mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Chinesen auf dem Mars


Autor: Diplomand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohne Worte...

Autor: Wurscht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zitat: "China erhält immer noch Entwicklungshilfe, in großem Umfang auch 
aus Deutschland."

Das war ja auch klar! Warum muss Deutschland eigentlich überall das Geld 
rausknallen?

Autor: Kola (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deutschland = Sozialamt der Welt

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Baut das Schiff ordentlich groß, Jungs!
Nee, da passt ja immer noch keine Milliarde Leute rein!

Mist, dann behalten wir den Rest halt...

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das war ja auch klar! Warum muss Deutschland eigentlich überall das Geld
>rausknallen?

Weil Deutschland den Krieg verloren hat.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit meine ich natürlich die Stichworte Vergangenheitsbewältigung und 
Wiedergutmachung.

Autor: tofischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber warum an China?

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Deutschland = Sozialamt der Welt

Deutschland leistet Entwicklungshilfe wie die meisten anderen 
wohlhabenden, vorallem europäischen Länder auch. Und das ist auch gut 
so, und soll so bleiben. Wenn wir Kleider, Schuhe oder Elektronikgeräte 
kaufen, die irgendwo von Arbeitern für ein paar Euro den Tag hergestellt 
werden, dann dürfen wir mit unseren Steuern deren Lohn wohl noch ein 
bisschen aufbessern! Die Frage der Verteilung ist natürlich eine andere 
Frage. Ob man China noch derart unterstützen muss, ist schon fraglich. 
Aber einem armen Bauer irgendwo in den Bergen oder gar einem Tibeter, 
für deren Wohlergehen sich Peking nicht im geringsten interessiert, muss 
man ja nicht die Hilfe entziehen, nur weil sein Land jetzt plötzlich 
Geld hat (sich aber keinen Dreck für ihn interessiert.). Eigentlich muss 
man argumentieren, dass jetzt bitte China auf diese Leute aufpassen soll 
- aber Entwicklungshilfe basiert nunmal hauptsächlich auf Solidarität 
und nicht auf strengen Zuständigkeitsgesetzen. (Sonst sähe die Welt noch 
einiges anders aus, beispielsweise wäre ich dann auch für zwingende 
soziale Verantwortung für alle Konsumenten von 
Billiglohnländerprodukten.)

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wir hauen Milliarden an Entwicklungshilfe raus, trotzdem 
verhungern jeden Winter Obdachlose hier in unserem Land, die oftmals 
wegen banaler Formalitäten keinen Anspruch auf Sozialleistungen haben.

Entwicklungshilfe ja, aber bitte doch angemessen.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte verhungern durch erfrieren ersetzen.

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chinakracher der bis zum Mars reicht. toll.

Autor: Kola (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mr.chip
Entwicklungshilfe hat nichts mehr mit Solidarität zu tun, oder gar mit 
Nächstenliebe. Entwicklungsgelder sind oftmals zweckgebungen, d.h. es 
müssen Industriegüter von dem Geberland gekauft werden. Ist sie nicht 
zweckgebunden, so ist man gut beraten, trotzdem Güter aus dem Geberland 
zu kaufen.

Und warum wir der Türkei Panzer oder Usrael U-Boote als 
Entwicklungshilfe geben müssen, wird dir kein Politiker sagen

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema Entwicklungshilfe fällt mir irgendwie immer 
Korruptionsförderung ein. Wie war das, 30% der Gelder verschwinden ins 
Nirgendwo?

Autor: lektrikman1001 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deutschland macht einen auf dicke Hose.

Das Volk soll DRECK FRESSEN, und irgend ein Land auf der anderen seite 
der Kugel bekommt Taschengeld um damit das eigene Volk zu unterstützen.
Und die wiederum machen die Deutsche Wirtschaft kaputt mit Made in 
China.

Der Herr Hartz kann denen doch viel besser helfen. Und der Depp im 
Rollstuhl gleich mit! Das wäre doch ein Made in Germany.

Autor: Menschenfreund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das Volk soll DRECK FRESSEN
Jaja, wir Armen müssen jeden Tag unsere eigene Scheiße fressen, weil's 
uns sooo schlecht geht. Deutschland gehört ja bekanntermaßen auch zu den 
ärmsten Ländern der Welt.

>Damit meine ich natürlich die Stichworte Vergangenheitsbewältigung und
>Wiedergutmachung.
Genau, wir haben ja schließlich neben 6 Millionen Juden auch mindestens 
60 Milliarden Chinesen in den Gaskammern ausgelöscht, da muß man sich 
schon ein gutes Gewissen vor allem den Chinesen gegenüber erkaufen.

Autor: Katzeklo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Genau, wir haben ja schließlich neben 6 Millionen Juden auch mindestens
>60 Milliarden Chinesen in den Gaskammern ausgelöscht, da muß man sich
>schon ein gutes Gewissen vor allem den Chinesen gegenüber erkaufen.

Du bringst es auf den Punkt, dennoch tun wir es.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Genau, wir fördern die Koruption. Wenn in der EU schon Milliarden 
versickern, was ist dann erst in so einer Bananenrepublik wie China zu 
erwarten? Die Bosse da behandeln Ihre Einwohner (und davon speziell die 
Wanderarbeiter wie den letzen Dreck). Der ganze wirtschaftliche 
Aufschwang ist nur auf die gnadenlose Ausbeutung dieser Spezies 
zurüchzuführen. Chinas Philosophie ist Abkupfern und möglichst billig 
produzieren.

Autor: Jens (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Mrd. versickern nicht in der EU, sondern im geförderten Land.

Autor: Erwin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drei Cheineisen meit deim Keintreibeiß seißen eif deir Streißen eind 
eirzeihlten seich weis....

Außeldem heißt es: Chinesen auf dem MaLs! :-)

Erwin

Autor: sb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute die Frage ist eigentlich eine ganz andere, warum unterstützen wir 
China, wenn es sein Geld nicht für Bauern, sondern für eine Irrsinnige 
Mars-Mission und Prachtvillen in den Stadtzentren verpulvert? Im 
endefekt Zahlen wir dann dem Chinesischem President seine Luxusvilla 
(vermutlich um einiges größer als die von unserem) weil wir ja brav an 
seine Bauern das Geld abdrücken und er es dazu nicht braucht. Einem Land 
das sowenig auf die entwicklung seines Ländlichen achtet und sich nur 
auf die Metropolen konzentriert sollte keine Unterstützung erhalten.

Autor: Krumbiegel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Genau, wir haben ja schließlich neben 6 Millionen Juden auch mindestens
>60 Milliarden Chinesen in den Gaskammern ausgelöscht,

Mal so nebenbei: Stalin hat mehr Leute auf dem Gewissen. Wieviel zahlen 
die Russen ? (Ach ja, sie stellen die Rakete).

Autor: Selmak (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der chin. Regierung die Prachtbauten, den afrikanischen Machthabern die 
Armee.

Autor: Zoroaster (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mao Tse Tung und Vasallen haben noch mehr Leute auf dem Gewissen - mit 
dem weitern Unterschied, dass viele Verantwortliche noch im besten Alter 
sind!

Autor: Einer von Oben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Der ganze wirtschaftliche
>Aufschwang ist nur auf die gnadenlose Ausbeutung dieser Spezies
>zurüchzuführen. Chinas Philosophie ist Abkupfern und möglichst billig
>produzieren.

Damit wir auch weiterhin Schnäpchen jagen können...

Zuerst haben wir unseren Landwirten teileise die Zukunft verbaut, weil 
Nahrung was UNWICHTIGES ist. Lieber bei der Nahrung etwas einsparen und 
mit dem gesparten etwas Fun kaufen...

Nicht die Chinesen sind schuld, wir alle sind schuld.

Die Chinesen und Inder haben halt heute ihr Wirtschaftswunder. Und wir 
haben keinen Bock mehr und Angst.

Spruch in den 80igern:
Uns geht es sau gut! Aber wenn die Chinesen oder Inder unseren 
Lebensstandard erreichen würden, dann wäre die Welt zu Ende - aber zum 
Glück sind die ja noch so weit hinten...
Die Zeiten ändern sich nun mal rapiede.

Aber ich weiß, schuld daran sind halt NUR die Politiker, die Oberen und 
der liebe Gott, aber nicht Du.

Wozu noch arbeiten oder weiterbilden, der Staat soll sich um uns sorgen 
- so einfach kann man es sich machen.

Selber haben wir keine Lösungen für die ganze Schei.., aber Die da Oben 
sind ja viel glüger als wir, also sollen die uns Lösungen präsentieren, 
die uns ja nicht beschneiden.

Und was, wenn es keine Lösungen gibt? That's life.

Autor: Katzeklo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Und was, wenn es keine Lösungen gibt? That's life.

Dann wird was aus dem Ärmel eschüttelt und dem Bürger als Reform 
verkauft, und >50% fallen darauf rein.

Autor: sb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaube wir sollten unsere Entwicklungshilfe nach China doch lieber 
aufstocken, sonst zahlen die uns in 20 Jahre keine...

An dem kopieren sind manche firmen aber auch selbst dran schuld z.B. 
einige Autofirmen, die sich in China etablieren möchten, bevor von denen 
ein Auto nach China kommt wir das gesamte werk mikroskopisch "auf 
Zulässigkeit" überprüft, bei der Markteinführung kommen die Zuschauer 
dann schon im neuen wagen angefahren. OK, das ist villeicht ein bisschen 
übertrieben, aber das mit der Werksuntersuchung stimmt wirklich und mann 
muss sich ja nur mal die autoentwicklungen aus China anschauen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.