mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Mikrocontroller in FPGA


Autor: Obholzer Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich stehe vor dem Problem einen passenden soft core Prozessor für mein
FPGA ( Xilinx Spartan3 ) zu finden. Momentan werden die 
Registereinstellungen und Displayansteuerungen über einen exteren uC 
ATMEGA 16L realisiert, doch dieser soll aus Platzgründen usw. in das 
FPGA in dem eh noch genügend Platz ist implementiert werden. Zuerst 
wollte ich den PicoBlaze von Xilinx benützen, doch dann hat sich 
herausgestellt dass dieser auf 1024 instructions beschränkt ist und ich 
mindestens 2500 benötige. Ich weis dass man über Umwege mehr 
instructions realisieren kann, doch das ist keine gute Lösung. Meine 
Frage an euch gibt es irgendwelche Atlernativen zu dem Xilinx MicroBlaze 
oder ist das der richtige Prozessor für meine Anwendung.
Vielen Dank schonmal vorab für eure Tips.

Mit freundlichem Gruß

Martin

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also der microblaze dürfte für einfache steueraufgaben deutlich 
oversized sein. vor allem wenn du schon in etwa abschätzen kannst das 
der picoblaze reichen würde (wenn er denn mehr programmspeicher hätte), 
macht es keinen sinn einen 32-bit prozessor darauf anzusetzen was 
normalerweise ein 8-bit avr-tierchen macht ....
ansonsten kannst du auf opencores.org dir einen avr-core laden. dann 
kannst du direkt die bisherige umgebung nutzen (außer das programmieren 
und debuggen).

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sehe gerade das der avr-core auf opencores.org auch per jtag-emulation 
auf dem fpga programmiert werden kann. vielleicht wärs ja was für dich.

Autor: Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Obholzer Martin

>ich stehe vor dem Problem einen passenden soft core Prozessor für mein
>FPGA ( Xilinx Spartan3 ) zu finden. Momentan werden die

>wollte ich den PicoBlaze von Xilinx benützen, doch dann hat sich
>herausgestellt dass dieser auf 1024 instructions beschränkt ist und ich
>mindestens 2500 benötige. Ich weis dass man über Umwege mehr
>instructions realisieren kann, doch das ist keine gute Lösung. Meine

Warum? Das geht wunderbar. Du musst lediglich deine Programm sinnvoll in 
Funktionen aufteilen. Das bank Switching mehrerer BRAMS ist in den 
Application Notes (xapp213) beschrieben. Läuft wie geschmiert. Been 
there, done this.

>Frage an euch gibt es irgendwelche Atlernativen zu dem Xilinx MicroBlaze

Viel zu gross.
Es gibt auch diverse Open Cores, aber die sind alle grösser als der 
Picoblaze und brauchen teilweise exterens RAM/EEPROM. Mein Rat. Bohr den 
Piciblaze auf 2..3 BRAM auf, das ist in einer Stunde gegessen.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.