mikrocontroller.net

Forum: Offtopic iGod?


Autor: Simon Huwyler (simi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin durch einen PodCast der Weltwoche auf etwas gestossen, das 
ziemlich interessant tönt: Die Experimente von Michael Persinger.

Offenbar kann man durch gezielte magnetische Stimulation der 
Schläfenlappen extreme Glücksgefühle erzeugen, die bis hin zu 
"Gottes-Präsenz-Wahrnehmungen" reichen. So quasi ein magnetische 
Psychodelikum.

Was ich bisher über Google herausgefunden habe: Persinger erzeugte an 
beiden Schläfenlappen ein magnetisches Feld von ca. 1uT, welches im 
positiven Drehsinn rotiert. Das ganze wird jetzt irgendwie moduliert 
(offenbar frequenz-, nicht amplitudenmoduliert, und zwar mit sog. ELF 
(extremely-low-frequenzy)-Wellen. Offenbar im Bereich 6-10 Hertz, mit 
Pattern, die irgendwie von EEG-Aufzeichnungen kamen.

Hat jemand von Euch schon mal was davon gehört? Der Aufbau sollte ja 
eigentlich extrem einfach sein. Drei oder vier Spulen an jede Schläfe, 
'nen uC oder DSP dranhängen und fertig. Aber da sollte man doch 
zumindest eine Ahnung haben, was man denn da draufschicken muss.

Das ganze gibts sogar schon zu kaufen - basierend auf der PC-Soundkarte, 
für 220USD. Aber wenn die nicht mal ein Stand-Alone-Gerät hinkriegen, 
wird das auch nicht sehr wissenschaftlich fundiert sein.

Haltet Ihr das für 'ne riesen Bier-Idee? Wenn's funktionieren sollte, 
wäre das doch der Hammer! :-) Biste traurig? Setz Dir den Helm auf, und 
das Glück durchströmt Dich! :-)

Ach ja - bei einigen wenigen Probanden habe sich anstelle Gottes der 
Teufel die Ehre gegeben - aber wenn der kommt, kann man den Helm ja 
wieder ausschalten. :-)

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ach ja - bei einigen wenigen Probanden habe sich anstelle Gottes der
>Teufel die Ehre gegeben - aber wenn der kommt, kann man den Helm ja
>wieder ausschalten. :-)

LSD macht das gleiche ohne Elektronik. Kann man aber nicht
abschalten !

Autor: Hauke Radtki (lafkaschar) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das gleiche hab ich mal im Zusammenhang mit einem Test zu Autismus 
gesehen.

Dort sollten "normale" Personen bestimmte aufgaben erledigen (zeichnen, 
Sprichwörter die fehler enthielten vorlesen, etc.) einmal so, danach 
wurde den Probanden auch mit einem magnetischem Feld an der linken 
Schläfe stimuliert. Mit dieser Stimulation haben die Probanden diese 
Aufgaben besser bzw. anders ausgeführt.

Fällt mir nur gerade dazu ein.

Autor: Bernhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stichwort: Vagusnerv-Stimulation

Unsere Nachbarfirma entwickelt da was. Die erklären mir zwar nicht wie 
das funktioniert, aber da kann man z.B. auch Depressionen mit behandeln.

Das Gerät ist allerdings ein Knopf im Ohr.

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funktioniert das nicht auch über Niederfrequentem Schall?

Warum gibt es wohl Orgelpfeifen im nichthörbaren Bereich?
Aber meistens bekommt man keine Erscheinung, sondern es wird einem nur 
schlecht. :-)

Autor: dsche (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Ach ja - bei einigen wenigen Probanden habe sich anstelle Gottes der
>>Teufel die Ehre gegeben - aber wenn der kommt, kann man den Helm ja
>>wieder ausschalten. :-)

>LSD macht das gleiche ohne Elektronik. Kann man aber nicht
>abschalten !

und mit viel/wenig glück wird er zum lebenslangen begleiter!



>Drei oder vier Spulen an jede Schläfe, 'nen uC oder DSP dranhängen und >fertig.

will ich sehen wenn du mit spulen und µC im gesicht durch die stadt 
läufst und dabei noch überglücklich vor dich hingrinst :-D
pass aber auf das du nachher nicht nur noch weiße wände siehst!

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>die bis hin zu "Gottes-Präsenz-Wahrnehmungen" reichen...
>ein magnetisches Feld von ca. 1uT, welches im positiven Drehsinn rotiert.
>Ach ja - bei einigen wenigen Probanden habe sich anstelle Gottes der
>Teufel die Ehre gegeben
Tja vielleicht hatte da das Magnetfeld negativen Drehsinn ;-)
Oder vielleicht ist das ganze auch ziemlicher Unsinn...

Also bisher sind keine Gotteswahrnehmungen in Magnetresonanztomographen 
bekannt. Aber die werden meist von sehr experimentierfreudigen Physikern 
betrieben. Geh doch mal hin. Ich glaube da kannst du bis 5T abbekommen.


Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.