mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anschluss SED1330 an Display


Autor: Jan M. (mueschel)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich mache gerade einen Schaltplan für eine LCD-Controller-Platine mit 
sed1330 (wer hätte das nach meiner Frage im Platinen-Forum gedacht ;-) 
).
Ich habe aber noch ein kleines Problem mit der Pinbelegung des Displays 
(ITM-400160), welches KS0086 als Spalten- und Zeilentreiber hat. Im 
Anhang findet ihr links die Signale des sed1330 und rechts die 
Pinbelegung des Displays. Ich würde das jetzt folgendermaßen 
anschließen:

XD0..3    -   DB1..4
LP        -   CL1
XSCL      -   CL2
YD        -   DI
YDIS      -   DISPOFF
WF        -   M

Stimmt diese Pinbelegung?

Danke schonmal,
Jan

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Belegung passt. Ich hasse dass, wenn im Datenblatt CL1 und CL2 
angegeben werden, denn das sagt überhaupt nichts aus (im Gegensatz zu 
YSCL und XSCL).

Autor: Jan M. (mueschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die prompte Antwort - dann kann ich ja beruhigt weiter machen.
Zwei Fragen habe ich aber dennoch noch:

Wie wird eigentlich zwischen den einzelnen Segment-Treibern 
weitergeschaltet, oder sind die als Schieberegister 
hintereinandergehängt?

Für was dient der XECL-Ausgang des sed? Vor allem die angegebene Zahl 16 
gibt für mich nicht viel Sinn, schließlich hat jeder Treiber 80 
Ausgänge?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In X Richtung sind das Schieberegister. Es wird immer eine komplette 
Zeile zusammengesammelt und parallel ausgegeben. Vereinfacht gesagt, 
aktiviert jeder 80 Segment Treiber den nächsten, wenn er voll ist. Wie 
das genau geht ist nirgends genau erklärt, es läuft bei einigen Treibern 
aber anderst als man anhand der spärlichen Infos aus derem Datenblatt 
meinen würde.
Ich merke mir eigentlich immer nur, dass das ganze ein riesiges 
Schieberegister mit z.B. 320 Bits ist.

Was XECL genau ist, weiß ich nicht. Vermutlich ein Relikt aus früheren 
Zeiten. Der SED1330 ist auch nicht mehr gerade der jüngste.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.