mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle: Stiftleiste


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
wo finde ich in der Eagle Bibliothek eine ganz stinknormale Stiftleiste? 
16 Pole hätte ich gern :)

Vielen Dank
Matthias

Autor: Sonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Probier's mal bei 'con-amp-quick.lbr'

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, ist zwar wohl keine Stiftleiste, passt aber :)

Autor: Martin Hörtenhuber (mhoerte1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'Pinhead' ist die Standard-Stiftleisten Lib die ich immer verwende.

Grüße

Autor: Geniesser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"pinhead" würde ich auch nehmen.

Im Schaltplan ist dann zwar noch ein Gehäuse zu sehen (wie man es z.B. 
vom Mainboard her kennt, jedoch ohne Kerbe), was die blanken 
Stiftleisten so nicht haben, aber im Board passt das gut.

Autor: Jürgen Papadopolis (juergenp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie nennt sich denn das Gegenstück zu so einem Pinhead? Ich möchte ein 
WIZ610WI Modul auf meine Platine stecken. Im Manual steht als Connector 
stright 36pin head mit einer Breite von 23,26mm. Ich suche nun schon 
eine Ewigkeit, hab aber noch nix gefunden....

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst ja einen passenden ic-sockel nehmen, alternativ einen bestehenden 
sockel abändern

Autor: Jan M. (mueschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Gegenstück ist der "female header" in con-lsta. con-lstb enthält 
eine weitere Art von pinheadern, ähnlich derer in "pinhead"

Autor: Jürgen Papadopolis (juergenp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, ich bräuchte einfach einen 36PIN Head mit Rastermaß 1,27. Wie 
mache ich das am besten?

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erstell dir einen eigenen... geht ganz schnell, raster auf 50mil und 
dann die lötpads bei smd), oder lötaugen (bei tht) platzieren, eine 
außenkontur rum, dann als symbol den bereits bestehenden 36pin nehmen 
und als device beides connecten

Autor: Gody (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pinhead hab ich grad auch gebraucht, das Gehäuße stört mich net THX

Autor: aaaaa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ich mich immer frage ist: warum gibt es keine 2 Pins nebeneinander 
in lsta oder lstb?
bei den buchsenleisten geht es auch erst ab 5 nebeneinander los.

alles mögliche ist drin, nur sowas nicht - und in der Praxis 
funktioniert es ja schließlich auch! Spricht wohl auch nichts 
dagegen....

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aaaaa schrieb:
> was ich mich immer frage ist: warum gibt es keine 2 Pins nebeneinander
> in lsta oder lstb?

sowas nennt man normalerweise Jumper.

Gruss Reinhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.