mikrocontroller.net

Forum: Markt Verkaufe meine CNC Fräse


Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da meine CNC Fräse seit einem Jahren fast ausschließlich im Keller ohne 
Arbeit steht, aus Zeitmangel (jaja, Studenten liegen nicht nur in der 
Sonne :) ), möchte ich sie jetzt verkaufen. Ich werde in Kürze 
detailierte Infos sowie Fotos hochladen. Zuerst wollte ich nur anfragen, 
ob überhaupt Interesse besteht.

Es ist keine Wackelkonstruktion wie die meisten eBay Fräsen. Gebaut habe 
ich das Teil selbst, ist also ein Einzellstück. Verfahrwege sind 
mindestens 240x205x120 mm. Der Bereich lässt sich jedoch noch etwas 
ausreizen, habe bloß noch nicht mehr gebraucht. Die z-Achse schafft noch 
ca. 25mm mehr.  Der Vortrieb erfolgt über Kugelumlaufspindeln an jeder 
Achse. Die sind völlig spielfrei! Die Steigung ist an der Z-Achse 10mm 
an X/y je 4mm. Die Motoren machen 200 Schritte je Umdrehung, im 
Halbschritt 400. Macht also eine Auflösung von 0.025mm an der z-Achse 
und 0.01mm an der X/Y Achse. Das sind keine Trapezspindeln. Der 
Kreuztisch ist so stabil, dass man sich auch draufstellen kann. Alle 
Achsen sind mit Linearkugellagern gelagert, keine Gleitlager, 
Plastiklager oder Inlinerkugellager :). Die z-Achse (von ISEL) ist 
nochmals versteift. Der Aufbau besteht aus 40x80 und 80x80 Alu-Profilen. 
Die Querversteifungen sind 40x40 Profile. Der Kreuztisch ist aus 
Massiv-Alu.

Antrieb: 1,7A bei X/Y Achse und 1,6A bei Z Achse. Steuerung ist die 
3DStep von Ostermann. Das Netzteil hat auch noch Saft für ne ordentliche 
Aufrüstung in Zukunft, wurde stark überdimensioniert. Ich glaube es war 
ein 500W Ringkerntraffo.

Die Steuerung, das Netzteil und ein Leistungsregler für die Fräse sind 
alle schön kompakt in einen Steuerrechner eingebaut (Miditower). Die 
Leistung lässt sich auch im Betrieb bequem am Rechner mit einem 
Drehknopf einstellen.

Mit im Angebot wäre die Fräse, der Tisch auf dem sie steht, der 
Steuerrechner mit Monitor (Pentium II 267 Mhz, 64 MB RAM). 
Vorinstalliertes Windows XP und PCNC (DOS Version, da Windows kein 
Livesystem ist, Linux wäre wohl noch besser, aber damit war ich nie zu 
gange). Natürlich mit Maus und Tastatur. Beim Rechnerstart wählt man DOS 
oder WinXP aus zum starten und legt dann los. Die Software lasse ich zum 
ausprobieren drauf.

An Werkzeugen ist ne ganze Menge dabei. Die Fräser sind 3 schneidig und 
zylindrisch und manche noch neu, 6mm der größte, 2mm der kleinste. Dazu 
4 kleine (3,14mm Schaft) VHM Gravierstichel und ein großer (praktisch 
neu, 6mm Schaft). Dann noch ein haufen VHM Miniaturbohrer für Platinen 
(fast unbenutzt) in zwei Durchmessern (8x 0,6mm und 15x 0,8 mm). Eine 
selbstgebaute Kreissäge mit 5 Sägeblättern.

Die Fräse hat einen Notschalter, der die Spindel und alle Motoren 
abschaltet. Zustandsdioden für Sleep und Overdrive Modus, Normalbetrieb, 
Anschlagschalter X/Y/Z und Notaus. Weitere Erweiterungsmöglichkeiten für 
den lernbereiten Bastler:

Der XY Tisch hat in jeder Achse ein Wegmesssystem integriert mit 
angebrachten Steckern zum auslesen. Diese habe ich nicht geprüft aber 
ich nehme an, dass sie funktionieren. Darüber hinaus besteht die 
Möglichkeit eine automatische Längenmessung der Werkzeuge durch zu 
führen, wenn man einen Schalter anbringt an den XY Tisch. Das Kabel 
dafür ist verlegt, er muss nur angeschlossen werden.

Ich lege auch noch einen Maschinenschraubstock bei. Der ist aber von 
schlechter Qualität, ich habe die Materialien immer mit schrauben und 
Platten verspannt. Das ist viel präziser. Den Schraubstock würde ich 
auch noch beilegen.

Ich lege auch noch ein paar Aluplatten und ne Kupferplatte bei sowie ein 
paar übrig gebliebene Profile, ein paar Kunststoffplatten sowie 
Holzstücke. In Holz kann die Fräse mit einem 6mm Dreischneider locker 30 
mm/ Sekunde mit 15mm Zustellung machen. In Aluminium mit einem 6mm 
Fräser sollten es so 3mm/Sekunde mit rund 2 mm Zustellung sein. Kupfer 
weiß ich nicht mehr, das ist schon länger her und ich habe es jetzt 
nicht ausprobiert.
Das Packet ist wie beschrieben eine Schlüsselfertige Maschine. Sie kann 
nur abgeholt werden oder ich würde mit dem Auto auch entgegenkommen, 
falls jemand etwas weiter weg wohnt. Beim Preis würde ich mir 2000€ 
vorstellen. Es ist keine neue Fräse und ich betreibe auch keine Firma. 
Deshalb gebe ich keine Garantie. Ich garantiere aber, dass sie 
funktioniert. Eine Abholung wäre mir am liebsten, dann könnte ich auch 
bischen zeigen, wie das Teil funktioniert. Dann kommt es später auch 
nicht zu irgendwelchen Missverständnissen und Frust oder der Meinung sie 
sei kaputt, weil man was falsch gemacht hat.

Hier nochmal zusammengefasst und mit weiteren Informationen:

Maschine:
•  Verfahrwege mindestens 240x205x120 mm
•  1,7A bzw 1,6A je Achse (wird mit ca. 40V betrieben)
•  Eilgang mit etwa 70mm/Sekunde, Fräsen mit 30mm/ sekunde Problemlos
•  Fräst Buntmetalle, Holz und Kunststoffe
•  Notschalter für Motoren und Fräse
•  Wiegt etwa 40 bis 50 kg
•  Steife Aluminiumkonstruktion, ist nicht so klapprig wie viele andere 
Fräsen, da Kreuztisch benutzt wird

Steuerrechner, alles in einem Miditower integriert:
•  PC, Pentium II 267Mhz, 64MB RAM, Brenner, CDs werden auch in DOS 
erkannt, WinXP, PCNC vorinstalliert und eingestellt
•  Steuerkarte Ostermann 3D Step
•  Leistungsregler
•  Statusdioden (Sleep, Overdrive, normal, Notaus, EndanschlagX/Y/Z)
•  Drehknopf für Leistung

Werkzeuge:
•  Mit 6mm Schaft:
o  Schaftfräser (6mm, 2x 5mm, 4mm, 3,5mm,  3mm, 2,5mm, 2mm, 1,5mm)
o  Gravierstichel

•  Mit 3,14mm Schaft (Ich lege einen Adapter von 3,14mm auf 6mm bei, es 
lassen sich nur 6mm Schäfte in die Fräse einlegen):
o  Schruppfräser (2mm)
o  4x kleiner Gravierstichel
o  8x 0,6mm VHM Bohrer, 15x 0,8mm VHM Bohrer

•  Kreissäge mit 5 Blättern

Spannmittel:
•  2x Stahlplatte mit Schrauben
•  2x Aluplatte mit Schrauben
•  Maschinenschraubstock

Arbeitsmaterial:
•  440x50x5mm Kupferplatte (für Kühlkörper beispielsweise)
•  6x Aluplatte (ca. 300x60x2mm)
•  4x durchsichtige Kunststoffplatten (ca. 15mm dick)
•  Große Holzplatte


Ich würde auch gerne noch mehr Fotos zeigen und Videos reinstellen 
allerdings weiß ich nicht so recht, wo ich die hochladen kann.

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein paar Videos und ein paar Bilder.

Videos:

Gravur (etwas zu tief zugestellt):
http://www.myvideo.de/watch/1124038

Alu aus dem Vollen:
http://www.myvideo.de/watch/1124070

Alu schnell:
http://www.myvideo.de/watch/1124084

Holz mal von der Seite:
http://www.myvideo.de/watch/1124114

Kraftdemonstration:
http://www.myvideo.de/watch/1124140

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein Bild. Sorry, leider weiß ich nicht wie man hier mehrere Bilder 
in ein Post einfügt.

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Material

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verspannmittel

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werkzeuge

Autor: Der Prüfer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An wieviel € denkst du so?

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke da an 2500€. Das ist meiner Meinung nach ein fairer Preis, 
wenn man sich z.B. diese hier anguckt: 
Ebay-Artikel Nr. 180089524425

Die Maschine ist wie gesagt Schlüsselfertig und kann wirklich einiges 
Leisten. Zum Platinenbohren ist sie übrigens ebefalls super, da man Die 
Leerfahren locker mit 70mm/ sekunde und mehr machen kann.

(Auf dem Bild ist der schraubstock mit Befestigungsmaterial)

Autor: Allesleser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird ja immer teurer... Im ersten post warn's noch 2k  : )

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab letztens bloß bei eBay geschaut, und festgestellt, dass da mehr für 
schlechtere Fräsen gezahlt wird. Und günstig waren die ganzen Teile nun 
auch nicht für die Konstruktion. Finde mal eine bei eBay eine wo alles 
mit Kugelumlaufspindeln und OHNE gleitlager aufgebaut ist :). Ich sag 
mal jetzt 2500€ Verhandlungsbasis. Kommt ja noch drauf an wie weit ich 
dann fahren muss mit dem Auto, wie viele Interessenten es gibt etc. :-). 
Aber bitte nur ernsthafte Angebote und keine Wunschträume.

Bild: Die Faltenbälge kommen auch noch dazu. Ich hatte nie lust sie an 
zu bringen, habe immer Folien zum Staubschutz genutzt. War leichter an 
zu bringen.

Autor: Gugge 73 (gugge73)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Krasses Teil! Ich hoffe, du bereust deine Entscheidung bezüglich des 
Verkaufs nicht irgendwann. So ein Teil ist was fürs Leben :)

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat niemand Interesse an der Fräse? Wenn sich hier niemand meldet muss 
sie wohl leider zu eBay.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  P. Gdaniec

>Hat niemand Interesse an der Fräse?

Die Leute hier sind nicht so geFRÄSsig.
;-)

SCNR
Falk

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
wo wäre den die Fräse zu besichtigen?
Gruß
Peter

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Hamburg, in der Nähe von Harburg (südlicher Teil von Hamburg).

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weil nochmal nachgefragt wurde, ob die Fräse schon verkauft ist:
Sie ist zu 99% verkauft. Allerdings bisher nur auf dem Papier, ich muss 
sehr weit fahren und das Lieferdatum liegt noch bischen weiter weg. Ich 
sage mal so, wenn jemand bei mir in der Nähe wohnt und das Gerät sehr 
bald abholt, dann ist es für 2500€ zu haben. Wenn Zeit zum Ausliefern 
ist, dann liefere ich jedoch aus und sie ist futsch.

Wenn Interesse besteht, bitte immer hier Posten, dann kann ich eine PM 
schreiben (unbedingt im Forum anmelden). wenn ich ne PM bekomme, dann 
ist es leider schwer an den Absender zurück zu schreiben vor allem, wenn 
er Gast ist.

An den ersten Käufer: Das hier heißt nur, dass ich mir Plan B bereit 
halte. Bitte nicht persönlich nehmen. Die Fräse ist immer noch für Dich 
reserviert :-)

Autor: netbandit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hört sich ja auch interessant an:

Die Fräse ist inzwischen schon fast zu 99% verkauft und für den 
zukünftigen Käufer "reserviert" bietet aber jemand mehr und holt sie bei 
mir ab, ja dann kann man nochmal drüber reden... soviel zum Thema 
"reserviert". Anstatt solchen hick hack zu veranstalten hättest du die 
gleich bei EBay versteigern können... dann hätte auch das maximale 
Angebot gestochen jedoch ohne irgendwelche "Scheinreservierungen" und 
"Notnagelkunden".

Autor: Der Techniker (_techniker_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass ihn doch du Neidhammel! :)

Wenn du an seiner Position wärst, würdes du auch versuchen das Maximum
rauszuholen!  ;)

Ich würd das Teil gerne haben, weiß aber 2500Gründe dagegen.. :(

Autor: netbandit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ich bestreite nicht, dass es ein gutes Teil ist, welches bestimmt 
2500 Euro wert ist, was mich nur etwas verwundert ist dieses Hick Hack, 
was irgendwie nach einem schlechten Geschäftsstiel riecht. Denn entweder 
er hat sie verkauf, nur noch nicht ausgeliefert - dann gibt es am Preis 
jedoch nichts mehr zu rütteln... oder er hat sie noch nicht verkauft und 
dann ist alles noch offen. Er kann jedoch nicht gleichzeitig das Ding 
für 2500 EUR hier anbieten und im gleichen Post noch sagen, dass sie 
"reserviert" ist oder?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Weil nochmal nachgefragt wurde, ob die Fräse schon verkauft ist:
>Sie ist zu 99% verkauft. Allerdings bisher nur auf dem Papier, ich muss
>sehr weit fahren und das Lieferdatum liegt noch bischen weiter weg.

Bei diesen Methoden (Preis von 2000,- auf 2500,- hochschrauben, 
Scheinverkauf an mehrere Kunden...) hoffe ich nur, dass P. Gdaniec "sehr 
weit fahren muss" und dann erfährt, dass der Käufer nicht mehr 
interessiert ist!

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mich zugegebener Maßen verwirrend ausgedrückt. Die Fräse ist an 
sich verkauft. Ich werde sie vorraussichtlich nächste WOche oder Anfang 
Mai ausliefern. Falls dies aber aus irgend einem Grund nicht klappen 
sollte, dann steht sie zum Verkauf und zwar für 2500€ mit 
Selbstabholung. Ich gebe sie natürlich erst an jemand anderen, wenn der 
erste Deal nicht zu stande kommt. Bis dahin ist sie für den ersten 
Kunden reserviert. Ich versuche hier nicht den letzten Euro raus zu 
holen. Der erste Kunde bietet 2650€, allerdings muss ich da 1000km 
fahren. Der hat den Zuschlag. Aber wenn bis zum vereinbarten Termin was 
auch immer schief geht (wovon ich im Moment nicht ausgehe), dann möchte 
ich hier nicht den ganzen Verkauf neu aufrollen, sondern biete sie dann 
für 2500€ an den ersten der kommt, nach dem Prinzip wer zu erst kommt 
mahlt zu erst. Allerdings muss der jenige dann die Maschine selbst 
abholen.
Hoffe es ist jetzt etwas klarer was ich meinte.

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist ja nichts ungewöhnliches anonym im Netz von Benutzern wie Gast ... 
angeschissen zu werden. Ich probier mal trotzdem eine ernste antwort zu 
schreiben:

Ja, ich habe den Preis hochgeschraubt, und zwar weil 2000 viel zu wenig 
war. 2500 ist für so eine Fräse immer noch günstig, wenn man sich 
bischen mit der Materie auskennt.
Hier muss ich korrigieren. Der Verkauf hat an einen Kunden 
stattgefunden, nicht an mehrere. Bisher hatte ich auch den Eindruck, 
dass es ein ernstes Angebot vom Kunden war. Meins ist ebenfalls ernst 
gemeint, also kein Scheinverkauf.
An der Methode, wer zu erst ankommt kauft zuerst finde ich ebenfalls 
nichts unnormales, da es ja auch beim Autokauf etc. so ist. Nach dieser 
Methode würde ich beim nächsten mal vorgehen, weil es für den Verkäufer, 
also mich angenehmer ist.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>An der Methode, wer zu erst ankommt kauft zuerst finde ich ebenfalls
>nichts unnormales, da es ja auch beim Autokauf etc. so ist. Nach dieser
>Methode würde ich beim nächsten mal vorgehen, weil es für den Verkäufer,
>also mich angenehmer ist.

Deine Methode ist aber nicht "wer zu erst ankommt kauft zuerst", 
sondern: "wer sich zuerst meldet, kauft, wenn mir keiner einen besseren 
Preis macht."
Das ist in Ordnung, wenn das deinem potentiellen ersten Käufer bekannt 
ist. Allerdings leugnest und bestätigst du die Verbindlichkeit eurer 
Absprachen abwechselnd. Naja, mir solls egal sein.

Abgesehen davon bist du genauso anonym im Netz wie ich, es sei denn du 
postest hier einen notariell beglaubigten Scan deines Personalausweises. 
Wie dem auch sei, falls ich einmal bei ebay etwas von einem Gdaniec 
ersteigern sollte, werde ich den Kauf widerrufen und dies notfalls mit 
Hinweis auf diesen Thread gerichtlich durchsetzen.

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, jetzt kommt Plan B. Käufer Eins hat nun auf den Kauf verzichtet, da 
er eine Kaufzusicherung nicht geben wollte, was auch verständlich ist, 
weil er die Wahre ja nicht gesehen hat. Da ich auch nicht 1000km um 
sonst fahren wollte mache ich das jetzt so wie beschrieben.
Fräse wird nur gegen Selbstabholung verkauft für 2500€. Standort ist der 
Süden Hamburgs. Näheres auf Anfrage. Ich halte diesmal nichts hin, wer 
zu erst da ist, kauft die Maschine auch. Und wer ein Interesse daran hat 
mich zu kriminalisieren, soll bitte einen Extrathread aufmachen und 
nicht hier alles reinschreiben.

Autor: Katzeklo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wärst wirklich 1000km gefahren? Das ist mir völlig unverständlich, da 
hätte ich aber gleich mal 1000 Euro aufgeschlagen.

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1000km hin und zurück aber :-). Es gab leider bisher nur einen, der 
ernsthafte Absichten zu einem Kauf hatte. Der Rest hat immer nur 
interessiert nachgefragt, aber sonst nichts. Naja, ich habe Zeit.

Autor: netbandit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@P. Gdaniec:

Ich wollte dich nicht beleidigen, anscheinend hast du dich wirklich nur 
missverständlich ausgedrückt, so wie du es nun beim zweiten mal 
geschildert hast ist es ja auch ok. Ich fand halt nur, dass sich das 
ganze beim ersten mal sehr eigenartig angehört hat.

Also dann wünsche ich noch viel Erfolg beim Verkauf der Fräse

Autor: Hans Bob (venomhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Fräse ist noch da. Wenn ihr mir eine PN schreibt kann ich nicht 
antworten, weil ich euch ja rst irgendwie finden muss. Also bitte ne 
mail angeben oder hier im Thread was schreiben.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.