mikrocontroller.net

Forum: Platinen eagle: Wie kann ich backup Dateien öffnen


Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe beim ändern im Schaltplan versehentlich nicht das Bord geöffnet 
gehabt und jetzt hab ich alles vermurkst!

Soll heißen die Forward-Back annotation wird nicht mehr ausgeführt.

Weiß jemand wie ich ein Backup vom Schaltplan öffnen kann?

Danke im Voraus!

Autor: vorbeigeschlendert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
umbenennen... dabei aber darauf achten, daß die 'alten' Dateien erhalten 
bleiben, denn die tragen unterschiedliche Zeitangaben und man muß uU ein 
bisschen probieren bis man die 2 zusammengehörigen .sch und .brd - bzw. 
.s#n und .b#m gefunden hat

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und Danke für die Antwort.

Also wenn ich jetzt meine Datei "Lauflichtplatine.s#9" und 
"Lauflichtplatine.b#9" umbenenne in "Lauflichtplatine.sch" und 
"Lauflichtplatine.brd". Dann kommt folgende Fehlermeldung wenn ich sie 
versuche zu öffnen:

Die Datei .... enthält Board Daten die nicht zur Dateinamen-Erweiterung 
passen.

Was heißt das?

Gruß

Tobias

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobias

>Die Datei .... enthält Board Daten die nicht zur Dateinamen-Erweiterung
>passen.

>Was heißt das?

Dein Versuch, Eagle zu verarschen, ist aufgeflogen.

MFG
Falk

P.S. Ich glaube nicht, dass die #S Dateien einfache Kopien der Orginalen 
*.sch und *.brd sind.

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm, ist zwar etwas OT aber was hat es eigentlich für einen Vorteil 
wenn sheet und board in getrennten Dateien gespeichert werden?

Ich arbeite mit Mentor Graphics Integra Station (ist zwar schon 10 Jahre 
alt, bin aber noch zufrieden damit) und da gibt es nur eine einzige 
Datei in der alles enthalten ist.
Annotate und backannotate fallen weg weil grundsätzlich alle Änderungen 
in sheet und board gleichzeitig erfolgen.

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Werner wrote:

> Ich arbeite mit Mentor Graphics Integra Station (ist zwar schon 10 Jahre
> alt, bin aber noch zufrieden damit) und da gibt es nur eine einzige
> Datei in der alles enthalten ist.

Ich persönlich finde es schon ganz gut wenn ich einem 
Leiterplattenhersteller nur die Layoutdaten geben kann. Was geht denen 
der Schaltplan an ?

Vielleicht ist das der Hintergrund

Grüße
Björn

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Björn.

Da ist wohl was an mir vorbeigegangen ... ich liefer dem LP-Fuzzi wie 
seit eh und je nur Gerberdaten mit Blendentabelle und Drillfile.

Damit ist die Entführung diese Threads beendet.

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk wrote:

> P.S. Ich glaube nicht, dass die #S Dateien einfache Kopien der Orginalen
> *.sch und *.brd sind.

Nach der Anleitung sind das die Vorversionen der jeweiligen SCH oder BRD
Wüde auch hinkommen wenn man sich mal das Datum der Datei genauer 
anschaut.

Grüße
Björn

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Björn Wieck

>Nach der Anleitung sind das die Vorversionen der jeweiligen SCH oder BRD
>Wüde auch hinkommen wenn man sich mal das Datum der Datei genauer
>anschaut.

Naja, soweit klar. Aber wie es scheint ist es mit einem einfach Umbennen
nicht getan.

@ Dieter Werner

>Hmmm, ist zwar etwas OT aber was hat es eigentlich für einen Vorteil
>wenn sheet und board in getrennten Dateien gespeichert werden?

Ich vermute, es ist historisch gewachsen. Früher (tm) wurden ja auch 
noch Boards in Hobby bis semiprofessionellen Bereich als reines Layout 
ohne Schaltplan entworfen (Schalplan nur auf Schmierzettel etc.). Die 
Trennung der Module Schaltplaneditor und Layouter ist nicht ohne 
weiteres vom Himmel gefallen.

@ Björn Wieck

>Ich persönlich finde es schon ganz gut wenn ich einem
>Leiterplattenhersteller nur die Layoutdaten geben kann. Was geht denen
>der Schaltplan an ?

Sicher, aber dafür gibt seit je her einen CAM-Prozessor.

MfG
Falk

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk

Was soll das heißen mein Versuch Eagle zu verarschen sei fehlgeschlagen?

Ich habe hier die Originalversion liegen! Zwar gebraucht gekauft, aber 
das ist ja wohl legal!

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tobias

>Was soll das heißen mein Versuch Eagle zu verarschen sei fehlgeschlagen?
>Ich habe hier die Originalversion liegen! Zwar gebraucht gekauft, aber
>das ist ja wohl legal!

Das meinte ich doch gar nicht. ;-) Locker bleiben.
Ich meinte das Umbennenen der Backup-Files und die Reaktion von Eagle.

MFG
Falk


Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Backup != Raubkopie.

MFG
Falk

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk

Sorry, das hab ich falsch verstanden. Tut mir leid!

Aber warum werden dann überhaupt Backupdateien erzeugt, wenn man sie 
doch nicht öffnen kann?

Viele Grüße
Tobias

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Tobias

>Aber warum werden dann überhaupt Backupdateien erzeugt, wenn man sie
>doch nicht öffnen kann?

Keine Ahnung. Wahrscheinlich liegts am endlosen UNDO. Du kannst AFAIK 
bei einem kompletten Board sämtliche Schritte wieder rückgängig machen. 
Das muss wahrscheinlich sinnvollerwei ab und zu auf Platte 
zwischengespeichert werden, um RAM zu sparen (naja, heutzutage 
wahrscheinlich nicht, aber damals (tm)).

MfG
Falk

Autor: Björn Wieck (bwieck)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tobias wrote:

> Aber warum werden dann überhaupt Backupdateien erzeugt, wenn man sie
> doch nicht öffnen kann?

Villeicht machst du da den Fehler das Du eine Schematic-Datei die .brd 
Endung
gegeben hast...
wenn ich sowas mache bekomme ich auch die gleiche Fehlermeldung wie Du.

Die Dateien mit der Endung .s#1 sind Schematic-Dateien und müssen die 
Endung .sch bekommen, kann klappts auch mit dem öffnen von 
Backupdateien.
Das gleiche gilt auch für die b#1 > .brd

Gruß
Björn

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.