mikrocontroller.net

Forum: Platinen SMD TQFP 80 Bauteil und Vorverzinnen


Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute

derzeit arbeite ich an der Herstellung einer gelayouteten Platine für 
mein Projekt. Leider ist der Prozessor nur im TQDP 80 Gehäuse 
erhältlich. Bei der ersten Realisierung als Lochrasterplatine war der 
Chip noch auf einer vorverzinnten
Adapterplatine aufgelötet. Ich brauchte den Chip also nur
korrekt fixieren und "entlang" löten. Das ging auch sehr gut.
Nur wenn ich jetzt eine Platine entwerfe, ist da nichts vorverzinnt. 
Jetzt meine Frage.
Kann man mit dem Pulver, dass es bei Conrad gibt, die Platine so 
verzinnen, dass man später diesen Chip noch ordentlich auflöten kann? 
Oder sind die feinen Strukturen dafür ungegeignet?
mfg Thorsten

Autor: Mark de Jong (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Torsten,

Verzinnen ist nicht notwendig, Ich benutze immer löttlack oder Flux.

Dann geht das löten auch prima.

Grüße Mark.

Autor: Thorsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab auch von vielen gehört, daß das Conrad-Pulver extrem schlecht sein 
soll, zudem auch recht teuer. Alle (oder viel) raten von der Verwendung 
ab.

Mfg

Thorsten

Autor: Martin K (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Pulver von Conrad funktioniert ganz gut. Leider hält sich die Lösung 
nicht lange, nach Wochen bilden sich Kristalle, eine Verzinnung findet 
dann nicht mehr statt.
Feine Kupferbahnen lassen sich ohne Probleme verzinnen, ich habe damit 
noch nie Probleme gehabt. Aber wie schon mein Vorredner Mark gesagt hat, 
Verzinnen ist nicht notwendig.

Autor: ERDI - Soft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man die Platine nach dem ätzen und reinigen (mit Alkohol oder 
sowas) mit Lötlack (Kontakt Spray SK10) besprüht, lässtsich die Platine 
super löten (auch nach einigen Wochen Lagerung ist die Platine noch wie 
am ersten Tag lötbar. Das Spray verhindert die Oxidation des Kupfers und 
stellt so ne Art zusätzliches Flußmitter dar. Ist sehr empfehlenswert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.