mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie klann ich den R8C13 entsperren(ID) ?


Autor: Gill Bates (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Wenn ich mit "FDT Simples Interface" die Software auf den R8C13 laden 
will kommt das ID-Check Fenster und will die ID. Doch ch habe aber gar 
keine ID vergeben.

Aber ich habe aus versehen einen Interruptzeile zuviel in der Datei 
Sect30.inc eingeben so hat sich ein Teil des Code in den ID-Bereich 
verschoben.

Wie kann ich nun dien ID-Eintrag löschen?

Ich habe gehört mit einem Parallel-Programmiergerät könne man dies doch 
so eines habe ich nicht.

Gib es noch eine andere Lösung?


Grüsse

Gill Bates

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektor R8C-Forum

Autor: Gill Bates (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry aber ich finde da keinen Lösung oder habe ich das was überlesen?

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weis nur, das schon einige ID Probleme hatten, und das dies dort 
auch besprochen wurde. Ob das genau das ist, was du sucht weis ich 
nicht. Poste dort doch einfach mal.

Autor: M16C FAN (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die einzige Chance die Du hast ist das mot oder hex File das Du rein 
geflasht hast genauer anzuschauen. In Ihm ist die ID verborgen.

Schau Dir mal Kapitel 4.1 (S.16) auf:

http://documentation.renesas.com/eng/products/tool...

Autor: Gill Bates (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo M16C FAN

Danke das ist schon mal ein guter Lösungsansatz. Hoffentlich habe ich 
noch das "Fehlerhafte File".

Gruss

Gill Bates

Autor: Gill Bates (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Irgendwie bin ich im Moment überfordert. Ich liebe deshalb lieber binäre 
Dateien und nicht dieses Motorola-File

Wer kann mir den Inhalt dieser Adressen aus den untenstehenen  Zeilen 
lesen?

Da kommt doch nur 0xFFFB mit dem Wert DF vor oder sehe ich das falsch?


0xFFDF
0xFFE3
0xFFEB
0xFFEF
0xFFF3
0xFFF7
0xFFFB


S20800FFDC5CE10000DF
S20800FFFCC8E000FF55
S804000000FB

Gruss

Gill Bates

Autor: Stefan (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es müsste eigentlich Umwandelprogramme von Motorola-S nach Binär geben. 
Die umgekehrte Richtung gibt es ja schliesslich auch...

Motorola S-records
http://www.amelek.gda.pl/avr/uisp/srecord.htm
http://home.earthlink.net/~tdickens/68hc11/docs/s1...

Diverse Konverter (leider gehen bincvt und s2bin nicht)
http://www.ezl.com/~rsch/S_Records/

Von Hand-zu-Fuß

S20800FFDC5CE10000DF
S20800FFFCC8E000FF55
S804000000FB

Count   Adresse  Data           Checksum
========================================
08      00FFDC   5C E1 00 00    DF
08      00FFFC   C8 E0 00 FF    55
04      000000                  FB

Adresse  Data
=============
0xFFDC   5C
0xFFDD   E1
0xFFDE   00
0xFFDF   00

0xFFFC   C8
0xFFFD   E0
0xFFFE   00
0xFFFF   FF

Automatische Konvertierung geht mit
http://www.keil.com/download/docs/10.asp

Bei den Füllbytes bin ich mir nicht sicher, ob das 00 sind. 
Unprogrammiertes oder gelöschtes Flash ist eigentlich FF, d.h. statt den 
00 könnten dort überall (ausser bei 0xFFDE 0xFFDF und 0xFFFE) auch FF 
stehen.

Und Anschauen (s. anhang) kann man mit Mickey
http://sourceforge.net/projects/mickey/




Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Schau Dir mal Kapitel 4.1 (S.16) auf:
> http://documentation.renesas.com/eng/products/tool...

Du hast Recht, von den im PDF angegebenen Adressen kannst du nur 0xFFDF 
und 0xFFFF aus dem S-Record auslesen. 6 andere Bytes fehlen dir.

Ist die S-Records-Datei vollständig? Hast du noch Reste (Objektdateien, 
Sourcen mit dem Vektorbug) aus denen man das damalige Binärfile 
rekonstruieren kann?

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bzw. Du könntest für die fehlenden Bytes die Annahme machen, dass die 
unmodifiziertem, gelöschtem Flash entsprechen. D.h. FF (oder 
unwahrscheinlicher 00). Die ID könnte dann so 00 FF FF FF FF FF FF FF 
oder so 00 00 00 00 00 00 00 FF aussehen.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bzw. das letzte FF (von Adresse 0xFFFF) zählt nicht zur ID (mein 
Fehler). Das ist ein Flag ob der ROM-Code geschützt ist oder nicht. Die 
ID hat nur 7 Bytes.

Autor: Gill Bates (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Das File das ich angehängt habe sollte es sein. Es ist zwar nicht das 
Original und somit bin ich nicht 100% sicher ob es genau dieser Fehler 
war. Aber ich habe den Fehler (eine Interruptzeile zuviel) reproduziert.

Alles andere hat bis jetzt nicht gefruchtet.

Ich verstehe Renesas mit dieser Speerfunktion echt nicht. Da ist ja der 
schaden um ein vielfaches grösser als der Nutzen. Aber was solls ich 
will den R8C denoch lernen zu verstehen

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MMM (Man Müsste Mal) ein Tool schreiben, welches die .MOT Dateien vor 
dem Flashen scannt und eine Warnung ausspuckt, wenn die ID überschrieben 
würde. ID-Schutz gut und schön, aber ein dummer Programmierfehler (1 
Vektor zuviel im Includefile!!!) und man ist ausgesperrt, so ein 
Quatsch!

Autor: Gill Bates (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier noch das File

Autor: Gill Bates (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jemand hat mal den Vorschlag gemacht in Sect30.inc diesen 
Speicherbereich im voraus mit Null zu reservieren. Ob was was bringt 
weiss ich nicht.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist auch eine Überlegung wert. Ist die Frage, was Priorität hat - ein 
verschobener Vektor oder die zugewiesenen 00.

In deinem File ist in der Tat nicht mehr zu den restlichen ID-Bytes 
drin. Ich würde mal die Versuche mit den Schätzungen machen.

Autor: Gill Bates (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<Ist auch eine Überlegung wert. Ist die Frage, was Priorität hat - ein
verschobener Vektor oder die zugewiesenen 00.>

Da das ist mir auch durch den Kopf. Vermutlich verschieb der Vektor auch 
die reservieten Bereiche.

Ich habe schon viele manuelle "Brute Force Versuche" angestellt, aber 
ohne Erfolg.

Ich weiss nur dass einige schreiben dass wenn man ihn für mehrer Tage in 
Alufolien stecke er dann den Inhalt verliere.

Wie kann man machen dass die Bits wieder in den Ursprünglichen Zustand 
kippen.

Röntgenstrahlung?
Ein starkes Magnet?

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Löte Dir doch einen neuen µC drauf. kostet 4Euro
http://www.ak-modul-bus.de/stat/mikrocontroller_r5...

Oder geht das irgentwie nicht? (Ich kenne das Bord, welches Du 
verwendest nicht)

AxelR.

Autor: zonendoedel (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,

ich hatte mal mit: 00 FF FF FF FF FF FF FF Erfolg.

Das FDT-Zeug hab ich nie benutzt (dank E8-Emulator)
Mit dem angehängten Flasher kann man auch blanken.

Und wech...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.