mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hautwiderstandsmessung


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

z.B. in Waagen mit Körperfettanalyse wird der Hautwiderstand bestimmt. 
Dabei benutzt man nicht eine einfache U,I-Messung sondern zusätzlich 
über verschiedene Frequenzen ermittelte Parameter.
Hat hier jemand schon einmal Erfahrungen dazu gemacht und wo gibts 
aussagekräftige Infos (z.B.Bücher) dazu ?

Frank

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

brauchst du Infos zur Messung selbst oder zur 
Weiterverarbeitung(Auswertung) der Messwerte?

Jan

Autor: frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es geht darum zu verstehen, welche Prinzipien dahinter stehen. Die 
MEssung und deren Elektronik dazu sollten keine Probleme geben.

Gruß

Frank

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://de.wikipedia.org/wiki/Körperfett
http://de.wikipedia.org/wiki/Körperfettwaage
"Meist wird der komplexe Widerstand des Körpers mit einer 
Vierleitermessung ermittelt. Über zwei Elektroden wird dabei ein kleiner 
Wechselstrom (< 2 mA) eingeprägt und an den beiden anderen Elektroden 
die abfallende Spannung gemessen. Der Einfluss des Übergangswiderstandes 
von der Elektrode zur Haut wird durch das Messverfahren minimiert."

Autor: Christian (Guest) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hautwiderstand:
  der hängt davon ab, ob man lügt, ,-)
Lügendetektor.

Bei hohen Frequenzen wird der hautwiderstand
im Endeffekt minimiert.


Körperfett- =/= Hautwiderstandsmessung
(so 60 kHz ?)  =/=  Gleichstrom

50-60 Hz ist kritisch, da da der hautwiderstand sehr klein sein
soll.

Lügendetektoren registrieren zB Schweißdrüsen, etc.
das sollte bei Körperfettmessung nicht relevant sein.

Autor: Jan W. (erich73)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mich auch schon mit diesem Thema beschäftigt.
Ergebnis: So einfach ist die Eletrinik doch nicht!

Bei den Messungen wird zwischen Multifrequenzmessungen und solchen mit 
einer Frequnz unterschieden. Die Messung erfolgt mit Hilfe von vier 
Elektroden, über zwei wird ein Wechselstrom (50kHz) von 0,8mA 
eingeprägt, über den anderen die Spannung gemessen. Daraus wird der 
Widerstend berechnet.
Daraus (und aus z.b. Alter,gewicht usw.) wird mit Hilfe einer 
statistisch ermittelten Formel der Körperfettanteil berechnet.
Je nach Formel wird auch die Phasenverschiebung zur Berechnung 
hinzugezogen.(ist genauer)

Für nähere Informationen schreib mir eine Mail.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.