mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was bedeutet diese Zeile?


Autor: Christin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
habe mir mal die genaue Sekunde vom dannegger angesehen und so einiges 
gefunden was ich daraus nicht verstehe

Was bedeutet z.B. folgende Zeile
prescaler = (uchar)DEBOUNCE;


danke,
Christian

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> prescaler = (uchar)DEBOUNCE;

Der Wert DEBOUNCE (vermutlich eine Konstante, die irgendwo definiert 
ist), wird in den Datentype uchar (vermutlich irgendwo als Kürzel für 
"unsigned char" definiert) gewandelt (das nennt sich typecasting) und 
dann der Variablen prescaler zugewiesen.

Autor: Christin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig,
#define DEBOUNCE  256L    // debounce clock (256Hz = 4msec)

#define uchar unsigned char

aber dieses Typecasting verwandelt die Constante DEBOUNCE nur für die 
Zuweisung von prescaler, also ich meine das sich dann der Typ von 
DEBOUNCE nicht wirklich ändert, nur ein geänderter Variablentyp davon 
der variablen prescaler zugeordnet wird, richtig ?

Autor: dieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jep

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was bedeutet
sei();

Was ist das für ne Funktion, was macht sie und in welcher .h steht sie?

Autor: jonny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sei();

aktiviert die Globalen INterrupts :)
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR-GCC-Tu...

Autor: jonny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interrupts mit dem AVR GCC Compiler (WinAVR)

Funktionen zur Interrupt-Verarbeitung werden in den Includedateien interrupt.h der avr-libc zur Verfügung gestellt (bei älterem Quellcode zusätzlich signal.h).

// fuer sei(), cli() und ISR():
#include <avr/interrupt.h> 

Das Makro sei() schaltet die Interrupts ein. Eigentlich wird nichts anderes gemacht, als das Global Interrupt Enable Bit im Status Register gesetzt.

    sei();

Das Makro cli() schaltet die Interrupts aus, oder anders gesagt, das Global Interrupt Enable Bit im Status Register wird gelöscht.

    cli();

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso :)
jetzt versteh ich,
also sei(); ist das gleiche wie SREG |= 0x80;

und cli(); das gleiche wie SREG &= 0x7F;

Bleibt noch die Frage bezüglich


while( KEY_INPUT & 1 );    // start with key 0 pressed
wobei
#ifndef  PINC
#define  KEY_INPUT  PIND  // 2313
#else
#define KEY_INPUT  PINC  // Mega8
#endif

Autor: bluebrother (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und was ist da jetzt die Frage? Das while läuft so lange durch wie bit 1 
von KEY_INPUT gesetzt ist. Oder gings um das bischen 
Präprozessor-Makros?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht solltest du dich mal mit den Grundlagen in c beschäftigen, 
bevor du hier jede Zeile einzeln anfragst...

Autor: johnny.m (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> also sei(); ist das gleiche wie SREG |= 0x80;
> und cli(); das gleiche wie SREG &= 0x7F;
Nein, ist es nicht! cli() und sei() setzen direkt die entsprechenden 
Assembler-Befehle ein und sind damit atomar. Die anderen Varianten mit 
|= und &= sind nicht atomar, sie ergeben mehrere (genauer gesagt jeweils 
3) Assembler-Befehle (Read-Modify-Write). Deshalb immer cli() und sei() 
verwenden. Kann sonst u.U. zu unerwünschten Effekten führen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.