mikrocontroller.net

Forum: Platinen Multilayer Setup bei Eagle


Autor: Gargamel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Kann mir jemand ein einfaches Multilayer Setup für Eagle verraten?

Ich hab momentan (1*2+3*16) und es sieht eigentlich so aus wie ich es 
haben will. Egal in welcher Lage eine Durchkontaktierung ist, sie soll 
immer komplett durch die Platine gehen. Also keine Blind Vias usw.

Aber das was mich irritiert ist im DRC die Einstellung über'm Setup. Da 
wird von Layer 1 zu Layer 2 eine Isolation von 1,5mm angegeben, von 2 
nach 3 und von 3 nach 4 genauso. Aber das ist doch quatsch, oder? Ich 
will doch keine Platine die 4,5mm stark ist.

Was sind denn da übliche Werte?

gruß
Gargamel

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gargamel wrote:

> Ich hab momentan (1*2+3*16) und es sieht eigentlich so aus wie ich es
> haben will.

Hm, das halte ich nicht für sinnvoll! Ich habe für meine 4-Lagigen 
folgendes Setup: ((1*2)+(15*16))
Das macht die Lagenzugehörigkeit deutlicher erkennbar, und außerdem ist 
das Einfügen zusätzlicher Lagen später wesentlich einfacher.

> Egal in welcher Lage eine Durchkontaktierung ist, sie soll
> immer komplett durch die Platine gehen. Also keine Blind Vias usw.

Das ist eine Eigenschaft der 'via'. Diese kann man per 'change via' 
ändern.

> Aber das was mich irritiert ist im DRC die Einstellung über'm Setup. Da
> wird von Layer 1 zu Layer 2 eine Isolation von 1,5mm angegeben, von 2
> nach 3 und von 3 nach 4 genauso. Aber das ist doch quatsch, oder? Ich
> will doch keine Platine die 4,5mm stark ist.
>
> Was sind denn da übliche Werte?

Das spielt eigentlich keine Rolle. Ich überlasse das dem LP-Hersteller, 
habe im Layersetup aber 0.3mm angegeben.

Autor: PCBCrack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Gargamel:
Dein Lagensetup ist so nicht ganz richtig für eine Standard 4Lagen 
Schaltung.
richtig wäre (1+2*3+16).
Es werden immer zuerst die Innenlagen aus einem Kern gefertigt. Deshalb 
das "*" zwischen 2 und 3. Danach werden die Top und Bottom Lage mittels 
eines oder mehrerer Prepregs verpresst, deshalb das "+" zwischen 1 und 2 
- und 3 und 4.
Standarddicken bei einem 4Lager sind folgende:
0,71mm für den Kern
0,35mm für die Prepregs (2 x Typ 7628) Lage 1 nach 2
0,35mm für die Prepregs (2 x Typ 7628) Lage 3 nach 4

@Patrick Dohmen
laut deinen Setup kannst du auch Sacklöcher in deiner Schaltung 
unterbringen.
Dabei solltest du aber sehr vorsichtig sein, da der Preis einen 
Schaltung mit Sacklöchern um ein vielfaches höher ist als ein Standard 
4Lager. Außerdem sind besondere Design Rules zu beachten.

Gruß
Stefan

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das war mir klar.
Das lässt sich aber einfach verhindern:

  o [ALT]+[F2]
  o group
  o gesamte Fläche mit der Maus umzäunen
  o change via 1-16
  o Rechtsklick

...am besten immer vor dem Erzeugen der Gerberfiles.

Autor: Gargamel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier:
http://gentoo.osuosl.org/distfiles/cadsoft_eagle_m...

auf Seite 128 heißt es als Standardbeispiel für 4lagig aber
>> (1*2+3*16)

Alles etwas seltsam.

@Patrick:
Wenn du dann von allen Vias die Länge auf 1-16 änderst, warum änderst du 
nicht gleich dein Layer-Setup?

gruß
Gargamel

Autor: Patrick Dohmen (oldbug) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, erwischt! ;-)

Autor: PCBCrack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gargamel,

sorry, hast mich erwischt. War mein Fehler, hab das "+" und das "*" 
vertauscht.

--- Kupfer
=== Prepreg
--- Kupfer
### Kern
--- Kupfer
=== Prepreg
--- Kupfer

Autor: antal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte wegen meiner Frage nicht extra einen neuen Thread aufmachen, 
da sie auch gut hier hinein passt.

Ich habe hier ein fremdes Eagle-Projekt vor mir, welches ich weiter 
bearbeite. Für die Layer steht dort folgende Angabe drin: 
[2:(1*(2*3)*16):3]

Liege ich richtig damit, dass diese Angabe Blödsinn ist?
Richtig wäre in diesem Fall doch folgendes: [2:(1+(2*3)+16):3]


Es werden allerdings nur Vias zwischen Lage 2 und 3 sowie durchgehende 
zwischen 1 und 16 benötigt. Damit sollte folgende Angabe doch 
ausreichend sein: (1+(2*3)+16)


Kann mir das eventuell jemand bestätigen (oder korrigieren)? Das wird 
meine erste Multi-Layer-Platine, daher möchte ich auf Nummer sicher 
gehen.



Danke im Voraus für alle Antworten!!

Autor: Katzeklo (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
guckst du hier

Autor: antal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank, also habe ich richtig gelegen :)

Autor: BoB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, also mal ganz ehrlich...

die Syntax vom Eagle Layer Stack ist doch ne Katastrophe!? oder.

Ich habe dieses Setup gewählt
((1+2)*(15+16))

Im Bild oben gibt es Blind-Vias von 1-2 und von 15-16. Aber ich kann die 
Vialänge nicht verändern.

Woran liegt das? Aus der Eagle Hilfe werd ich nicht schlau...

Gruß
Boris

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.