mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funkenerodiergerät


Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe folgendes Problem und hoffe ihr könnt mir helfen.

In einem Funkenerodiergerät wird über eine Spannung von 100-150V bei 
einem Strom von ca. 1-2 A ein Plasmakanal durch ein Dielektrikum erzeugt 
und danach kommt ein kurzer entladeimpulse  der mit ca. 30-60V und 
20-50A zubuche schlägt.

Nun meine Idee zum Trafo, ich habe mir überlegt einen schweißtrafo zu 
nehmen und eine 2te sekundärwicklung aufzutragen die dann ca. 70V bei 2A 
erzeugt und diese dann beim Zündvorgang (erzeugung des Plasmakanals) in 
reihe zu schalten und beim entladevorgang nur über die 
Schweißtrafowicklung zu arbeiten.

Nun meine Frage läßt sich die neue Wicklung schnell genug abschalten 
wenn der Plasmakanal erzeugt ist und der Strom schlagartig ansteigt?

Da ich die Zündspannung und die Entladespannung sowie die Ströme 
begrenzen möchte nach benutzereingabedaten, welche Schaltungen bieten 
sich bei solch hohen strömen an?

Danke im voraus


g0nz00

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.