wieviel Steckzyklen diese überhaupt vertragen, geht bei den 
billigen schon fast gegen Null.
Ein USB Device gibt in seinen Configuration Descriptor den 
Stromverbrauch an.
Diese Angaben lassen sich mit USBVIEW.exe sogar bei W$ zeigen.

Bye Wolfgang

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.