mikrocontroller.net

Forum: Platinen Widerstandsberechung von Leiterbahnen


Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
Gibt es eine Formel oder Progi. zur Berechnung von Widerstandswerten von 
Leiterbahnen?
z.b. Ich möchte wissen wie lange eine Leiterbahn bei z.b 35µ Kupfer,0.2 
Breite und 0,2 Ohm sein muss.
Danke im vorraus.

Autor: ABu (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
R = (0,0179 * l)/(d*b)

l = Länge des Leiters [m]
d = Stärke des Kaschierung [mm]
b = Breite des Kaschierung [mm]
R = Widerstand [Ohm]

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das lernt man in der 4. oder 5. Klasse.

Autor: Kloberscht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das lernt man in der 4. oder 5. Klasse.

LOL, das mußt du mir zeigen!

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Das lernt man in der 4. oder 5. Klasse.

Berufsschule, oder? Aber dann hast du mindestens 1x geparkt! |-D

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das lernt man in der 7. Klasse ... aber egal.

Was du zur berechnung brauchst ist der Querschnitt der Leitung (ist ja 
durch die Dicke des Kupfers und der Breite der Leiterbahn gegeben), die 
Länge der Leitung und den spezifischen Widerstand von Kupfer.

Die Formel ist:

(bei Widipedia geklaut)

Der Wikipediaartikel sollte dir da aber alles geben, was du wissen 
musst:http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrischer_Widerstand

Autor: Perle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das lernt man in der 4. oder 5. Klasse.

Tja, und wenn dort Deine schulische Laufbahn nicht ihr Ende gefunden 
hätte, hättest Du vielleicht so viel Leseverständnis entwickeln können, 
um die Frage zu verstehen. Die Frage war nicht, wann man das lernt 
sondern wie man das berechnet.

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kannst auch hier mal gucken:
http://www.pcb-pool.com/ppde/service_specification...
Ganz interessant.

Autor: Lothar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andi,
setz lieber einen "echten" Widerstand ein. Die Leiterbahn ist für 
Strommessungen zu ungenau und nicht temeraturstabil. Die Berechnungen 
gelten nur für ideale Leiterbahnen. Schau Dir das unterm Mikroskop an, 
dann wirst Du feststellen, Deine Leiterbahn ist oben um 70µm schmaler 
als unten, zumindest beim ätzen im Hobbykeller. Die Bahn ist nicht ideal 
- Unterätzungen, Belichtungseffekte .... Ein bisschen Zinn beeinflusst 
die Parameter ebenfalls und wer garantiert, dass die 35µ Dicke soooo 
konstant eingehalten werden??

Grüsse
Lothar

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benutze für Strommessungen lieber Widerstandsdraht (wenns billig und 
kleine Widerstände sein sollen), der ist Temperaturstabil. Habe schon 
gute Erfahrungen damit gemacht. Beim blauen C gibt's auch die 
METEX-Präzisionsshunts für DMMs (20A, 0.01 Ohm). Auch recht günstig und 
stabil.

Autor: Marius S. (lupin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
da will sich jemand pullup widerstände auf die LP malen :)

Autor: Dr.Seltsam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja hey, wenn das Gerät sowieso später nochmal kalibiert werden muss, 
würde ich sagen, dass das ne akzeptable Lösung ist, um z.B. ne 
Überstromsicherung o.ä. zu realisiergen ... man spart immerhin nen 
ganzen (u.U. noch extrateuren) Widerstand.


Gruß
Dr.Seltsam

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.