mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anzahl serieller Schnittstellen bei µC


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und schönen abend

wieviele serielle Schnittstellen kann ich von einem µC erwarten  - sind 
16 oder mehr möglich?

Gruß
Andreas

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei kleinen Baudraten in Software eventuell, aber eigentlich eher nein.

Autor: Nilp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Intern sicher nicht, extern ja. Mit genuegend MHz und 32 bit schafft man 
das schon.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
extern dann über SPI, I²C (oder bring ich da grad was durch 
einander)?...


Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt 8-fach UARTs in einem Gehäuse, zum Beispiel

http://www.nxp.com/pip/SC28L198_6.html

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Alle

Wo gibt es die Glaskugeln, die ihr da habt?

Autor: Nilp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Anschluss sollte parallel sein, sont ist es etwas langsam. Wenn der 
32bitter in einem 256er BGA kommt sollten ja genug ports da sein.

Glaskugeln ... klar ham we.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst du mir noch weitere nennen, damit ich einen vergleich habe...? 
64Bit sind sehr willkommend, 40 I/O sollten auch mindestens vorhanden 
sein, und eine relativ hohe MHz..

welche parallel-ports stehen mir zur verfügung?

Autor: Sigint 112 (sigint)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man ist der Thread durcheinander.

Erwarten kann man von einem Mikrocontroller etwa eine hardwareseitig 
implementierte UART. Das besitzen zumindest die meisten mir bekannten 
Controller. Oft findet man noch einen 2. oder 3., aber selten mehr.
Das liegt daran, daß es extra UART-Bausteine gibt, die man in sein 
System integrieren kann. (siehe Posting von Dieter) Die Anzahl der UARTs 
dürfte nach oben hin nur durch den Leiterplattenplatz und die Kosten 
begrenzt sein, sofern nicht alle UARTs ständig verwendet werden. 
Ansonsten gibt die maximal butzbare Bandbreite der Anbindung des UART an 
den Controller und die Rechenleistung die maximale Anzahl vor.

Genauere Aussagen kann ich aber ohne eine Glaskugel nicht machen.

Gruß,
  SIGINT

Autor: Simon Huwyler (simi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest Dir einen uC bei opencores runterladen und in ein FPGA 
packen. Dann hast Du (fast) so viele UARTS oder was auch immer auf dem 
Chip, wie Du willst.

Autor: Günter R. (galileo14)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Werner wrote:
> Es gibt 8-fach UARTs in einem Gehäuse, zum Beispiel
>
> http://www.nxp.com/pip/SC28L198_6.html

Tolles Teil! Vielen Dank für diesen Hinweis, Dieter.

Günter

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Andreas

Wozu brauchst du 16! serielle Schnittstellen? Und vor allem welcher Art? 
I2C? UART? SPI?

MFG
Falk

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm für meine ganzen ports... ich wieß klingt erstmal ziemlich viel, 
aber wenn man mit LEDs zu tun hat ist das gar nicht viel.... 1x 
Ethernet-Schnittstelle auf 16 DMX-Schnittstellen aufsplitten nach 
einzelnen universes auch (somit müssen alle einzeln verwaltet werden)... 
dazu kommt noch einmal USB, Verbindung zum Computer sowie MIDI 
Synchronisation

Andreas

Autor: Dirk Hofmann (arm-dran)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas wrote:
> hmm für meine ganzen ports... ich wieß klingt erstmal ziemlich viel,
> aber wenn man mit LEDs zu tun hat ist das gar nicht viel.... 1x
> Ethernet-Schnittstelle auf 16 DMX-Schnittstellen aufsplitten nach
> einzelnen universes auch (somit müssen alle einzeln verwaltet werden)...
> dazu kommt noch einmal USB, Verbindung zum Computer sowie MIDI
> Synchronisation
>
> Andreas

Also bei DMX sollte das kein Problem geben.
Ich nehme an der µC soll der Master sein?
Das DMX Protocoll beinhaltet ja für den Master nur senden
und bis zu 32 angeschlossenen Slaves pro Kanal.

Eine ansynchrone serielle Schnittstelle für den "nur senden Betrieb
softwaremäßig herzustellen, ist nicht so problematisch. Wenn Du also
einen schnellen 8 Biter nimmst, kannst Du die 16 Kanäle von Hand 
erzeugen.
Wenn DU natürlich noch die ganzen Daten intern verarbeiten mußt .... 
????
Da DMX ja mit 250Kbit sendet, kannst DU Dir die zur Verfügung stehende
Zeit zwischen den Übertragungen ausrechnen.

Bei 16 Kanälen mit je 32 Nodes stehen Dir max 512 Slaves zur 
Verfügung!!!
Was hast DU denn vor???

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dirk Hofmann
Wenn DU natürlich noch die ganzen Daten intern verarbeiten mußt ....
????

muss ich natürlich... die zuletzt empfangenen daten sollen in einem 
cache zwischengespeichert werden, falls das signal ausfallen sollte; die 
sauberkeit des signals soll angeschaut werden - ob irgendwo 
problemstellen sind in der übertragung... die einzelnen kanäle sollten 
auch manipuliert werden können (daher die verbindung zum computer - 
unter anderem)...

im lichtbereich ist es so, dass große entfernungen per ethernet 
zurückgelegt werden... ethernet aber die eigenschaft hat, dass es 
sternförmig verkabelt wreden muss, was natürlich keinen sinn macht... 
daher muss auf dmx wieder zurückgegriffen werden... über eine 
ethernet-schnittstelle bekommt man sogar mehr als 16 universes gekarrt 
--> man braucht auch entsprechend viele abnehmer der daten...


Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.