mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Amateurfunk-Tagung IPRT am Samstag 31.3. in Darmstadt


Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.afthd.tu-darmstadt.de/darmstadt-2007/index.html
23. Internationale Packet Radio Tagung, die Fachtagung für digitale 
Datenübertragung im Amateurfunk in der Universität Darmstadt

Ich bin wie immer dort
73
Christoph

Autor: Hendi (dg3hda) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dieses Jahr wegen eines Lehrganges leider nicht !

Ich hab aber schon Leute beauftragt, für mich mitzudönern und 
insbesondere bei Felix' Vortrag mitzuhorchen.

73, Hendi.

Autor: Funkamateur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ham's

Packet Radio ist doch am sterben.
Jetzt wo sooo viele Umsetzer und Antennen auf guten Standorten
abgebaut werden müssen. Macht das da noch einen Sinn?

Trauriger Gruß

Autor: Hendi (dg3hda) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.

Autor: Christian (Guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du da bist:
youtube

könntest Du da anregen, dass da das eine oder andere
 public
wird ?

Wäre sehr nett, dann könnten andere verspätet "teilnehmen"

Gruss
  c.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SO das hat sich wieder gelohnt. Es gibt ein Skriptum zu kaufen (9 €), da 
kann man alles nochmal nachlesen. Ein paar Vorträge wurden anscheinend 
auch als Video aufgezeichnet.
Bauvorschläge mit FPGAs werden immer zahlreicher. Ein DVBT-Encoder, ein 
Mehrfachmodem mit Ethernetanschluß, auch das "software defined radio" 
kommen nicht mehr ohne FPGA aus.

Beim HPSDR-Projekt: http://hpsdr.org/
interessiert mich besonders das GPS-Frequenznormal GIBRALTAR. In dem 
Zusammenhang habe ich von dieser Webseite gehört:
http://www.leapsecond.com/time-nuts.htm
"Time-Nuts -- Precise Time and Frequency for Amateurs"
Einer dieser "Amateure" hat mal ein Experiment zur Relativitätstheorie 
nachvollzogen. Bei einem mehrtägigen Aufenthalt im Hochgebirge hat er 
eines seiner Zeitnormale mit Akku betrieben und später mit den zuhause 
verbliebenen Normalen verglichen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Relativit%C3%A4tstheorie
"Uhren im Gravitationsfeld"

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist der Bericht zum amateurmäßigen "clock transport":
http://www.leapsecond.com/great2005/index.htm
"the prediction was that these clocks would gain about 22 nanoseconds...
time jump in the three clocks while up on the mountain for two days is 
around 23 nanoseconds. Not bad for a first attempt."

Autor: Arno H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christoph:
die Relativitätstheorie kannst du zu Hause viel einfacher überprüfen:
Eine Minute ist nämlich unterschiedlich lang und zwar abhängig davon, 
auf welcher Seite der Toilettentür du dich befindest.

mit nicht ganz ernst gemeintem Gruß
Arno

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.