mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Begriffserklärung: Assemblerprogramm


Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi zusammen,
  ich hab eine Frage an diejenigen, die in der Industrie und im 
universitären Bereich tätig sind. Was bezeichnet man mit dem Begriff 
"Assemblerprogramm"?
Ich hab da eine Diskussion am laufen und wollte wissen, was man in der 
Praxis darunter versteht. Schonmal Danke für euere Erklärungen und

Gruß,
  SIGINT

Autor: Kloberscht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Assembler ist die Repräsentation von Maschinensprache in lesbare 
Ausdrücke. Ein Assemblerprogramm ist demnach die Aneinanderreihung 
solcher Ausdrücke.

Aber was hat das mit Uni und Industrie zu tun?

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Kloberscht:
 Danke erstmal für deine Antwort... das untermauert meine These.
Ich bin nämlich auch der Meinung, daß ein Assemblerprogramm eine 
aneinanderreihung von Assemblerbefehlen ist.
Zum Thema Industrie und Uni:
Industrie: Professioneller Einsatz in großem Stil...
Uni: Hier kommen die theoretischen Überlegungen zu Rechnersystemen und 
Werkzeugen her. (Compilerbau, Rechnerstrukturen,etc.)

Gruß,
  SIGINT

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was ist die "andere" Meinung?
Assemblerprogramm kann man so ziemlich vieles nenen, korrekterweise 
müßte man wohl eher Assembler-Listing in vielen Fällen sagen.

Autor: Günter R. (galileo14)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schließe mich Eurer Meinung an, daß ein "Assemblerprogramm" ein in 
der Sprache "Assembler" geschriebenes Programm ist (Quellencode, wobei 
natürlich jede Prozessorfamilie ihren eigenen Assembler hat).

Je nach Definition des Wortes "Assemblerprogramm" könnte der Initiator 
dieser Frage aber auch den Assembler selbst, d.h. das Übersetzerprogramm 
"Assembler" gemeint haben, z.B. den alten "MASM.exe".



Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier im MC-Forum ist das ein in Assembler geschriebener Quelltext.


In der Industrie dürfte sowas eher selten anzutreffen sein (viel zu hohe 
Time to Market).

Da könnte das eher eine Montageanweisung bedeuten, also eine Aufzählung 
der Schritte um ein Produkt zusammen zu bauen (assemble).


Peter


Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Günter:
  Volltreffer: Der Bekannte meinte nämlich auch, daß "Assemblerprogramm" 
für den Assembler steht. Ich hab das aber bis jetzt noch nie irgendwo 
gehört, daß dieser Verwendungszweck (also als Assembler) üblich ist. Als 
ich in Aachen war hat man mit "Assemblerprogramm" immer den Quelltext 
gemeint... und auch in diversen Foren und Publikationen wird immer 
dieser gemeint.
Vielleicht kann einer mal im Duden nachschlagen... ich hab meinen leider 
verlegt und kann den nicht finden.
Nochmals Danke für euere Beträge.

Gruß,
  SIGINT

Autor: Dan Is (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht steht hier ja auch was:
http://www.duden.de

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Duden kennt nicht das Wort "Assemblerprogramm".
Nur für "Assembler" gibt es einen Eintrag... das ist blöd.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Assemblerprogramm ist üblicherweise der Quelltext eines in der 
Programmiersprache "Assembler" geschriebenen Programmes.

Als "Assembler" wird sowohl die Programmiersprache als auch das 
Programm, das zum Übersetzen von Assemblerprogrammen in Maschinensprache 
verwendet wird, bezeichnet.

Der Vorgang des Übersetzen eines Assemblerprogrammes in Maschinensprache 
(Objektcode) wird auch als "Assemblieren" bezeichnet.

Autor: Joe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
assemble = Montieren, Zusammenbauen, das macht ja auch eine Assembler 
;-))

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sind das nur für Zeiten wo man sich mit solchen Fragen abgibt ?

Sind es Poeten ?
Oder einfach nur Idioten ?


:D

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du plenkst.

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleines Zitat aus einem "etwas" älteren Buch:
"Ein in ASSEMBLER geschriebenes Quellenprogramm wird durch ein 
Umwandlungsprogramm, welches ebenfalls Assemblerprogramm heißt, in ein 
Objektprogramm (Maschinenprogramm) übersetzt.*"

* "Der Name ASSEMBLER für eine bestimmte Programmiersprache führt oft zu 
Mißverständnissen, da im allgemeinen diese Bezeichnung für die 
Übersetzerprogramme von maschinenorientierten Programmiersprachen aller 
möglichen Computersysteme verwendet wird."

und daran hat sich bis heute nichts geändert...

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die landöäufig als 'Assembler' bezeichnete Programmiersprache ist die am 
nähsten an der Hardware programmiert wird. Sie bezeichnet die direkten 
Maschinenbefehle des jeweiligen Prozessors mit Opcodes ('lda', 'push', 
'pop' usw.).
Also ist ein 'Assemblerprogramm' die logische Aneinanderreihung der 
Opcodes.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rufus

>Du plenkst.

Wie denn ohne Satzzeichen ?

Hier schlauköpfchen ;)

http://de.wikipedia.org/wiki/Plenk

Autor: Fragender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast:
Liest Du Deine Links eigentlich selber?

"Mit dem Wort Plenk wird im Netzjargon ein Leerzeichen vor einem 
Satzzeichen (zum Beispiel Komma, Punkt, Ausrufezeichen, Fragezeichen)"

Direkt am Anfang der Erklärung. Beachte das Wort "Fragezeichen", welches 
auch ein Satzzeichen darstellt und dann lies Deine beiden Posts nochmal.

Grüße,
Fragender

Autor: Antwortender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was juckt die Rächtschraibunk ?

Is das hier nen Technisches Forum oder der Bundesverband der 
Kleinkarrierten Deutschlehrer ?

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute die kein Rückgrat haben ihr Nickname bei Beleidigungen anzugeben 
lesen sich die Links die sie posten doch nicht durch. Da besteht doch 
die Gefahr ,daß sich ihr Erkenntnisshorizont erweitert...


Autor: Dan Is (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sagst es

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So isses.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.